Rechtsformentscheidungen haben "dispositiven" Charakter, allerdings besteht Typenzwang