preflop all-in mit AK

    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      nach dem SHC geht man ja mit AK nach einem reraise nach uns direkt all-in, auch im early game.

      ich frag mich manchmal, ob das sinn macht...immerhin läufts meistens bestenfalls auf einen coinflip raus, wenn er callt.
      und wenn er mich schon reraist, wird er meist nicht mehr folden.

      also warum soll ich hier mit AK im early game drübergehen?
  • 12 Antworten
    • Woohoo91
      Woohoo91
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2010 Beiträge: 2
      Kommt natürlich auf limit/reads an, aber grade bei zuviel Action von mehreren Spielern würde ich folden.
      Hast du nur 1spieler(unknown) der action macht und du hast selber noch nicht soviel investiert, würde ichs hier einfach folden. Oftmals findest du dich nur in einem Coinflip oder schlechter und selbst wenn du diesen gewinnst, bedeutet das nicht gleich das du doppelt soviel chancen aufs Geld hast in einem SNG
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      o.o? seit wann geht man dem nach shc direkt allin mit AK?

      das ist mir neu, du kannst natürlich 3-betten nehmen wir mal an blinds sind 15/30 villain raised auf 100 dann kannst du das locker auf 300raisen, und natürlich nicht allin gehen.

      wenn villian dann shippt kannst du dir immer noch überlegen zu folden wobei ich gegen unknown dann in den meisten fällen callen würde.[2-11dollar]

      in der mittleren phase sagen wir du sitzt im bb und der button opend mit nem 300raise[1900stack] bei 50/100 blinds und du hast 1900chips im bb mit AK, dann shippst du da easy drüber

      im lategame wirste AK seltenst folden außer die situation bigstack ballert in dich und es sitzt nen supershorty am tisch.

      also early seh ich AK net insta reinwandern.

      //E btw, hab grad shc gecheckt die sagen, mitgehen bei einem raise vor dir / erhöhen als first in / fold wenn zwei vor dir erhöht haben in der Hand

      //EE Bei einer Erhöhung hinter dir spielst du nur noch AA, KK, QQ und AK weiter und gehst direkt All-In. Alle anderen Karten legst du weg.

      achso das meinst du, ja das mcht in den meisten fällen nicht wirklich sinn vor allem nicht wenn es ne 4bet ist da find ich dann häufig doch noch nen fold, sollte nächstesmal genauer lesen.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      kommt schon sehr auf meine reads an, ob ich preflop in der frühen phase auf ein reraise allin gehe. kommt auch auf die größe des pots und die größe der stacks an. ein insta allin finde ich selbst auf den niedrigen buyins nur selten.
    • Tuetenpenner
      Tuetenpenner
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2009 Beiträge: 24
      Das SHC ist halt nur eine grobe Hilfe. In der ersten Runde würde ich auch nicht gleich mit AK all in gehen. Die paar Chips mit denen man da raist lohnen es einfach nicht. Wenn der Stack kleiner wird oder der Gegner sowieso all in gehen muss, macht es schon mehr Sinn.
    • robbe666666
      robbe666666
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 1
      Wenn nach einem geraist wird find ich's schon richtig mit AK auch in der frühen Phase All-In zu gehen. Denn auf lange sicht ist's sicher profitabel:

      1. Nicht immer wird dein All-In gecalled - und du sackst den Pot pre-flop ein.
      2. Kommt es häufiger auch vor das du gecalled wirst und du sehr deutlich vorne liegst, zum Beispiel gegen AQ, AJ
      3. Wenn du Pech hast ist's ein Coin-Flip, nur sehr selten läufst du gegen Asse oder Könige die dich deutlich dominieren, es gibt halt keine 100% sicheren Spielzüge, aber dieser Move ist auf langer sicht ganz klar +EV, zumindest auf micros und niedrigen sng
    • Hotsauce112
      Hotsauce112
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2007 Beiträge: 636
      gibt es hier doch schon seitenlange diskussionen drüber
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von robbe666666
      Wenn nach einem geraist wird find ich's schon richtig mit AK auch in der frühen Phase All-In zu gehen. Denn auf lange sicht ist's sicher profitabel:

      1. Nicht immer wird dein All-In gecalled - und du sackst den Pot pre-flop ein.
      2. Kommt es häufiger auch vor das du gecalled wirst und du sehr deutlich vorne liegst, zum Beispiel gegen AQ, AJ
      3. Wenn du Pech hast ist's ein Coin-Flip, nur sehr selten läufst du gegen Asse oder Könige die dich deutlich dominieren, es gibt halt keine 100% sicheren Spielzüge, aber dieser Move ist auf langer sicht ganz klar +EV, zumindest auf micros und niedrigen sng
      solid first post!

      Aber Zustimmung bekommst du von mir nicht, denn man muss schon jemanden als totalen Fisch identifizieren, wenn man hier AK rübershovt auf sein Reraise.
      Jeder halbwegs vernüftige Spieler (und sei es nur ein 0815 -10% loosingplayer) wird hier nicht mit AQ oder AJ broke gehen.

      Aber nehmen wir mal an seine Reraiserange ist: AJ+, 99+ und seine Callingrange AQ+, JJ+ - loosere brokes sieht man selbst auf den Micros nicht so oft.
      Gegen diese Range hast du 50% - du benötigst 55% ohne FE und Edge um hier broke zu gehen.
      Wenn Villian hier also groß 3-bettet und viel weglegt ist der Shove profitabel.

      Hier noch ein Beispiel zur Veranschaulichung.
      Blinds. 10/20 alle 1,5k als Stack

      5 folds, Hero raist to 60, Villian 3-bet to 180, sb und bb fold, Hero shove

      Nun gewinnen wir in 34% der Fälle 270 Chips. In 66% callt er uns und wir gewinnen in 50% der Fälle 1590 Chips und verlieren in 50% der Fälle 1440 weitere.

      Wenn wir folden verlieren wir 60 chips. Call lasse ich mal außen vor.

      Wenn man das nun ausrechnet erhält man einen Chipgewinn von 164 Chips. Das kommt 56% nahe und ist somit marginal +EV.
      Wenn Villian hier auch nur ein bisschen tighter openraist oder noch die TT callt, ist dieser Move -EV.
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      Original von Hotsauce112
      gibt es hier doch schon seitenlange diskussionen drüber
      du hast nicht zufällig einen link dazu parat? hab mal schnell die sufu angeschmissen, aber keinen treffer dazu
    • Jman86
      Jman86
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 315
      angenommen ein Spieler limpt, ihr raised Standardsize und der Limper pusht all-in, was tut ihr mit AK in den ersten Runden? (mir gestern passiert - 2$ Turnier)

      Bei mehr als einem Raise vor euch legt ihr weg, oder?
      Und bei einem Raise würde ich meistens einfach callen...
    • OliOlsen11
      OliOlsen11
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2008 Beiträge: 1.572
      Finde es nicht sehr sinnvoll, early mit AK broke zu gehen. Gerade auf den Micros sind doch die Gegner so fishy, dass man Flips ruhig aus dem Weg gehen kann, weil man doch gegen die meisten Gegner eine edge haben sollte. Flippen ist halt ein edge-killer.
      Außerdem seh ich selbst schlechte Spieler selten mit was schlechterem AI callen.
      Mir gefällt nach einer 3-bet ein call besser und geh dann auch nur mit nem Treffer broke.
      @Jman: Early fold ich da, weil dass doch meistens irgendein Paar ist und wie schon gesagt, find ichs nicht sinnvoll gegen schlechte Spieler early zu flippen.
    • MrSwain666
      MrSwain666
      Black
      Dabei seit: 14.11.2006 Beiträge: 3.673
      auf den micros sieht man da aber irgendwelchen müll und deswegen easy broke,
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Wenn ein tighter Reg reraised, dann kann man schon überlegen Ak zu folden im Early. Aber gegen nen Random Spieler geh ich da immer broke. Es gibt Leute die pushen suited Connectors und AT+. Die sind aber dann meistens auch nach ein paar Händen wieder vom Tisch weg :)