Anzahl an Buy-Ins bei HU?

  • 13 Antworten
    • pharao87
      pharao87
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2008 Beiträge: 1.165
      *push*
    • hupschtupf
      hupschtupf
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2010 Beiträge: 204
      mindestens 50 würd ich sagen ...
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      es gibt ein spezielles HU-SNG Unterforum im SNG-Bereich ;)

      Ich persönlich würde bis zu den 33er oder 50ern etwa 20 Stacks nehmen ( bei einem roi von ~10% ) , da muss man aber eventuell schonmal ein Limit absteigen.

      Weniger als 20 ist vermutlich Mist, mehr als 35 finde ich auch vielzuviel.
    • ETSSchmalli
      ETSSchmalli
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 41
      Im Forum von 2+2 wurde dazu mal was sehr interessantes gepostet.

      Dort ging es darum mit einem sehr aggressiven BRM zu spielen und damit schnell auf zusteigen und bei unterschreiten einer bestimmten Buy In Zahl sehr konservativ ab zusteigen.


      Beispiel:

      Start BR: $100

      Man spielt mit den $100 die $10 HU SnG.
      Sofern man unter die $100 kommt, steigt man ab, allerdings nicht auf die $5, sondern auf die $2. Man hat also bei einem Abstieg 50 Buy In.
      Sofern wieder über $100, dann $10.

      Wenn man 50 Buy In fürs Limit drunter!! erreicht hat, also $250 für die $5, dann steigt man auf die $20 auf. Bei unterschreiten der $250 spielt man die $5.


      Das Konzept kann man natürlich für sich anpassen.


      Ich selbst spiele mit 20 bis 30 Buy In.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von ETSSchmalli
      Im Forum von 2+2 wurde dazu mal was sehr interessantes gepostet.

      Dort ging es darum mit einem sehr aggressiven BRM zu spielen und damit schnell auf zusteigen und bei unterschreiten einer bestimmten Buy In Zahl sehr konservativ ab zusteigen.


      Beispiel:

      Start BR: $100

      Man spielt mit den $100 die $10 HU SnG.
      Sofern man unter die $100 kommt, steigt man ab, allerdings nicht auf die $5, sondern auf die $2. Man hat also bei einem Abstieg 50 Buy In.
      Sofern wieder über $100, dann $10.

      Wenn man 50 Buy In fürs Limit drunter!! erreicht hat, also $250 für die $5, dann steigt man auf die $20 auf. Bei unterschreiten der $250 spielt man die $5.


      Das Konzept kann man natürlich für sich anpassen.


      Ich selbst spiele mit 20 bis 30 Buy In.
      Wie soll dieses System denn funktionieren? ?(
      Start BR: 100$...ich mache 2 Tische à 10$ auf...verliere beide, unglücklich, Varianz whatsoever.... muss mich mit jetzt mit 2ern wieder auf die 10er hochprügeln (die 5er darf ich ja nicht spielen, wobe ich mich ja auf den 2ern befinde und 50 BI vom Limit drunter (den 1ern) habe und somit in der Theorie auf die 5er aufsteigen dürfte :D ) nur um zu hoffen, dass ich mal ein 3-4BI-UP habe?
      Sorry, aber ich finds einfach nicht empfehlenswert, einem Anfänger, ein BRM zu empfehlen, bei welchem man super-aggro auf- und super-konservativ absteigt, da ist der Tilt ja vorprogrammiert.
    • moepel
      moepel
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 130
      Original von Th0m4sBC
      Original von ETSSchmalli
      Im Forum von 2+2 wurde dazu mal was sehr interessantes gepostet.

      Dort ging es darum mit einem sehr aggressiven BRM zu spielen und damit schnell auf zusteigen und bei unterschreiten einer bestimmten Buy In Zahl sehr konservativ ab zusteigen.


      Beispiel:

      Start BR: $100

      Man spielt mit den $100 die $10 HU SnG.
      Sofern man unter die $100 kommt, steigt man ab, allerdings nicht auf die $5, sondern auf die $2. Man hat also bei einem Abstieg 50 Buy In.
      Sofern wieder über $100, dann $10.

      Wenn man 50 Buy In fürs Limit drunter!! erreicht hat, also $250 für die $5, dann steigt man auf die $20 auf. Bei unterschreiten der $250 spielt man die $5.


      Das Konzept kann man natürlich für sich anpassen.


      Ich selbst spiele mit 20 bis 30 Buy In.
      Wie soll dieses System denn funktionieren? ?(
      Start BR: 100$...ich mache 2 Tische à 10$ auf...verliere beide, unglücklich, Varianz whatsoever.... muss mich mit jetzt mit 2ern wieder auf die 10er hochprügeln (die 5er darf ich ja nicht spielen, wobe ich mich ja auf den 2ern befinde und 50 BI vom Limit drunter (den 1ern) habe und somit in der Theorie auf die 5er aufsteigen dürfte :D ) nur um zu hoffen, dass ich mal ein 3-4BI-UP habe?
      Sorry, aber ich finds einfach nicht empfehlenswert, einem Anfänger, ein BRM zu empfehlen, bei welchem man super-aggro auf- und super-konservativ absteigt, da ist der Tilt ja vorprogrammiert.
      Das System erscheint mir auch sehr seltsam. :D

      Würde dir als Anfänger ca. 20-30 Buy in empfehlen, später kannst auch deutlich schneller aufsteigen, wenn du absteigen kannst.

      Gruß moepel.
    • jemencham
      jemencham
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2009 Beiträge: 559
      lol geiles system....hehehe

      ich spiele nur hu sng, und muß sagen das ca 35 buy in ganz ok sind
    • Erdbeerfrosch
      Erdbeerfrosch
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 13
      Ich würde meinen Aufstieg vom Anbieter abhängig machen. Bei den großen Anbietern (Pokerstars oder Full Tilt) würde ich bereits bei 20 BI aufsteigen. Gerade dort spielen bis zu 20 $ sehr viele Fische. Bei den kleineren Anbietern (z.B. Ongame) sind bereits auf den 5ern einige recht gute Spieler dabei - dort würde ich mit größerem Polster (30 BI Minimum) aufsteigen.
    • Blinkibill
      Blinkibill
      Gold
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 151
      also erstmal Hu Sng.s - Heads Up sehr Varianz reich, dessen solltest du dir bewusst sein. Wenn du Probleme mit "TILT" und im Limit absteigen hast empfehle ich dir so 30 buyins bis 10$ auf den Höheren Stakes würde ich min. 50 Buyins nehmen... somit brauchst du nicht nach jeder Session auf-. und absteigen... Im allgemeinen denke ich das du vom Spielvolumen max 20% Hu`s spielen solltest spiel mehr Cashgame Fr / Sh hierbei entwickelst du dich auch besser weiter ohne mit einer utopischen Varianz konfrontiert zu sein...
    • jemencham
      jemencham
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2009 Beiträge: 559
      kommt auch darauf an wie du hu spielst..
      30, buy in sind eig schon sehr aggresiv..
    • crimefighter
      crimefighter
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2008 Beiträge: 772
      Erste Frage ist: spielst du regular oder turbo?

      Ich weiß nicht welche Limits meine Vorredner spielen aber ich spiel die Regulars bis 30$ auf Stars. Hab grad mal nachgeschaut, mein größtest down waren 12 buy ins (sample size ca 2k SNGs).

      Ich kann mich dem Vorredner nicht anschließen, ich habe gerade die HU SNGs gewählt weil ich bei den normalen SNGs mit der Varianz nicht klar gekommen bin.

      Wie gesagt bezieht sich auf die regulars, zu den turbos kann ich nichts sagen.

      Ich bin immer mit 20BI aufgestiegen, hab nie absteigen müssen
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898

      Most bankroll management guides I have seen suggest a certain amount of buy-ins for level, generally around ~30. I disagree with this method because your bankroll becomes progressively harder to replace as you move up in stakes.
      Instead, for bankroll management for the average player I would suggest something like:

      $5s - 15BI ($75)

      $10s - 20BI ($200)

      $20s - 25BI ($500)

      $30s - 30BI ($900)

      $50s - 35BI ($1750)


      http://www.husng.com/content/bankroll-management
    • hErrcHilloR
      hErrcHilloR
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.055
      Original von derf0s

      Most bankroll management guides I have seen suggest a certain amount of buy-ins for level, generally around ~30. I disagree with this method because your bankroll becomes progressively harder to replace as you move up in stakes.
      Instead, for bankroll management for the average player I would suggest something like:

      $5s - 15BI ($75)

      $10s - 20BI ($200)

      $20s - 25BI ($500)

      $30s - 30BI ($900)

      $50s - 35BI ($1750)


      http://www.husng.com/content/bankroll-management

      das werde ich mal ausprobieren!