Anfänger Coaching - viele Fragen

    • Yahoode
      Yahoode
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 42
      Ich habe jetzt schon oft das Anfänger Coaching besucht und finde es klasse!

      Was mir aber aufgefallen ist, daß sehr viele Fragen kommen, die eigentlich schon zu genüge in der "Einsteiger Rubrik" behandelt werden. Also Grundlegende Themen.
      Da ich oft nur an Tobsens Coaching Zeit habe weiß ich es bei ihm, es werden extrem viele Fragen zu ihm persönlich gestellt, wie alt, verdient er sein Geld mit Poker, wann spielt er.... Klar interessiert das jeden, aber er muß das im Coaching betimmt 4 oder 5 mal erzählen... Das stelle ich mir anstrengend vor...

      Lange rede kurzer Sinn, die Sache mit dem Quiz für 5 $ ist klasse, sollte man sowas auch für das Anfängercoaching einführen?

      Und vielleicht ein kurzes Profil zu den Coaches erstellen, in denen man die häufigen Fragen umgehen kann weil es für jeden sichtbar irgendwo steht. Oder ein kurzes Profil ins Teamspeak.

      Was haltet ihr davon?

      So long!
  • 1 Antwort
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Dein Problem kann ich gut nachvollziehen, allerdings ist das Neulinge-Coaching gerade dazu da, die Grundlagen zu vermitteln. Mir hat es damals (ewig her ;) ) sehr geholfen, dass ich das ganze durch die Anfaengertexte UND durch Buecher UND durch Mathias UND durch Tobsen in den Kopf gekriegt habe.
      Es kamen immer wieder kleinerer Aspekte dazu und irgendwann ergibt es ein Gesamtbild - meistens beleuchten die Fragen, die sich immer wiederholen, naemlich doch noch einen klenien Teilaspekt, der vorher nicht bekant war ...
      Ansonsten einfach ignorieren - da hilft leider nichts - solche Fragen wird es immer wieder geben.

      tschuessi,
      georg