Odds Tabelle

  • 7 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Die ersten 3 Zeilen sind mir klar, aber der Rest nicht. Wofür stehen die Zahlen?
    • Anjouli
      Anjouli
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2008 Beiträge: 27
      Die Zahlen bedeuten "Einatz bzw. Potgröße"

      Habe ich einen Flush Draw und 1$ zu bringen(gelbe Spalte) zu müssen im Pot
      mindst. 2,86 $ sein um den Call zu rechtfertigen.
      Egal ob noch eine Karte oder 2 Karten kommen.(Limit Holdem)

      Sorry aber mit diesem 1:4 usw. kann ich nichts mit anfangen. Ich brauch das in % daher die Tabelle.

      Mir ist bewusst das Implied Odds nicht berücksichtigt sind.

      Möchte gerne hören das die Tabelle so i.o ist und ich damit von Flop-Turn-River "gehen" kann.

      THX 4 look
    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      schreibst du dir dann für jedes limit eine neue tabelle? (andere beträge)

      und wie machst du das, wenn du zb outs discountest und bei 10 oder 11 outs landest?


      würde raten, dich noch mal mit der 4:1 usw schreibweise (wie heisst das den richtig? Bruchschreibweise?) auseinader zu setzen, ist nicht schwer und du brauchst es wirklich oft später, grade wenn du anfängst mit outs zu spielen.
    • saatanvv
      saatanvv
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 364
      Die Tabelle ist vom Flop zum River, daher NICHT auf Flop -> Turn bzw Turn -> River anwendbar!

      Gutshot - 4 Outs - P(hit) vom Flop zum Turn = 4/47 = 0,085 = 8,5% - P(hit) vom Turn zum River = 4/46 = 8,7%

      Gleiches gilt für die restlichen zahlen. Du musst ja oft am Turn nochmal zahlen, solltest daher für deine Pot Odds Berechnung die Wahrscheinlichkeit zu treffen nur bis zur nächsten Straße berechnen und nicht bis zum River.

      Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen Gutshot-Outs und Overcard-Outs, wegen der Implied Odds wie du schon sagst. Diesen darfst du aber nicht vernachlässigen, weil du mit einem Gutshot teilweise mit umgerechnet 6 statt 4 sauberen Outs rechnen kannst, bei Overcards mit 2 statt 6.

      Du solltest von solchen Odds und Outs Charts wegkommen!

      EDIT: hab mal EQ durch Wkeit ersetzt, da ja EQ immer bis zum River gilt. Ich glaube ich werd langsam alt^^
    • Anjouli
      Anjouli
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2008 Beiträge: 27
      Danke @ all fürs gucken.

      Das wollte ich wissen das ich die Tabelle von Strasse zu Strasse neu nutzen muss.
      Mit den Gutshot und Overcards Outs habe ich nicht verstanden.
      Schaue mir aber erst mal den Artikel in Ruhe an bevor ich poste.

      Das ich auf Dauer von solchen Tabellen weg muss ist mir bewusst , fühle mich aber z.z. damit sicherer.

      THX
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      Original von Anjouli
      Mit den Gutshot und Overcards Outs habe ich nicht verstanden.
      Wenn ich saatanvv richtig verstanden habe, möchte er dir sagen, dass wenn dein gutshot improved, du auch in der regel davon ausgehen kannst, die beste Hand zu halten. Wenn deine Outs auf die Overcards ankommen, kannst du aber dennoch hintenliegen. Möglicherweise bist du sogar schon drawing dead. Die Outs auf den gutshot sind also 'wertvoller' als die outs auf die overcards.
    • saatanvv
      saatanvv
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 364
      Original von Anjouli
      Das wollte ich wissen das ich die Tabelle von Strasse zu Strasse neu nutzen muss.
      Nein du kannst die Tabelle nicht von Straße zu Straße nutzen, weil die Prozentwerte sich auf die Verbesserung deiner Hand vom Flop zum River beziehen, also über zwei Straßen und nicht über eine!

      Damit du z.B. am Flop in die Tabelle schauen kannst und am Turn ohne verbesserung erneut musst du die Werte für jeweils eine Street ausrechnen (siehe meine Beispielrechnung mit dem Gutshot).
      Ganz konkret: um mit einem Gutshot für 1 SB am Flop mitzugehen müssen im Pot ohne Berücksichtigung der Implied Odds ~11 SB sein und nicht die 6,x SB die in deiner Tabelle stehen. Die 16% gelten bis zum River, aber dein Einsatz erhöht sich durch eine mögliche Turnbet auch, wodurch du nicht mehr 1 SB bezahlst sondern z.B. 3 SB (1 SB am Flop + 1 BB am Turn).

      Original von Anjouli
      Mit den Gutshot und Overcards Outs habe ich nicht verstanden.
      Gutshotouts sind oft sogenannte "Nutouts", das bedeutet, dass du einfach viel häufiger die beste Hand hast, wenn du eines deiner Outs triffst. Dadurch kann man speziell auf den Gutshot als schwachen Draw höhere Implied Odds anrechnen. Bei den Overcard Outs hast je nach Board viel öffter NICHT die beste Hand, auch wenn du ein Out triffst und zahlt dann evtl. noch drauf, wodurch du die Outs teilweise stark discounten musst....
      Steht aber alles in den Artikeln.

      Original von Anjouli
      Schaue mir aber erst mal den Artikel in Ruhe an bevor ich poste.
      Gute Idee =)

      Original von Anjouli
      Das ich auf Dauer von solchen Tabellen weg muss ist mir bewusst , fühle mich aber z.z. damit sicherer.
      Je eher du davon wegkommst desto besser :P

      Original von Anjouli
      THX
      Dafür nicht :f_cool:

      EDIT:
      Original von Tijfg
      Original von Anjouli
      Mit den Gutshot und Overcards Outs habe ich nicht verstanden.
      Wenn ich saatanvv richtig verstanden habe, möchte er dir sagen, dass wenn dein gutshot improved, du auch in der regel davon ausgehen kannst, die beste Hand zu halten. Wenn deine Outs auf die Overcards ankommen, kannst du aber dennoch hintenliegen. Möglicherweise bist du sogar schon drawing dead. Die Outs auf den gutshot sind also 'wertvoller' als die outs auf die overcards.
      Genau so ist es.

      Die Tabelle scheint ja auch soweit richtig, nur für den vorgesehenen Zweck unbrauchbar!