Stealing Range vs. Gegner mit hohem FoldBBtoSteal

    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Mich würde mal interessieren, wie weit ich mit meinen Stealing Standards runtergehen kann, wenn der BB einen FoldedBBtoSteal hat, der deutlich über der Norm (~50%) liegt. Folgende Fragen: 1) Ab welchem Wert kann ich vertretbar meine Steal Range erweitern? 2) Ist das auch im Cutoff noch ne Möglichkeit? 3) Ab welcher Sample Size kann ich den FBBtS als repräsentativ erachten? 4) Wie wichtig ist dabei der SB? 5) Muss ich im Umkehrschluss gegen Leute mit FBBtS << 50% tighter stealen? Und noch die Specialfrage zum Schluss: Wie berechne ich den EV eines Steals überhaupt analytisch exakt? Ich muss hier ja im Prinzip einige Fälle unterscheiden:
      • SB und BB folden beide
      • SB foldet, BB callt
      • SB foldet, BB 3-bettet
      • SB coldcallt, BB foldet
      • SB coldcallt, BB callt
      • SB coldcallt, BB 3-bettet
      • SB 3-bettet, BB foldet
      • SB 3-bettet, BB coldcallt
      • SB 3-bettet, BB capt
      Theoretisch müsste ich jetzt also alle Fälle entsprechend ihrer Wahrscheinlichkeit wichten (was voraussetzt, dass ich in etwa 3-bet und Cap Ranges von SB und BB einschätzen kann) und dann entsprechend meiner Equity gegen die Gegnerranges eine Vorhersage über meinen Postflop-EV machen. Das erscheint mir in der Gesamtheit doch recht kompliziert, vor allem die Abschätzung des Postflop-Spiels.
  • 20 Antworten
    • Kiudee
      Kiudee
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 301
      das würde mich auch mal interessieren #2 =)
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Wenn der BB ftsr >55 und der SB ftsr >80 ist macht jede Hand Profit,... Wenn BB < 40 UND SB < 50 => tightn up auf CO raisestats ;-) weil du ja nun sehr oft einen SD haben wirst und somit die beste Hand herzeigen mußt... lg Spec ;)
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Das war jetzt bissl vereinfacht, aber eigentlich mußt Du natürlich noch berücksichtigen welche Spielertypen die Beiden Sieler sind,... ist zB einer ein Rock (zB im SB mit ftsr >80) und im BB eine very passiv/loose CS... dann macht zum Bsp auch jede Hand Profit,... oder ist einer der Gegner postflop Extrem LAG-maniac => tighten up again... usw aber naja,... Zu diesem Thema könnte man wohl Romane schreiben Aber es schadet sicher nicht sich mit diesem Thema zu beschäftigen, da man genau mit diesen Situationen den meisten Profit macht, daher find ich es toll, daß hier dieser Punkt angerissen wurde, und hoffe, daß hier viele Gute Ideen gepostet werden... lg Spec ;)
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Original von SunTzu81 Und noch die Specialfrage zum Schluss: Wie berechne ich den EV eines Steals überhaupt analytisch exakt? Das erscheint mir in der Gesamtheit doch recht kompliziert, vor allem die Abschätzung des Postflop-Spiels.
      Exakt... sehr schwierig, aber einen sehr großen einfluß hat auch ffc ;) wenn die Gegner tricky TAGs sind ist die Sache sowieso sehr Psychlogisch hab ich den Eindruck da ja beide Handranges ähnlich gut/schlecht sind und es oft keine SD geben wird... was zB wenn der gegner am flop oft value jr spielt aber ca jeden 3 flop einen bluff jr anbringt wenn der flop das erlaubt... schwierig schwierig eben... wenn jemand dazu eine Idee hat?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von Spectra1 Wenn der BB ftsr >55 und der SB ftsr >80 ist macht jede Hand Profit,...
      Berechnung bitte, ich glaubs nämlich nicht. ;) und nicht vergessen dass der Stealer 1. jede hand am flop contibettet und 2. der defender oft 3-bettet (die SB 3-bet or fold, der BB je nach hand)
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      Original von Korn
      Original von Spectra1 Wenn der BB ftsr >55 und der SB ftsr >80 ist macht jede Hand Profit,...
      Berechnung bitte, ich glaubs nämlich nicht. ;) und nicht vergessen dass der Stealer 1. jede hand am flop contibettet und 2. der defender oft 3-bettet (die SB 3-bet or fold, der BB je nach hand)
      warum muss ich gegen so tighte leute jeden flop cont betten?
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      [/quote]Berechnung bitte, ich glaubs nämlich nicht. ;) und nicht vergessen dass der Stealer 1. jede hand am flop contibettet und 2. der defender oft 3-bettet (die SB 3-bet or fold, der BB je nach hand)[/quote]Sie Summe der folds ist knappe 50% SB raised immer, BB raised wenn spielt die Top 33% => 1BB : 3/4BB +0,75 BB in 50% der Fälle SB 3bet: 1,5BB : 2BB mit 35 % potequity =>-0,27 BB in 20% BB call: 1BB : 1,25BB mit 35% potequity=>-0,21 BB in 20% BB 3bet: 1,5BB : 1,75BB mit 35% potequity=>-0,36BB in 10% => 0,27+0,21+0,36/2 = 0,66BB < 0,75BB 35% potequity sind außerdem schon ziemlich pessimistisch angesetzt, wenn man bedenkt, daß wir Pos haben. wenn das Callende BB auf eine Contibet zu oft foldet, was nicht selten der Fall ist dann verschiebt sich das Verhältniss natürlich wesentlich zu unseren Gunsten Abgesehen können wir von viel action nach einer 3bet ausgehen wenn wir ein 2pair oder besser hitten... da die Gegner ja nur "gute" Hände spielen... Natürlich muß man die Spielweise der Gegner auch noch berücksichtigen aber, glaub nicht daß du Nachhilfe in BU vs SB/BBdef benötigst @Korn ;) lg Spec
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Original von patrikskjold
      Original von Korn
      Original von Spectra1 Wenn der BB ftsr >55 und der SB ftsr >80 ist macht jede Hand Profit,...
      Berechnung bitte, ich glaubs nämlich nicht. ;) und nicht vergessen dass der Stealer 1. jede hand am flop contibettet und 2. der defender oft 3-bettet (die SB 3-bet or fold, der BB je nach hand)
      warum muss ich gegen so tighte leute jeden flop cont betten?
      Weil der Gegner oft zumindest callen muß (4 von 5 mal ) um nicht automatisch gegen dich zu verlieren.. und weak tighte spieler das nicht tun, Tipp: korrekt wäre es gute Hände zu checkraisen, und auf angebrachten flops checkraisebluffs zu plazieren um den automatischen Gewinn des Stealers zu minimieren... Wenn du diese Flops nicht erkennst, dann geh einfach mit deinen 3-Bet standards ein bischen runter... aber nicht zuviel gell ;)
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von Spectra1 Wenn der BB ftsr >55 und der SB ftsr >80 ist macht jede Hand Profit,...
      Ich glaube auch, dass du hier irgendwo einen Denk- oder Rechenfehler haben musst, denn 55 FBBtS ist nicht fern von der Norm und 80 FSBtS entspricht eigentlich auch genau der Norm. Bei so einer kleinen Abweichung kann niemals "Raise Any2" die richtige Strategie sein. So ganz nachvollziehbar finde ich deine Rechnung auch nicht, kannst du die mal näher erläutern? Ich würde hier außerdem gerne noch Metagame-Aspekte zur Diskussion stellen - wenn man eine weit loosere Steal Range (bis hin zu Any2) hat, fällt das sehr schnell auf und die profitable Situation kann sich schnell wenden. Der Gegner wird wohl kaum bei seiner tighten Defend Range bleiben, wenn er uns einmal mit Junk am Showdown gesehen hat. Deswegen kann es hier ausnahmsweise anzuraten sein, einen Open Fold am River zu machen, wenn du allzu wenig Showdown Value hast.
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Original von SunTzu81
      Original von Spectra1 Wenn der BB ftsr >55 und der SB ftsr >80 ist macht jede Hand Profit,...
      Ich glaube auch, dass du hier irgendwo einen Denk- oder Rechenfehler haben musst, denn 55 FBBtS ist nicht fern von der Norm und 80 FSBtS entspricht eigentlich auch genau der Norm. Bei so einer kleinen Abweichung kann niemals "Raise Any2" die richtige Strategie sein. So ganz nachvollziehbar finde ich deine Rechnung auch nicht, kannst du die mal näher erläutern? Ich würde hier außerdem gerne noch Metagame-Aspekte zur Diskussion stellen - wenn man eine weit loosere Steal Range (bis hin zu Any2) hat, fällt das sehr schnell auf und die profitable Situation kann sich schnell wenden. Der Gegner wird wohl kaum bei seiner tighten Defend Range bleiben, wenn er uns einmal mit Junk am Showdown gesehen hat. Deswegen kann es hier ausnahmsweise anzuraten sein, einen Open Fold am River zu machen, wenn du allzu wenig Showdown Value hast.
      Sorry, dass muß sich um einen Tippfehler handeln das BB muß 65% folden... sonst ist man ja unter 50% gesamtfold.... Es müssen beide Blinds in über 50% der Fälle folden,... das ist der Punkt... der Rest ergibt sich von selbst
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      55% fold ich ja oft selbst LOL ;) ... na, war ein tippfehler...
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von Spectra1
      Original von SunTzu81
      Original von Spectra1 Wenn der BB ftsr >55 und der SB ftsr >80 ist macht jede Hand Profit,...
      Ich glaube auch, dass du hier irgendwo einen Denk- oder Rechenfehler haben musst, denn 55 FBBtS ist nicht fern von der Norm und 80 FSBtS entspricht eigentlich auch genau der Norm. Bei so einer kleinen Abweichung kann niemals "Raise Any2" die richtige Strategie sein. So ganz nachvollziehbar finde ich deine Rechnung auch nicht, kannst du die mal näher erläutern? Ich würde hier außerdem gerne noch Metagame-Aspekte zur Diskussion stellen - wenn man eine weit loosere Steal Range (bis hin zu Any2) hat, fällt das sehr schnell auf und die profitable Situation kann sich schnell wenden. Der Gegner wird wohl kaum bei seiner tighten Defend Range bleiben, wenn er uns einmal mit Junk am Showdown gesehen hat. Deswegen kann es hier ausnahmsweise anzuraten sein, einen Open Fold am River zu machen, wenn du allzu wenig Showdown Value hast.
      Sorry, dass muß sich um einen Tippfehler handeln das BB muß 65% folden... sonst ist man ja unter 50% gesamtfold.... Es müssen beide Blinds in über 50% der Fälle folden,... das ist der Punkt... der Rest ergibt sich von selbst
      Sehe ich immer noch nicht ein - wenn du erstmal vereinfachend annimmst, dass du Postflop immer verlierst, müssten beide Blinds in ca. 57% (1BB, um 0.75B zu gewinnen) folden, damit der Steal profitabel ist. Was dann in der Praxis heisst: Die Blinds müssen in 57% folden UND du musst Postflop (eigentlich Post-Raise, weil eine Preflop 3-bet dich schon kosten kann) mindestens +/-0 sein, wenn NICHT beide Blinds folden. Hast du Postflop einen EV > 0, müssen die Blinds Preflop entsprechend seltener folden. Hast du Postflop einen EV < 0, müssen die Blinds Preflop entsprechend häufiger folden.
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von Spectra1
      Original von patrikskjold warum muss ich gegen so tighte leute jeden flop cont betten?
      Weil der Gegner oft zumindest callen muß (4 von 5 mal ) um nicht automatisch gegen dich zu verlieren.. und weak tighte spieler das nicht tun, Tipp: korrekt wäre es gute Hände zu checkraisen, und auf angebrachten flops checkraisebluffs zu plazieren um den automatischen Gewinn des Stealers zu minimieren... Wenn du diese Flops nicht erkennst, dann geh einfach mit deinen 3-Bet standards ein bischen runter... aber nicht zuviel gell ;)
      Belehrende Bemerkungen gegenüber einem 200/400 Winning Player haben einen gewissen Unterhaltungswert :D
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      Original von SunTzu81
      Original von Spectra1
      Original von patrikskjold warum muss ich gegen so tighte leute jeden flop cont betten?
      Weil der Gegner oft zumindest callen muß (4 von 5 mal ) um nicht automatisch gegen dich zu verlieren.. und weak tighte spieler das nicht tun, Tipp: korrekt wäre es gute Hände zu checkraisen, und auf angebrachten flops checkraisebluffs zu plazieren um den automatischen Gewinn des Stealers zu minimieren... Wenn du diese Flops nicht erkennst, dann geh einfach mit deinen 3-Bet standards ein bischen runter... aber nicht zuviel gell ;)
      Belehrende Bemerkungen gegenüber einem 200/400 Winning Player haben einen gewissen Unterhaltungswert :D
      :-/
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      edit: doppelpost
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Original von SunTzu81
      Original von Spectra1
      Original von SunTzu81
      Original von Spectra1 Wenn der BB ftsr >55 und der SB ftsr >80 ist macht jede Hand Profit,...
      Ich glaube auch, dass du hier irgendwo einen Denk- oder Rechenfehler haben musst, denn 55 FBBtS ist nicht fern von der Norm und 80 FSBtS entspricht eigentlich auch genau der Norm. Bei so einer kleinen Abweichung kann niemals "Raise Any2" die richtige Strategie sein. So ganz nachvollziehbar finde ich deine Rechnung auch nicht, kannst du die mal näher erläutern? Ich würde hier außerdem gerne noch Metagame-Aspekte zur Diskussion stellen - wenn man eine weit loosere Steal Range (bis hin zu Any2) hat, fällt das sehr schnell auf und die profitable Situation kann sich schnell wenden. Der Gegner wird wohl kaum bei seiner tighten Defend Range bleiben, wenn er uns einmal mit Junk am Showdown gesehen hat. Deswegen kann es hier ausnahmsweise anzuraten sein, einen Open Fold am River zu machen, wenn du allzu wenig Showdown Value hast.
      Sorry, dass muß sich um einen Tippfehler handeln das BB muß 65% folden... sonst ist man ja unter 50% gesamtfold.... Es müssen beide Blinds in über 50% der Fälle folden,... das ist der Punkt... der Rest ergibt sich von selbst
      Sehe ich immer noch nicht ein - wenn du erstmal vereinfachend annimmst, dass du Postflop immer verlierst, müssten beide Blinds in ca. 57% (1BB, um 0.75B zu gewinnen) folden, damit der Steal profitabel ist. Was dann in der Praxis heisst: Die Blinds müssen in 57% folden UND du musst Postflop (eigentlich Post-Raise, weil eine Preflop 3-bet dich schon kosten kann) mindestens +/-0 sein, wenn NICHT beide Blinds folden. Hast du Postflop einen EV > 0, müssen die Blinds Preflop entsprechend seltener folden. Hast du Postflop einen EV < 0, müssen die Blinds Preflop entsprechend häufiger folden.
      ein Spieler der 20%rr auf dem SB gegen meine 100% random Hände spielt hat etwa eine Equity von 65% gegen meine, und das callende/reraisende (35%)BB hat ebenfalls keines Falls über 65% gegen meine random Hand (machmal einfach Pokerstove...) dh Meine Potequity kombiniert mit der zuhohen Foldfrequenz des Gegners macht in jedem Fall profit,... wenn man dann Postflop schlecht spielt, oder sich schlecht auf die Bettingpaterns des Gegners einstellt kann es natürlich sein, daß man Value wieder zurückgibt... (die gewonnene Edge ist ja schließlich nur 1/10 BB ca...) ab einer Gewissen foldfrequenz (75% beider Blinds) brauch ich postflop ja gar nicht mehr zu spielen... wenn das Blind reraist gibt man natürlich meist sofort am flop auf, ein call am flop würde unsere gewonnene Edge ja sofort in ein minus verwandeln,... Aber sollten wir ein 2pair hitten, oder selbst eine Starke hand haben gibts eben trotzdem meist extra viel value zusätzlich, da die meisten zu selten defendenden Blinds, dann oft an ihrer "starken" Hand hängen, auf die sie ja so lange warten mußten... Es ist natürlich auch zu berücksichtigen welche Hände die SB zB 3Bettet, Klassisch wäre halt A9 aufwärts und 55 aufwärts, aber naja, wenn ich daß nun weiß und zB Q3o gestealraist habe und ich die toppair Q hite gibts halt trotzdem call flop, raise turn, und ich werde meistens damit gewinnen, da jemand mit nur 80%fold Alle Q unter QJ wegwerfen würden, ich persönlich würde ja soger QJo gegen einen 35% stealraiser folden.... Dh ich sage nicht, daß man am flop dann alle Hände beliebig weiterspielen kann,...solides auf den Gegner einstellen und postflopplay ist trotzdem extrem wichtig.... Die meisten besseren Gegner werden dann natürlich vermehrt ihre Blinds defenden sobald sie merken was abgeht,... ABER, die meisten besseren Gegner würden ja ihre Blinds von vornherein richtig verteidigen, sprich sich auf deine ATS entsprechend einstellen,.. dh die meisten Blinds die sich nicht ordentlich verteidigen sind ROCKs, und speziell diese Haben oft zusätzlich noch eine viel zu hohe Fold to continuation bet %, was unser stealen noch legitimer macht... Sitzen in den Blinds LAGs muß man natürlich wieder ganz anders Spielen,.. aber schon mal einen LAG mit 65% fts gesehen ;) Gegen eine Callingstation im BB und einen Rock im SB machen zB auch 100% aller hände profit obwohl die Callingstation (AF<0,2 !! und WTS ca 45%) 100% defendet, do u see why ;) ? lg Spec
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      einen profitablen purebluff laesst man nicht verstreichen, nur weil eine 3bet zu callen -ev wäre. gleiches gilt fuers contibeten. abgesehen vom eigentlichen thema weiss ich nicht genau was das hier "Sie Summe der folds ist knappe 50% SB raised immer, BB raised wenn spielt die Top 33% => 1BB : 3/4BB +0,75 BB in 50% der Fälle SB 3bet: 1,5BB : 2BB mit 35 % potequity =>-0,27 BB in 20% BB call: 1BB : 1,25BB mit 35% potequity=>-0,21 BB in 20% BB 3bet: 1,5BB : 1,75BB mit 35% potequity=>-0,36BB in 10% => 0,27+0,21+0,36/2 = 0,66BB < 0,75BB" darstellen bzw zeigen soll. 1. ist unsere pot eq gegen 3bet und callrange jeweils eine andere 2. sind 35% mit any2 viel zu optimistisch angesetzt 3. wo ist sb3bet, bb call/cap 4. weiss ich nicht, was die rechnung so soll wenn du den EV ausrechnen willst, dann berechne doch erstmal den "gewinn" aus den folds. wenn du von 50% erfolgreichem steal ausgehst (sbfold + 1-sbfold * bbfold ~ 0.2+0.8*0.35 ~ 0.5) ergibt das erstmal einen EV von 0.5*(3.5SB)-2= -0.2. ein purebluff geht hier also nicht. wir muessen noch gewinn aus den defends ziehen. ich uebernehm der einfachheit halber mal deine einteilung von oben, nur mit 30%EQ: 0.2 * ( 7*0.3 - 1) + 0.2 * ( 4.25*0.3 - 1) + 0.1 * ( 6.25*0.3 - 1) = 0.3625 angenommen, dass wir unseren anteil am pot erhalten (diskussionswuerdig), dann waere ein steal mit any2 profitabel (+.1625). auch dieses comment "Weil der Gegner oft zumindest callen muß (4 von 5 mal ) um nicht automatisch gegen dich zu verlieren.. und weak tighte spieler das nicht tun," erschliesst sich mir nicht ganz. wenn preflop schon 23% fuer nen hotncold call reichen, dann brauch ich nicht postflop aufeinmal 80% gewinnen. ausserdem wird hier gern vergessen, dass deadmoney im pot ist. es kann also durchaus sein, dass beide in einer +ev situation sind. eine reduktion des gegnerEVs auf 0 muss nicht unser optimales ziel sein. dieses detail wird imo sehr oft vergessen. edit: "ich persönlich würde ja soger QJo gegen einen 35% stealraiser folden" - leak oder spass?
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Original von hazz einen profitablen purebluff laesst man nicht verstreichen, nur weil eine 3bet zu callen -ev wäre. gleiches gilt fuers contibeten. abgesehen vom eigentlichen thema weiss ich nicht genau was das hier "Sie Summe der folds ist knappe 50% SB raised immer, BB raised wenn spielt die Top 33% => 1BB : 3/4BB +0,75 BB in 50% der Fälle SB 3bet: 1,5BB : 2BB mit 35 % potequity =>-0,27 BB in 20% BB call: 1BB : 1,25BB mit 35% potequity=>-0,21 BB in 20% BB 3bet: 1,5BB : 1,75BB mit 35% potequity=>-0,36BB in 10% => 0,27+0,21+0,36/2 = 0,66BB < 0,75BB" darstellen bzw zeigen soll. 1. ist unsere pot eq gegen 3bet und callrange jeweils eine andere 2. sind 35% mit any2 viel zu optimistisch angesetzt 3. wo ist sb3bet, bb call/cap 4. weiss ich nicht, was die rechnung so soll wenn du den EV ausrechnen willst, dann berechne doch erstmal den "gewinn" aus den folds. wenn du von 50% erfolgreichem steal ausgehst (sbfold + 1-sbfold * bbfold ~ 0.2+0.8*0.35 ~ 0.5) ergibt das erstmal einen EV von 0.5*(3.5SB)-2= -0.2. ein purebluff geht hier also nicht. wir muessen noch gewinn aus den defends ziehen. ich uebernehm der einfachheit halber mal deine einteilung von oben, nur mit 30%EQ: 0.2 * ( 7*0.3 - 1) + 0.2 * ( 4.25*0.3 - 1) + 0.1 * ( 6.25*0.3 - 1) = 0.3625 angenommen, dass wir unseren anteil am pot erhalten (diskussionswuerdig), dann waere ein steal mit any2 profitabel (+.1625). auch dieses comment "Weil der Gegner oft zumindest callen muß (4 von 5 mal ) um nicht automatisch gegen dich zu verlieren.. und weak tighte spieler das nicht tun," erschliesst sich mir nicht ganz. wenn preflop schon 23% fuer nen hotncold call reichen, dann brauch ich nicht postflop aufeinmal 80% gewinnen. ausserdem wird hier gern vergessen, dass deadmoney im pot ist. es kann also durchaus sein, dass beide in einer +ev situation sind. eine reduktion des gegnerEVs auf 0 muss nicht unser optimales ziel sein. dieses detail wird imo sehr oft vergessen. edit: "ich persönlich würde ja soger QJo gegen einen 35% stealraiser folden" - leak oder spass?
      Du mußt die Fälle gewichten... zu 50% gewinnt man sofort 3/4BB Die verbelibenden 50% verteilt man auf alle übrigen Fälle ind den andern Fällen macht man natürlich minus, da unsere Equity schlecht ist... Die Equity muß natürlich auch mit der %Wahrscheinlichkeit des Falls gewichtet werden... aber die 3/4 BB sind größer als der Anteilmäßige Equity Verlust... (s.o.) ok, wie sollte ich denn QJ im SB spielen? wenn der BB 35% stealraise hat, sprich nach openraisechart spielt? not improverd: rr, bet flop, bet turn, cf river? improved: bet bet bet? was, wenn ein A oder K hitet, und der Gegner den flop called? also ich finde die Hand spielt sich einfach scheiße oop.. Kxs ist sehr wahrscheinlich sowie Ax, wenn du am turn nochmal bettest und geraist wirst was machst du dann? wenn du am turn nicht weiterbetest ist das auch schlecht.... egal was du machst, gegen einen starken spieler hast du "den Arsch offen" wenn ich das so sagen darf... aber das ist meine Meinung.... wenn dein Gegner am flop natürlich zuviel wegfoldet,... Go ahead and reraise a lot of hands... ;) Position ist the better part of value ;) lg spec
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      jo, wir haben im prinzip dasselbe ausgerechnet. hab bei dir nicht gleich gesehn, was du eigentlich rechnest. 1-3 bleibt ;) QJo und SB fold ist ok, dachte du wolltest es im BB folden - konnts ja auch nicht wirklich glauben :)
    • 1
    • 2