Zensurpolitik, Reaktion

    • Parczensky
      Parczensky
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.760
      zensur

      Wieso sollte man euch noch schreiebne wenn eh nicht reagiert wird. Ich denke in meiner Mail standen durchaus noch DInge die zum Thema beigetragen haben. Ich hab extra ma ne Woche egwartet.Und ich denke andere haben sicherlich auch mit meails noch zum Thema beigetragen . mitunter wohl mehr als meine Wenigkeit Hier meine Mail.

      .

      Warum zenisren wenn ihr doch immer das "beste Angebot habt" ? Und gerade das dieser Thread geschlossen wird weil "nur noch negative Aüßerungen kommen" zeigt für mich ganz klar das Ihr eben nicht die besten seit und es druchaus Affliate Angebote gibt die eben doch mal besser sind.

      Das Affliates ansich unterbunden wrid versteht sicherlich jeder aber das Nennen anderer Pokerräume zu unterbinden (bzw eben eisneitig darzustellen) ist echt sowas von lächerlich.

      Weiterhin möchte ich anfügen das es echt nervt wie schnell ihr Threads mittlerweile schließt. Es ist ja nicht einmal mehr eine ernsthafte Diskussion möglich, nein es wird ein Statement gegeben von eurer Seite auf das die Gegenseite nicht mehr reagieren kann weil der Thread geschlossen ist. Das ganze ist keine Diskussion mehr sondern eine einseitige Darstellung zu euren Gunsten. Ich finde es echt schade wie ps.de sich entwickelt hat, im speziellen eben in der "Zensurpolitik".

      Tut mir echt leid das meine Kritik (wieder einmal) negativ ist aber das habt ihr selber zu verantworten.
  • 10 Antworten
    • Andre
      Andre
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2005 Beiträge: 1.443
      Hallo Parczensky,

      ich denke, dass dies nicht wirklich etwas mit Zensur zu tun hat.

      Denn ob andere Affiliate "Angebote" eben "besser" sind oder nicht, hat etwas mit der Gesamtsituation des Marktes zu tun. Natürlich wirkt ein Angebot mit 80% Rakeback auf den ersten Blick besser, aber wie du unserer Promo-Policy entnehmen kannst, ist dies eben nur auf den ersten Blick und sehr kurzfristig der Fall. Solche Skins machen den Markt kaputt, ziehen kurzfristig viele Sharks an und ziehen Geld aus dem System. Dies alles führt dazu, dass weder du - noch andere ambitionierte Spieler - langfristig und nachhaltig profitabel Poker spielen können.

      Zum Schließen von Threads haben wir just vor ein paar Tagen im abschließenden Statement zur Jahresbilanz folgendes veröffentlicht:

      11. Schließen von Threads mit lebhafter Diskussion
      Aus unserer Sicht werden keine Threads mit lebhafter Diskussion geschlossen - es sei denn, die Lebhaftigkeit äußert sich zu guten Teilen in Spam und/oder Beleidigungen.
      Generell schlagen wir jedem, der findet, dass ein Thread zu früh geschlossen wird, folgendes vor: Macht aus der Not eine Tugend und eröffnet einen neuen Thread mit einer guten Zusammenfassung der Argumente und einem möglichst eng gefassten Thema / einer möglichst eng gefassten Fragestellung.

      Siehe das ganze Statement hier

      Lieben Gruß und ein schönes Wochenende,
      Andre
    • Parczensky
      Parczensky
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.760
      Original von Andre
      Hallo Parczensky,

      ich denke, dass dies nicht wirklich etwas mit Zensur zu tun hat.

      Denn ob andere Affiliate "Angebote" eben "besser" sind oder nicht, hat etwas mit der Gesamtsituation des Marktes zu tun. Natürlich wirkt ein Angebot mit 80% Rakeback auf den ersten Blick besser, aber wie du unserer Promo-Policy entnehmen kannst, ist dies eben nur auf den ersten Blick und sehr kurzfristig der Fall. Solche Skins machen den Markt kaputt, ziehen kurzfristig viele Sharks an und ziehen Geld aus dem System. Dies alles führt dazu, dass weder du - noch andere ambitionierte Spieler - langfristig und nachhaltig profitabel Poker spielen können.

      Zum Schließen von Threads haben wir just vor ein paar Tagen im abschließenden Statement zur Jahresbilanz folgendes veröffentlicht:

      11. Schließen von Threads mit lebhafter Diskussion
      Aus unserer Sicht werden keine Threads mit lebhafter Diskussion geschlossen - es sei denn, die Lebhaftigkeit äußert sich zu guten Teilen in Spam und/oder Beleidigungen.
      Generell schlagen wir jedem, der findet, dass ein Thread zu früh geschlossen wird, folgendes vor: Macht aus der Not eine Tugend und eröffnet einen neuen Thread mit einer guten Zusammenfassung der Argumente und einem möglichst eng gefassten Thema / einer möglichst eng gefassten Fragestellung.

      Siehe das ganze Statement hier

      Lieben Gruß und ein schönes Wochenende,
      Andre
      Unabhängig wie man zum Inhalt steht fand ich es halt doof das man sich die Mühe macht und nochwas zum Thema schreibt (wie im Thread dazu aufgerufen) und es dann keine Reaktion gibt. Ich hatte extra eine Mail geschrieben weil ich der Meinung war und bin das ein neuer Thread den EIndruck gemacht hätte das ich keine konstruktive Kritik bringen will sondern es mir darum geht nur zu meckern. Um mal was positives zu äüßern: Ich finde ansonsten die Reaktionszeiten wenn man hier im Forum was schreibt wirklich gut und man merkt auch das sich meißtens viel Mühe gegeben wird. (Obiger Text hat sicherlich einige Minuten gebraucht) . Zu der Affliate Sache bin ich sogar selbst der Meinung das Ps.de insgesamt das beste Angebot hat, es aber vereinzelt sein kann das ein anderer Affliate für einen persänlich besser ist. Ich bin der Überzeugung das es uch nicht schaden würde wenn Ihr die bestehende Policy ändert.
      Naja und das man neue Threads aufmachen kann ist schon klar aber ist eigtl bischen sinnlos wenn es eigtl schon einen Thread gibt wie im obigen Fall. Da istauß meiner Sicht offensichtlich das keine Diskussion möglich ist und ihr hier einseitig argumentiert. Ganz klar das nervt mich sehr, insbesondere deßwegen weil pokerstrategy in diesem Bezug mal ganz anders war.
    • Andre
      Andre
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2005 Beiträge: 1.443
      Original von Parczensky
      Unabhängig wie man zum Inhalt steht fand ich es halt doof das man sich die Mühe macht und nochwas zum Thema schreibt (wie im Thread dazu aufgerufen) und es dann keine Reaktion gibt. Ich hatte extra eine Mail geschrieben weil ich der Meinung war und bin das ein neuer Thread den EIndruck gemacht hätte das ich keine konstruktive Kritik bringen will sondern es mir darum geht nur zu meckern.
      Ganz im Gegenteil, ist das Eröffnen eines neuen Threads unter den oben genannten Kriterien absolut konstruktiv und erwünscht.
      Was wir einfach nur nicht wollen ist:

      i.) das ein Thread in Beleidgungen ausartet
      ii.) das ein Thread zugespamt wird und
      iii.) das aufgrund von i. und ii. die Argumente untergehen und keine neuen Aspekte mehr in die Diskussion eingebracht werden können oder - wenn sie eingebracht werden - keine große Beachtung finden, weil ein "Flame- oder Spamwar" ausgebrochen ist.

      Best,
      Andre
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      Original von Andre
      ich denke, dass dies nicht wirklich etwas mit Zensur zu tun hat.
      wiki sagt dazu:
      "Zensur (censura) ist ein politisches Verfahren,[1] um [...] vermittelte Inhalte zu kontrollieren, unerwünschte [...] Inhalte zu unterdrücken und auf diese Weise dafür zu sorgen, dass nur erwünschte Inhalte veröffentlicht oder ausgetauscht werden."

      ich finde es recht eindeutig, dass eure vorgehensweise in bezug auf diskussionen über andere pokerräume dieser definition absolut genügt. warum nicht einfach so: diskussionen über andere affiliates nein, diskussionen über andere pokerräume ja. damit schützt ihr euch weiterhin vor fremdwerbung, schaltet aber mal einen gang zurück beim gängeln der user.

      ich finde es weiter auffällig, dass es den usern sichtlich unangenehmer wird, kritik zu äußern. op entschuldigt sich schon beinahe dafür und bemüht sich, noch positive punkte einzubringen, um auch ja nicht als stänkerer abgestempelt zu werden. man muss kein sozialforscher sein, um zu sehen dass diese "ängste" direkt auf euren umgang mit kritik(ern) zurückzuführen sind. gerade bei dir, andre, sollten da doch die alarmglocken läuten. oder wurde deine alte persönlichkeit bei vertragsunterzeichnung weggeblitzdingst?
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      Original von rootsanarchy
      warum nicht einfach so: diskussionen über andere affiliates nein, diskussionen über andere pokerräume ja.
      Moinsen,

      das Problem bei deiner Version ist ja, dass andere Affiliates und andere Pokerräume ja nicht wirklich 2 Paar Schuhe sind.
      Es ist ja kein Geheimnis, dass PokerStrategy.com kein Interesse daran hat, Mitglieder dazu zu animieren, nicht über PokerStrategy.com getrackt zu spielen.
      In diesem Zusammenhang macht es ja auch dann keinen Unterschied, ob nun über andere Pokerräume oder andere Affiliates diskutiert wird. Der potentielle Schaden ist in beiden Fällen der gleiche. Ein Mitglied könnte motiviert werden, nicht mehr über PokerStrategy.com getrackt zu spielen. Ob dann einfach ein andere Pokerraum toller ist oder ein anderer Affiliate im Spiel ist, macht im Endresultat keinen Unterschied.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      was du da sagst is nicht ganz von der hand zu weisen. aber die frage is halt nach wie vor, ob der zweck die mittel heiligt bzw. ob man nicht lieber durch qualität und gute argumente überzeugen will, statt sich mit solchen zwielichtigen maßnahmen die darstellung zurechtzubiegen.

      und dass eine freie diskussion über einen pokerraum bewirken würde, dass plötzlich so viele dauerhaft dorthin abwandern, dass dadurch ernsthaft spürbarer schaden für psde entsteht, halt ich dann doch für sehr unwahrscheinlich.
      im gegenteil, ich bin davon überzeugt, dass seriosität und korrektheit gegenüber den usern sehr viel schwerer wiegen. will sagen: wenn die user sehen, dass psde wert auf die rechte und freiheiten seiner user legt, stärkt das das grundvertrauen und liefert damit direkt einen grund mit, rake für psde zu produzieren. der wert, den psde für die user hat, wäre unmittelbar gestärkt.

      wär das nicht schön? ein psde, für das man gerne rake produziert; und nicht nur wegen der fish-akquirierung und weil man sich die guten seiten "blockiert" hat als man es noch nicht besser wusste?
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.763
      Hey rootsanarchy,

      der Hauptgrund der Forenregel #3 ist ja, dass die Möglichkeit, andere Affiliates oder Pokerräume zu diskutieren, letztlich immer zu Missbrauch führen wird (und auch oft geführt hat). Professionelle und Semi-Professionelle Affiliates machen Werbung für ihre Webseiten oder ihre Tracking-Links / Bonus-Codes.

      Es ist letztlich natürlich eine Güterabwägung. Das Risiko für Community/Unternehmen einerseits versus den Mehrwert, den freie Diskussion generieren könnte. D.h. niemand zieht in Zweifel, dass Zensur auch immer Nachteile hat.

      Wir drehen uns übrigens mit der Diskussion wieder im Kreis - denn genau darum ging es im von OP verlinkten und von uns geschlossenen Thread. Ich zitiere dazu auch mal aus Posts von Korn und mir jenem Thread:

      Original erstellt von Korn
      Wir möchten einfach nur keine Werbeplatform für Angebote sein, die nicht zur Finanzierung von PokerStrategy.com beitragen. Dies ist ein absolut logisch und moralisch legitimer Grundsatz. Dies ist auch zwingend notwendig, damit wir euch das bieten können, was wir euch aktuell bieten ohne dafür monatliche Gebühren zu verlangen. Bessere Promos, Content, Videos, Coachings usw wollen auch finanziert werden.
      Original von Xantos
      Es geht hier ja um ganz verschiedene Fragen:

      Frage 1: Sollte aktive Werbung für andere Affiliates/Pokerräume verboten werden?
      Offensichtlich ja - und hier gibt es auch absolut keinen Diskussionsbedarf.

      Frage 2: Sollten Diskussionen über andere Affiliates/Pokerräume unterbunden verboten werden?
      Ja, aus folgenden Gründen:
      • Eine extreme Abgrenzungs-/Unterscheidungsproblematik zwischen "Diskussionen über" und "Werbung für" - und dass wir keine Werbung für die Konkurrenz wollen, ist ja logisch
      • Die Tatsache, dass die meisten Mitglieder auf von uns nicht angebotenen Pokerräumen noch keine Accounts haben, ruft erfahrungsgemäß viele Affiliates auf den Plan - was obiges Problem drastisch verstärkt
      • Leider funktioniert das Policing bei manchen Netzwerken/Räumen noch nicht vollständig. Das heisst, dass wir - obwohl wir den besten legalen Deal anbieten, durchaus illegale Deals Mitglieder reizen könnten, entsprechend zu wechseln. Selbst wenn der langfristige Mehrwert für diese Spieler nicht gegeben ist, so kann der Schaden für das Unternehmen/die Community immens sein.

      Frage 3: Ist das ein starker Verlust für die Mitglieder von PokerStrategy.com?
      Unseres Erachtens nein, und zwar aus folgenden Gründen:
      • Unsere Partner decken 95% des Marktes ab und dabei in fast allen Fällen mit dem klar besten monetären Angebot (kurzfristige Schwankungen durch Änderungen in Races mal ignoriert, sofern sie entsprechend korrgiert werden).
      • Wir schreiben offensichtlich niemandem vor, sich nur auf PokerStrategy.com über Poker zu unterhalten.
      • Der verbleibende Restnachteil steht unseres Erachtens nach in keinem Verhältnis zur Gefahr, die von der Thematik ausgeht - insbesondere, solange es illegales Rakeback und viele aggressiv abwerbende Affiliates mit verbotenen Under-The-Table-Deals gibt.

      Frage 4: Sollten dann auch Warnungen vor anderen Affiliates / Pokerräumen unterbunden werden?
      Unseres Erachtens klar nein:
      • Kurz gesagt: Unterbinden/Zensur nur sehr ungern & nur soviel wie nötig - aber ganz bestimmt so wenig wie möglich.
      • Wir zensieren offensichtlich nicht aus Spaß - sondern aus der oben erklärten Not / Güterabwägung heraus. Ohne einen guten Grund zensieren wir also nicht. Ein Thread mit klaren Warnungen beinhaltet nicht die Gefahren, die oben beschrieben wurden - und sollte daher nicht zensiert werden.
      • Abstrakter Vergleich: Nur, weil ich Beleidigungen verbiete, muss ich ja nicht gleich übertriebene Lobeshymnen auf bestimmte Mitglieder untersagen - obschon beides ja wertende, nicht unbedingt stimmende Aussagen sind.


      Fazit

      Die Forenregel 3 gilt seit Jahren und macht aus unserer Sicht nach wie vor Sinn. Sie steht auch nicht im Widerspruch zu unserer Akzeptanz von Warn-Topics über Affiliates/Pokerräume. Wir sehen hier auch keinen Diskussionsbedarf - genauso, wie auch das Verbot von Beleidigungen nicht zur Disposition steht.


      Epilog

      Generell erkennen wir natürlich an, dass jede Art von Zensur per se nicht gut ist. Im Rahmen der Interessen der Community und des Unternehmens sind wir aber bereit, zu 'zensieren' - ob nun in Puncto "Werbung für andere Affiliates", "destruktiver Spam" oder auch "Beleidigungen".

      Den Rahmen für die notwendige "Zensur" als Gegenstück zur absolut unregulierten Meinungsäußerung setzen die Forenregeln.

      Dies mit totalitären Systemen zu vergleichen, ist absurd - da niemand auch nur ansatzweise relevante direkte Kosten, indirekte Kosten oder Opportunitätskosten erleidet, wenn er sich für hier verbotene Dinge wie Beleidigungen oder den Austausch über andere Pokerräume einen Kommunikationskanal außerhalb von PokerStrategy.com sucht.
      Persönlich kann ich ja jeden verstehen, der für sich den Wert freier Meinungsäußerung als höher gewichtet als die Risiken. Doch wie beim Thema Beleidigungen oder Spam müssen wir letztlich auf unserer Kommunikationsplattform die Grenzen ziehen.

      Natürlich fänden wir es super, wenn sich unsere Mitglieder - z.B. du - unserer Güterabwägung und Grenzziehung anschließen würden. Erzwingen können wir das aber freilich nicht.

      Gruß,
      Lutz
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      Original von Xantos
      der Hauptgrund der Forenregel #3 ist ja, dass die Möglichkeit, andere Affiliates oder Pokerräume zu diskutieren, letztlich immer zu Missbrauch führen wird (und auch oft geführt hat). Professionelle und Semi-Professionelle Affiliates machen Werbung für ihre Webseiten oder ihre Tracking-Links / Bonus-Codes.
      und um das zu verhindern müsste man sämtliche threads nach solchen links und codes absuchen und diese löschen. das stellt natürlich ungleich mehr aufwand dar als sämtliche threads nach posts abzusuchen die einen pokerraum positiv darstellen und diese zu löschen^^

      naja, eigtl wars ja nicht meine intention, protagonist einer weiteren endlosdiskussion zu werden. hab mir auch schon mehr als einmal vorgenommen, es einfach aufzugeben. aber ich finde die gesamtentwicklung wirklich sehr unglücklich. als ich hier neu war hatte ich den eindruck, dass psde eine seriöse firma ist, die so überhaupt nicht ins klischee der zwielichtigen gkücksspielindustrie passt. quasi eine art gegenentwurf zu diesen klischees, den kampf gegen ebendiese und für gesellschaftliche akzeptanz des pokerspiels antretend. aber wenn ich mir das heute alles so anschaue, euer ganzes auftreten von werbung für promos und races über taf-flyer bis eben zur zensurpolitik, kann ich mich des eindrucks nicht erwehren, dass ich mich entweder damals ganz schön in euch getäuscht hab oder ihr den damaligen kampf tatsächlich zugunsten des kampfes um kurz- und mittelfristige gewinnmaximierung aufgegeben habt.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Natürlich hat sich die Ausrichtung von ps.de geändert. Früher wurde ja um jeden Preis davon abgeraten eigenes Geld einzuzahlen, heute wird es als Pluspunkt gepriesen, dass ps.de Freizeitspieler anzieht, die dann später auch selbst Geld einzahlen.

      Es ist einfach nicht mehr das kleine 1-man-startup, sondern eine Riesenfirma geworden...aber ich glaub das is hier schon wieder zu off-topic, von daher lass ichs mal gut sein.
    • Giko1860
      Giko1860
      Global
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 11.917
      Macht nur so weiter, bald gibts hier statt dem Wort "Zensur" nur noch nen TAF-Flyer