Todeskandidaten ausliefern?

  • 29 Antworten
    • Schnullerbacke201
      Schnullerbacke201
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 143
      ich hoffe du wirst ausgeliefert...
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      soweit ich weiss liefert deutschland keine leute aus, wenn sie die todesstrafe zu erwarten haben. gleiches gilt auch fuer buchstaeblich lebenslange haft.
    • TeK1337
      TeK1337
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.546
      Intressanter würde ich das Thema bei deutschen Staatsbürgern und Staaten die nicht soviel Macht haben finden...
    • TeK1337
      TeK1337
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.546
      Original von hazz
      soweit ich weiss liefert deutschland keine leute aus, wenn sie die todesstrafe zu erwarten haben. gleiches gilt auch fuer buchstaeblich lebenslange haft.
      was passiert mit dem dann? bekommt der dann etwa asyl? ^^
    • XeroHTLP
      XeroHTLP
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2009 Beiträge: 2.963
      Original von TeK1337
      Original von hazz
      soweit ich weiss liefert deutschland keine leute aus, wenn sie die todesstrafe zu erwarten haben. gleiches gilt auch fuer buchstaeblich lebenslange haft.
      was passiert mit dem dann? bekommt der dann etwa asyl? ^^
      ja und hartz 4 + Kindergeld
    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.488
      das einzige land, das dich definitiv nicht an andere länder ausliefert, ist deutschland.
    • Jiub
      Jiub
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 2.259
      Original von XeroHTLP
      Original von TeK1337
      Original von hazz
      soweit ich weiss liefert deutschland keine leute aus, wenn sie die todesstrafe zu erwarten haben. gleiches gilt auch fuer buchstaeblich lebenslange haft.
      was passiert mit dem dann? bekommt der dann etwa asyl? ^^
      ja und hartz 4 + Kindergeld
      und lebt dann in spätrömischer dekadenz in seiner assivilla
    • skalute
      skalute
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2009 Beiträge: 438
      Ein Verdächtiger wird in der Regel nicht automatisch ausgeliefert, sondern der Auslieferung geht normalerweise ein Rechtshilfeersuchen voraus. In Deutschland regelt das Gesetz über die internationale Rechtshilfe in Strafsachen (IRG) die Auslieferung und die Durchlieferung, falls kein bilateraler Vertrag zwischen Deutschland und dem ersuchenden Staat besteht. Danach müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein, bevor ein Verdächtiger an einen anderen Staat ausgeliefert wird:

      1. Die ihm zu Last gelegte Tat muss in beiden Ländern strafbar sein.
      2. Ihm dürfen keinerlei Folter oder sonstige menschenunwürdige Behandlung drohen (wobei eine konkrete und keine lediglich abstrakte Gefahr bestehen muss, vgl. 2 BvR 685/03).
      3. Ihm darf nicht die Todesstrafe drohen (§ 8 IRG[1]).
      4. Es muss sichergestellt sein, dass ihn ein fairer Prozess erwartet.
      5. Es muss nicht zwingend ein Auslieferungsabkommen bestehen; eine Auslieferung ist auch auf vertragloser Grundlage möglich.
      6. Deutsche dürfen nicht an andere Staaten ausgeliefert werden, mit Ausnahme an EU-Länder oder internationale Gerichte, wenn dies durch ein Gesetz erlaubt wird (Art. 16 GG). Vor Einführung des europäischen Haftbefehls war die Auslieferung Deutscher an das Ausland durch das Grundgesetz verboten.
      /thread
    • Mondkeks
      Mondkeks
      Silber
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 1.641
      Und was wenn der Todeskandidat des Mordes schuldig ist? Angenommen er ist bereits zu 100% überführt, klagt Deutschland ihn dann in Dtl. an und verurteilt ihn hier?
    • Andy78ma
      Andy78ma
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 4.375
      Hier gibts Themen. Schon krass.
    • sprengo
      sprengo
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 1.457
      Original von Mondkeks
      Und was wenn der Todeskandidat des Mordes schuldig ist? Angenommen er ist bereits zu 100% überführt, klagt Deutschland ihn dann in Dtl. an und verurteilt ihn hier?
      Gute Frage, wo sind die Juristen?
    • fishkopp
      fishkopp
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 1.578
      Original von sprengo
      Original von Mondkeks
      Und was wenn der Todeskandidat des Mordes schuldig ist? Angenommen er ist bereits zu 100% überführt, klagt Deutschland ihn dann in Dtl. an und verurteilt ihn hier?
      Gute Frage, wo sind die Juristen?
      in der bib wo sonst!
    • Boffing
      Boffing
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 1.038
      Original von Mondkeks
      Und was wenn der Todeskandidat des Mordes schuldig ist? Angenommen er ist bereits zu 100% überführt, klagt Deutschland ihn dann in Dtl. an und verurteilt ihn hier?
      auch interessant wäre, was passieren würde wenn jemand "nur" unter mordverdacht steht und ihm der prozess in einem land gemacht werden soll in dem es die todesstrafe gibt.
      somit droht ihm ja die todesstrafe, aber es ist eben nicht sicher.
    • Kapusta
      Kapusta
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.952
      Original von Boffing
      Original von Mondkeks
      Und was wenn der Todeskandidat des Mordes schuldig ist? Angenommen er ist bereits zu 100% überführt, klagt Deutschland ihn dann in Dtl. an und verurteilt ihn hier?
      auch interessant wäre, was passieren würde wenn jemand "nur" unter mordverdacht steht und ihm der prozess in einem land gemacht werden soll in dem es die todesstrafe gibt.
      somit droht ihm ja die todesstrafe, aber es ist eben nicht sicher.

      3. Ihm darf nicht die Todesstrafe drohen (§ 8 IRG[1]).
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Original von kronenbourg
      das einzige land, das dich definitiv nicht an andere länder ausliefert, ist deutschland.
      Nee ist Quatsch, ist auch schon ne rein politische Frage. Kein Land, an das wir nicht ausliefern wollen, wird in Zukunft noch einmal an uns ausliefern.
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Also ist es als deutscher Vollpsycho empfehlenswert, seine Mordgelüste am Wochenende in Holland auszuleben (verführerischer Gedanke, wenn ich so an deren Pokerspiel denke) und sich dann schnell wieder über die Grenze zu machen, oder gibt es dann hier evtl auch noch einen Eintrag ins Klassenbuch oder sowas?
    • KiliHH
      KiliHH
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 4.226
      +
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von KiliHH
      Original von Toerke79
      Also ist es als deutscher Vollpsycho empfehlenswert, seine Mordgelüste am Wochenende in Holland auszuleben (verführerischer Gedanke, wenn ich so an deren Pokerspiel denke) und sich dann schnell wieder über die Grenze zu machen, oder gibt es dann hier evtl auch noch einen Eintrag ins Klassenbuch oder sowas?
      Du meinst weil es in Holland die Todesstrafe gibt? :rolleyes:
      Bezog sich mehr so auf die Aussage wir würden ja als einziges Land niemanden ausliefern :rolleyes: ...also nehmen wir mal an, ich mach im Amerika Urlaub ein paar Leute platt und schaff es zurück in das gelobte Deutschland...dann bin ich aus dem Schneider, oder was?
    • hollersaft
      hollersaft
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 3.402
      ich hab zwar keine ahnung aber ich hoffe doch mal, dass du dann hier verklagt wirst. alles andere wär doch n fehler im system
    • 1
    • 2