Was tun bei nicht endendem Downswing?

    • prostevee
      prostevee
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 7
      Hallo, Downswings,... jeder hat sie und doch geht jeder anders damit um. Im Moment bin ich jedoch in einer Situation in der ich noch nie war. Meine Bankroll bleibt konstant und das bei gleichbleibender Strategie. Mal geht es etwas hoch, dann wieder rapide bergab. Der Downswing will einfach nicht enden. Gegen die absurdesten Blätter verliere ich... ständig. Das ist ja oft ganz gewöhnlich, jedoch nicht über einen Zeitraum von 2 Wochen.. So zumindest meine Erfahrung.. Auch habe ich überprüft ob sich evtl. Fehler in mein Spiel eingeschlichen haben, jedoch bin ich ziemlich sicher dass dies nicht der Fall ist. Soll ich meinen Laptop einfach mal 2 Wochen ins Eck stellen? Wie geht ihr mit einer solchen Situation um?
  • 14 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      OK, du hattest noch nie eine Phase in der die BR über längeren Zeitraum konstant geblieben ist und bist der Meinung, du hast keine Leaks? Ich glaub eher, daß du anfangs einen Upswing hattest und der jetzt nachgelassen hat. Bücher lesen, am Spiel arbeiten, etc. das übliche halt kann man da empfehlen. Du bist jetzt 6 Wochen dabei, da glaub ich nicht daß du schon perfekt spielst und im Moment nur Pech hast.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.109
      Das ist kein Downswing, das ist ein "meine Bankroll bleibt stehn" swing. Das ist echt normal. Wenn du erst seit Anfang Januar dabei bist, gehe ich einfach mal davon aus, daß du dein Spiel noch sehr verbessern kannst. z.B. Beispielhände posten, das hast du offensichtlich noch gar nicht gemacht. Und nochmal das ist wirklich kein Downswing, da kommen noch ganz andere wirst mal sehn. Und dann hilft nur eins: Leaks suchen und durchbeissen das wird schon wieder. Ausserdem ist das ein Thema das in die Sorgenhotline gehört und nicht hierher
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Mach ein private coaching, hilft sehr viel.
    • xyz8000
      xyz8000
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 3.661
      Ist schon geil, früher haben die ersten Downswing gerufen ,wenn sie nen paar BB verloren haben, jetz ist es schon soweit, das wenn die Bankroll konstant gleichbleibt, jemand Downswing ruft. Wo soll das nur enden? Spielst du SH, FR, welches Limit, wieviel Hände hast du gespielt? Bei SH ist es halt so, das man gegen die absurdesten Blätter verlierst.
    • Gatsby
      Gatsby
      Black
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 1.148
      Sei gewiß daß unser aller Spiel vor Ungenauigkeiten (Fehler, die Geld kosten) strotzt. Zum Glück hab ich die Erfahrung noch nicht gemacht, aber es soll ja gelegentlich auch mal 4-5 Wochen pausenlos bergab gehen. Da sollten wir nicht nervös werden, wenn es mal ein bißchen zäh läuft. Gruß an Fjodor :P
    • KittenKaboodle
      KittenKaboodle
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.527
      Über wie viele Hände geht Dein "Downswing" jetzt?
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Sei selbstkritischer, sonst wird sich dein Spiel nur sehr langsam verbessern,... meist ist es schwer seine eigenen Fehler zu sehen, sonst würde man sie ja nicht machen,... Speziell wenn du Shorthand spielst reicht es bei weitem nicht einfach ein System "runterzuspielen" gegen jeden Gegner ist ein anderer "Move" richtig, daß heißt du mußt dich sehr stark auf die Bettig-patterns deiner Gegner einstellen, dazu ist viel erfahrung nötig, und wenn du deinen Gegner nicht kennst ist es überhaupt schwierig zu sagen dieses play war jetzt "100% richtig"... Wir spielen Poker nicht Schach... so cool down and get better
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Also generell kann ich mich erstmal meinen Vorrednern nur anschliessen: Es gibt kein Wundermittel gegen Downswing, es gilt halt durchbeissen, Leaks suchen, Theorie lernen und immer schön tight bleiben! Darüber hinaus hilft es mir aber auch, wenn ich einen sehr fiesen und/oder langen Downswing habe, einfach mal die Disziplin zu wechseln und dabei den Spaß am Pokern selbst wiederzuentdecken (der kann einem in nem richtig üblen Down ja schonmal verloren gehen). D.h., wenn du normalerweise Hold'em Cashgames spielst, zock einfach mal ein bisschen Omaha, Stud, SNGs oder whatever, Hauptsache ist du spielst auf einem Limit deutlich unter der Obergrenze deiner Komfortzone, vergisst deinen Down für ne Weile und hast einfach Spaß am Spiel.
    • prostevee
      prostevee
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 7
      Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Ich bin nun doch wieder etwas optimistischer. Der Vorschlag mal etwas Omaha oder wieder SitandGoes zu spielen gefällt mir sehr gut. Hinzufügen möchte ich noch dass ich zwar noch nicht allzu lange bei PokerStrategy bin, jedoch davor schon seit längerer Zeit bei Everest und TitanPoker spiele. Auch 2 Bücher sind schon über meinen Tisch gewandert... Vielleicht war ich durch die vergangene Zeit etwas zu verwöhnt und somit zu optimistisch... Dennoch befand ich mich noch nie in einer solchen Situation. Verstärkt an der Theorie arbeiten ist wohl das was ich in der nächsten Zeit machen werde...
    • prostevee
      prostevee
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 7
      ...Add... hackt nicht so viel auf mir rum,... so lange bin ich noch nicht bei PokerStrategy. ;-) Um auf die Fragen zu antworten... Mein "Downswing" erstreckt sich nun so ca. auf 20000-30000 Hände.. Aus meiner Sicht eindeutig zu lange.. Spiele nolimit. Letztens an 0,50/1,00 Tables, bin nun aber auf 0,25/0,5 zurück gegangen. Bei Everest und Titan spiele ich nur BigSt., bei Party habe ich um am Anfang meine Bankroll in Schwung zu bringen (da ich kein eigenes Geld mitbringen wollte und mal was anderes ausprobieren wollte) mit ShortSt. angefangen, habe dann auf BigSt. gewechselt und spiele nun aus Unsicherheit wieder beides.. Vielleicht auch nicht das cleverste!
    • TheDna
      TheDna
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.632
      Ja wie hoch isser denn der down ? :) imo down kann auch easy mal mehr als 2-3wochen gehen je nachdem wieviel du spielst zeit ist halt relativ, genauere angaben bitte.
    • prostevee
      prostevee
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 7
      @ Thedna. Hi, siehe eine Minute vor deinem Eintrag. lol. Seit ca. 2 Wochen...
    • water
      water
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 94
      Original von prostevee Spiele nolimit. Letztens an 0,50/1,00 Tables, bin nun aber auf 0,25/0,5 ng
      hier gehts um fixed limit. nl hat ein eigenes forum. irgendwo gibts auch ein whinig und selbstmanagement forum
    • McIllroy
      McIllroy
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 606
      Ist schon geil, früher haben die ersten Downswing gerufen ,wenn sie nen paar BB verloren haben, jetz ist es schon soweit, das wenn die Bankroll konstant gleichbleibt, jemand Downswing ruft. Wo soll das nur enden?


      ich hab auch schon einen downswing gesehen wo sich einer beschwehrt hat das er auf nl10 nur noch 4ptbb und nicht mehr 43 wie auf nl5. :D