Pokern im Schichtdienst

    • Knolle4all
      Knolle4all
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 220
      Hallo zusammen,

      mich würde interessieren, wie Leute die (wie ich) im Schichtdienst arbeiten, ihre Pokersessions organisieren. Ich selber habe oft das Problem mich durch unregelmäßige Arbeitszeiten zu motivieren / zu konzentrieren.. wodurch ich präventiv auch ein 1k bb brm fahre.. spiele atm FL 3/6 , bin die letzten 20k hände auch gut unterwegs mit 2,3bb/100. Trotzdem würde ich gerne öfter / effektiver spielen. Ich hoffe mir durch diesen Thread Strategien zu besorgen.. legt ihr euch z.B. nach dem Frühdienst kurz hin etc.? Arbeite momentan in einer forensischen Psychatrie, also eine Arbeit die durchaus mental / psychisch herausfordernd ist (außer der Nachtdienst, da sind ja auch alle eingeschlossen)..

      Würde mich über sinnvolle Antworten freuen.. finde post mit einem smiley oder Nerd Comments recht langweilig und nervig.. war früher btw mal auf nem board wo sinnlose Kommentare gelöscht wurden, aber das ist ne andere Baustelle, außerdem wär das Board hier dann nur halb so groß^^

      Also, Freunde der Sonne, gebt mir Tipps und Ratschläge...

      euer
      Knolle
  • 2 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Moin Knolle,

      wir Mods werden Deinen Thread hier im Psychologie-Forum sauber halten.

      Zum Topic:

      Völlig egal ob Schichtdienst, Studium oder 9to5-Job: Ich halte es für extrem wichtig, dass man sich überhaupt erst einmal in die Lage versetzt sein A-Game zu spielen. Dazu bedarf es natürlich gewisser Grundvoraussetzungen wie z.B. genug Schlaf, genug zu essen und zu trinken.
      Ebenso wichtig ist das mentale "wach sein". Wenn man z.B. gerade emotional belastet ist, sollte man imo nicht spielen, weil man dann eher zu schlechtem Spiel aufgrund von beispielsweise Tilt neigt.

      Hilft Dir das ein wenig weiter?


      Gruß,
      michimanni
    • LilithiaSue
      LilithiaSue
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2010 Beiträge: 899
      Hallo du...

      Habe auch das Problem mit der Schichtarbeit... :f_cry:

      Es switchen momentan auch die Spät- und Frühschichten ungemein hin und her...
      Dementsprechend weiß man auch nicht wie man schlafen soll und vor allem wann Zeit ist zum pokern... :f_frown:
      Hinzu kommt bei mir noch kochen für den werten Mann und natürlich Wohnung sauber halten...Haushalt halt... (tolles Wortspiel... :f_cool: )

      Um das alles unter einen Hut zu kriegen hab ich mir ein paar Regeln aufgestellt...

      1.Nach 7h schlaf wird aufgestanden!!! (klingt für manche vielleicht nicht viel aber 7h reichen einem Erwachsenen völlig und außerdem stärkt man so seine Selbstdisziplin und verschläft nicht den ganzen Tag)
      Im Gegenzug musst du aber natürlich auch dringend mindestens diese Zeit schlafen...mal eine Nacht 6h bringt dich jetzt nicht um aber weniger sollten es echt nicht werden.
      2.Nur essen wenn man Hunger hat!!! Gerade heutzutage denken alle man müsste essen nur weil auf der Uhr die 12 angezeigt wird...Die Ernährung kann unseren Körper stressen wenn wir aus Zwang essen weil wir denken wir müssen...macht mehr aus als man denkt... :f_wink:
      3.Bevor man pokert alle wichtigen Sachen erledigt haben!!!
      Damit meine ich z.B. duschen, einkaufen, aufräumen...man ist wesentlich entspannter wenn man nicht im Kopf hat tausend Sachen noch erledigen zu müssen...

      Und last but not least...Nie den Spaß am Pokern verlieren... :f_thumbsup:
      Mir ist es egal wenn ich mal ein paar Dollar verliere...es macht einfach fun... :f_biggrin:

      Hoffe das hilft dir irgendwie weiter... :f_grin: