Bet/call Turn

    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Hi,

      ich bin immer noch blutige Anfänger, aber so langsam komme ich rein. Für manche Moves sehe ich aber wenig Verwendung - zu recht, oder übersehe ich was?

      Beispiel: Bet/Call Turn

      Was ist ein Paradebeispiel dafür, wann das Sinnvoll ist? Entweder bin ich auf nem Draw, dann spiele ich je nach outs c/c. Oder auf dem (semi)Bluff -> Bet/fold. Wenn ich's reinbringen will (zumindest auf meinen Limits, < PLO 100) dann b/r.

      hab ich was vergessen...
  • 6 Antworten
    • clemensfritz08
      clemensfritz08
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2008 Beiträge: 642
      Original von Pokerboydd
      Hi,

      ich bin immer noch blutige Anfänger, aber so langsam komme ich rein. Für manche Moves sehe ich aber wenig Verwendung - zu recht, oder übersehe ich was?

      Beispiel: Bet/Call Turn

      Was ist ein Paradebeispiel dafür, wann das Sinnvoll ist? Entweder bin ich auf nem Draw, dann spiele ich je nach outs c/c. Oder auf dem (semi)Bluff -> Bet/fold. Wenn ich's reinbringen will (zumindest auf meinen Limits, < PLO 100) dann b/r.

      hab ich was vergessen...
      Oder wenn du die nuts hast, den Gegner aber noch ne chance geben willst zu improven (er dich aber dennoch nicht schlagen kann). Meinetwegen hast du KQ auf KQJQ mit double suits, wo er vllt noch auf nen Flush oder Straight drawt, die dich dennoch nicht schlägt. Gegen nen re-raise foldet er vllt, so lass ihn aber drawen und wenn er trifft, dann zahlt er dich aus.

      Ich persönlich spiele es auch gern bei top two pair mit nut FD, oder straight mit nut FD.

      Insgesamt spiele ich bet/call in solchen Situationen, wo ich den Gegner noch auf die 2nd nuts drawen lassen will, wobei ich halt nicht mehr zu schlagen bin.

      Ein weiterer Vorteil kann sein, wenn der Gegner oop spielt und dein bet/call als draw ansieht und auf´m river ne blank kommt, dass er dann schön in dich pusht (oder halt bettet).

      EDIT: Mist, ist ja Omaha, hoffe meine Beispiele sind trotzdem brauchbar.
    • moarsi
      moarsi
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 1.620
      naja am turn wenn du bettest und er raist seit ihr in PLO s eh comittet also kann mans dann auch b/r spielen.

      seh ich nich viel sinn drin am turn nen monster+redraw slow zu playen, weil villain wenn er raist nich folden wird und wir ihn schon am turn tot haben, aber falls wir slowplayen und am turn kommt für den gegner ne scare card kann er noch folden.
    • Inkognito
      Inkognito
      Silber
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.344
      Slotboom behandelt das Thema OOP ohne Ini ausreichend in seinem Buch Secrets of SH PLO - How to beat PLO Games with six or fewer players...
      Er spielt einen recht aggressiven Stil basierend auf viel FE...eigentlich mMn der volle gegensatz zu Hwangs Stil...ich denke die Wahrheit wird irgendwo in der Mitte liegen...wenn du dir das nicht erst kaufen/lesen willst, kann ich dir das Thema OOP ohne Ini auch in Stichpunkten per PM hier schicken...finde das Buch aber sehr gut und man bekommt halt nen guten Einblick eines aggressiveren Stils, wobei man die Beispielhände (genausos wie bei Hwangs Büchern) immer relativ/differenziert betrachten sollte...

      €dit: auch OOP mit Ini natürlich auch ein Thema im Buch...beides zwar relativ kurz abgehandelt, aber reicht mMn auch schon...weil alles halt immer recht Villainabhängig is
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      danke, das Buch hab ich noch auf der Liste. Ich entnehme deinen Worten das es also dort nicht nur um die SSS geht?
    • moarsi
      moarsi
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 1.620
      Original von Pokerboydd
      danke, das Buch hab ich noch auf der Liste. Ich entnehme deinen Worten das es also dort nicht nur um die SSS geht?
      habs noch nich gelesen aber is SSS+BSS...
    • Inkognito
      Inkognito
      Silber
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.344
      hier mal das Inhaltsverzeichnis:
      -switching from fullring to 6max (eher uninteressant)
      -stacksize und betsize an 4 Beispielhänden mit 20, 40 und 120BB
      -player-specific strategies (Exploiting other players)
      -advanded plays, tricks, moves (sehr interessante Gedankengänge)
      -analysis high stakes PLO (33 Beispielhände)

      er geht default bei Erklärungen immer von 100/120BB aus...SSS wird nur bei den 4 Beispielhänden erwähnt...