Offensichtlich versuchter Betrug..wie vorgehen?

    • flankengott86
      flankengott86
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 866
      Vorgestern ist folgendes passiert:

      Mein Vater hat geparkt und war in Gedanken und versehentlich den Gang auf Leerlaufstufe gelassen.

      Als er zurück kam war sein Auto paar meter weiter nach hinten offensichtlich gerollt. Dahinter stand ein Wagen und drin sass ein arabischer Mitbürger.
      Als Vater dann zu seinem Auto ging stieg der Typ aus und sagte dann,der Wagen von Vater hätte seine linke Stossstange berührt / getroffen.
      Als mein Vater Polizei rufen wollte, meinte dieser nein, man brauche nicht.. Es wurden aber Nummern für den Fall der Fälle ausgetauscht(meiner Meinung nach SINNLOSERWEISE, es riecht für mich schon obv nach Betrug)

      Es gibt also keine Zeugen, keine Polizei und als Vater ankam,war da ein ca 10 cm Abstand zwischen den Autos.
      Jetzt rief der Araber an ( Für mich eine seeeehr grosse Überraschung ;-)) und sagt sein Werkstattmann sagte, der Schaden würde 700 € betragen..Aber er würde ja darauf eingehen für 250 € "selbstkosten" die Sache selbst zu erledigen.
      Wie gesagt, er selbst sagte am Ort des Geschehens , er würde keine Kratzer/Schaden usw erkennen aber jetzt nun doch sein Werkstattmann. Und Polizei wollte er auch nicht rufen.

      Mein Vater besitzt aber seit gestern eine Autoschutzversicherung, da ich ihn gewarnt hab, dass der andere wohl ziemlich sicher versucht nochmal Value aus der Sache zu holen.

      Kann mir jemand nützliche Tipps geben wie man weiter vorgehen soll?


      Für mich persönlich ist es ein offensichtlicher Betrug und ich habe meinem Vater geraten kein Cent an den zu bezahlen.Desweiteren könnte man vor Gericht gehen mit Autolacküberprüfung usw und sofort. Und wenn offensichtlich bewiesen wird, dass kein Zusammenstoss stattfand, ihn anzuzeigen wegen Falschaussage und versuchten Betrugs.

      Anzumerken wäre noch , was ich nicht verstehe ist folgendes: wenn das Auto von Vater ganz langsam nach hinten rollt, wie kann das sein dass der Araber das nicht sieht und dagegen fährt?


      P.S. Jetzt sagte er mir auch noch dass er seine KFZ Service Karte an den gab.. Kann es Nachteile mit sich ziehen?


      Danke für die konstruktiven Antworten
  • 35 Antworten
    • abreid
      abreid
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 3.808
      der soll erst mal beweisen, dass dein vater agefahren ist!
      wenn dein vater sagt er stand da, fuhr aber nicht an, steht aussage gegen aussage...

      also wenn er ihm WIRKLICH nicht angefahren ist, gibts kein problem denke ich :-)
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Dein Vater ist mal richtig gutgläubig. Wenn ich keinen Schaden erkennen kann und er nicht will, dass ich die Polizei rufe, dann hat sich die Sache und ich fahr heim.

      Einfach ignorieren. Die Beweislast liegt erstmal bei ihm. Mit einer Gegenanzeige wird man sowieso recht wenig erreichen, da der Typ wohl selbst zahlungsunfähig ist. Gibt ja sicherlich einen Grund, warum es sowas abzieht.
    • LaGuNaSeCa
      LaGuNaSeCa
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 2.405
      sicher dass nich ihr die araber seid?
    • Prxxxe
      Prxxxe
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 8.363
      yalla yalla
      araberaments

      e: ups, ist ja gar nicht BBV hier ?(
    • Koldplay
      Koldplay
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2008 Beiträge: 214
      bluff ihn aus der hand, gib deinem Vater nochmal die Anleitung zu lesen und markier das P auf seiner schaltung. Scheint mir ja obv auch nicht ok, sein auto einfach sodurch die gegend rollen zu lassen :D
    • flankengott86
      flankengott86
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 866
      Original von Raindance86
      Dein Vater ist mal richtig gutgläubig. Wenn ich keinen Schaden erkennen kann und er nicht will, dass ich die Polizei rufe, dann hat sich die Sache und ich fahr heim.

      Einfach ignorieren. Die Beweislast liegt erstmal bei ihm. Mit einer Gegenanzeige wird man sowieso recht wenig erreichen, da der Typ wohl selbst zahlungsunfähig ist. Gibt ja sicherlich einen Grund, warum es sowas abzieht.

      vollkommen richtig, hab ich mir auch gedacht..

      Aber die Sache er hat persönliche KFZ service Karte ( oder visitenkarte) von Vater, wo sein Name und versichertennummer etc draufstehen.

      Könnte er nicht einfach zur "angeblichen" Reparatur gehen und dann Vaters Karte vorzeigen? Oder sollte man die eigene Versicherung warnen? Das ist das Problem
    • Pyrololos
      Pyrololos
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2008 Beiträge: 1.175
      ab seite 2 wirds ne ausländer diskussion
    • IkArI
      IkArI
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 518
      Afaik haben Haftpflichtversicherungen auch immer die Pflicht der Rechtsschutzfunktion, wenn der Schaden unbegründet ist.

      Dein Vater müsste also notfalls von der Versicherung den unbegründeten Schaden abwehren lassen.

      Wenn er nochmal anruft einfach deutlich sagen:

      "blabla[...], es war definitv nichts passiert Handbremse angezogen und Ihr wart zu zweit, welches der Zeuge (Du) gerne bestätigen kann und Du übergibst, dass ganze auf seinen Wunsch gerne deiner Versicherung zur Prüfung und ggf. zur Abwehr des Schadens, welches zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung führen kann, welche Ihn ggf. Mehrkosten einbringt.".

      Achja und genau diese Aussage bitte aufnehmen.

      GG no re. Bzw.

      Red mit deiner Versicherung ob es bei KFZ-Haftpflicht genauso ist, wie bei anderen Haftpflichtversicherungen z.B. Privat-, Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht, ... .

      Das stellt übrigens keine juristische Beratung dar und spiegelt nur meine private Meinung wieder (Bei genauerem Interesse am Topic einfach über Community Tool anschreiben).
    • GAbruzzi
      GAbruzzi
      Global
      Dabei seit: 16.08.2008 Beiträge: 1.103
      Hast du keine Brüder, die das für euch klären können?!
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      einfach nix machen und auslachen, war ja keine polizei da
    • HomerSektor7G
      HomerSektor7G
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 2.305
      Oder holst den Asi Erich und lässt ihn das regeln für euch.
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Original von flankengott86
      Vorgestern ist folgendes passiert:
      (...)

      Mein Vater besitzt aber seit gestern eine Autoschutzversicherung, da ich ihn gewarnt hab, dass der andere wohl ziemlich sicher versucht nochmal Value aus der Sache zu holen.

      (...)

      Für mich persönlich ist es ein offensichtlicher Betrug
      Ist ja schön, dass man Versicherungen abschliessen kann nach dem der Schaden entstanden ist. So als Willkommensbonus?

      Und der soll das in ner richtigen Werkstatt machen lassen. Kostet halt mehr, aber dann kann man sicher sein, dass für den Strassenverkehr kein Risiko mehr besteht. Zudem ist sol der Fachmann noch genau Schauen welche Beule von euch ist und welche schon da waren.

      Und wenns der Typ selber machen kann, super. Dann kostet es nur das Material.
    • flankengott86
      flankengott86
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 866
      Original von HomerSektor7G
      Oder holst den Asi Erich und lässt ihn das regeln für euch.
      der ist zur Zeit im Knast wegen Schwarzfahrens..Geht also nicht
    • HomerSektor7G
      HomerSektor7G
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 2.305
      Original von flankengott86
      Original von HomerSektor7G
      Oder holst den Asi Erich und lässt ihn das regeln für euch.
      der ist zur Zeit im Knast wegen Schwarzfahrens..Geht also nicht
      Hättest du ihm mal nen Euro gegeben
    • TimeHasCome
      TimeHasCome
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 1.074
      Vllt war er auch illegal da und wollte deswegen keine Polizei...
      Im Nachhinein ist es natürlich schwer jetzt irgendwas zu beweisen.
      Aber für mich klingt es so, dass es durchaus möglich gewesen ist, dass es wirklich ne Berührung gab?
    • flankengott86
      flankengott86
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 866
      Original von TimeHasCome
      Vllt war er auch illegal da und wollte deswegen keine Polizei...
      Im Nachhinein ist es natürlich schwer jetzt irgendwas zu beweisen.
      Aber für mich klingt es so, dass es durchaus möglich gewesen ist, dass es wirklich ne Berührung gab?
      Ja aber dann bist du doch als Geschädigter daran interessiert Polizei dazu zu holen? Außerdem merkt man das doch als Fahrer wenn man ein anderes berührt.. ich denke nicht dass er dann absichtlich paar cm zurückfährt?

      des weiteren verstehe ich nicht warum man nicht abbremst, wenn ganz langsam 2m weit auto zurückrollt.. Dass ein auto zurückrollt sieht man jawohl von Weitem?
    • PizzaDiavolo
      PizzaDiavolo
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.781
      Original von Brockie
      einfach nix machen und auslachen, war ja keine polizei da
      this und gut is.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      vlt war er nur am parken, kommt wieder und sieht das dein vater ihm an der stossstange klebt?
      und wenn da nur ein kratzer mehr da ist hat er halt das recht reparieren zu lassen ;)
    • benn1
      benn1
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.120
      ohne polizei ist natürlich schwer zu sagen, man muss ihm einfach klar machen ,dass man nichts bezahlen wird, weil einfach auch nichts passiert ist, ruft der kerl die polizei oder gibt er die sachen der versicherung, wird einfach ein gutachter eingeschaltet. ..wenn er zahl selber schuld, endweder ruft man gleich die polizei oder einigt sich ohne.

      edit: bitte die abstammung von dem geschädigten entfernen, dass tut hier nichts zur sache beitragen.
    • 1
    • 2