Handranges aufstellen

    • Markus89
      Markus89
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 19
      Hi, beschäftige mich seit kurzem mit Odds and Outs und benutze dafür u.a. den Equilator und möchte für bestimmte Situationen die auf die SSS zugeschnitten sind standardisierte Handranges aufstellen (bzw. ich habe es schon gemacht). Sie sollen also zunächst unabhägngig von Reads und Stats , quasi Grundlage für spezifische Verfeinerungen sein.

      Preflop

      Situation 1)
      Ich raise First - in, 1 - 2 Gegner callen:
      Gegnerische Handrange: 22+,ATs+,KJs+,QJs,ATo+,KJo+,QJo

      Situation 2)
      Ich raise First - in, mehr als 2 Gegner callen:
      Gegnerische Handrange:
      22-TT, A2s-AKs, KQs,QJs,(JTs), AJo+,KJo+,(QJo),


      Situation 3)
      Ich kriege ein Freeplay, Gegner callen:
      Gegnerische Handrange:
      22-77, A2s-ATs, (KQs),QJs,JTs,T9s,98s,87s,76s,65s,54s,43s,32s, (KQo),QJo,JTo,T9o,98o,87o,76o,65o,54o,43o,32o, KJs,QTs,J9s,T8s,97s,86s,75s,64s,53s,42s, KJo

      Situation 4)
      Ich steale, 1 Gegner called:
      Gegnerische Handrange:
      (??? Frage geht an euch...)

      Situation 5)
      1 Gegner stealed, Ich resteale:
      Gegnerische Handrange:
      22+/A6+/KT+/QT+/JT
      (zu verfeinern)

      Postflop

      Angenommen man übernimmt die Ranges wie oben und man wird am Flop dann mit einer gegnerischen Action konfrontiert.
      Macht es da Sinn seine Range dahingehend tighter zu machen, dass er ein Middle oder Top - Pair oder einen starken Draw hält?

      Bsp.:


      Meine Position: BU, Holecards: AsKs, 2 Gegner callen mein Raise
      Flop: 4hTdQc
      Gegner1 macht Action



      Modifizierte Range:
      44,TT,(Set)
      ATs,AQs,(Middle-, Toppair)
      KQs,QJs,(JTs),(Middle-, Toppair)
      AKo(Gutshot, Overcard),AQo(Toppair),KQo(Toppair),KJo(OESD),(QJo)(Toppair)


      Danke an euch
      Markus
  • 2 Antworten