Stats Analyse NL5 - NL10

    • Florentius
      Florentius
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2009 Beiträge: 69
      Hi Freunde,

      seit gestern habe ich endlich PT3 :D

      Deswegen möchte ich auch gleich mal meine Stats posten und wäre über jeden Kommentar sehr dankbar - insbesondere auch Kritik!!!

      In die tiefergehenden Stats bin ich noch nicht so eingedrungen, aber in die Basicstats habe ich mich schon ein bisschen eingelesen und habe zwei Kritikpunkte bei mir gefunden, vielleicht auch drei - vier...

      1. Koennte wohl mehr aus dem SB reinlimpen

      2. Koennte mir mehr Showdowns ansehen...zu aengstlich?

      3. Eventuell ist mein AF ein wenig zu hoch? Wie passt das mit 2. zusammen?

      4. Vielleicht preflop ein wenig mehr raisen?

      Falls jemand Links zu Artikel (in Deutsch, Englisch oder Spanisch) kennt, die Statistiken behandeln, immer her damit!!!! Alles will ich lesen...Interpretation eigener Stats aber auch Interpretation von gegnerischen Stats im Hud...

      Hier meine Stats:

      Hands: 16.000

      VP$IP: 18,2

      PFR: 9,66

      W$WSF: 37,96

      WTSD: 21

      W$SD: 55,5

      AF: 3,42 (AF auf dem Flop 4,7, auf dem Turn: 2,26, auf dem River: 2,3) - zu aggressiv???

      AFq: 47 - Zwischenfrage: wie ist dieser Faktor zu deuten? Was ist der Unterschied zum AF?

      3Bet: 3,97

      Fold 3Bet: 83

      Att. to Steal: 25 - ist dieser Wert zu niedrig???

      Fold BB to steal: 83

      Fold SB to steal: 80

      Saw Flop All Hands: 17 - Wieso ist dieser Wert niedriger als VP$IP?

      Foldet to Flopbet: 73 - zu aengstlich bzw. zu anfaellig fuer CBs?

      Foldet to Flopraise: 66

      Foldet to turnbet: 56

      Foldet to Turnraise: 52

      Foldet to Riverbet: 72 - zu aengstlich?

      Foldet to Riverraise: 50

      Cold Call Preflop Percentage: 10,66 - zu hoch? Ich spiele halt gerne Pocketpairs und Suited-Connecters...ich weiß, dass ich ein "fit-or-fold"-Poker und damit irgendwie nicht optimal...oder ist der Wert von etwa 11% noch OK?



      Mein (zu) niedriger WTSD-Wert könnte mit dem (zu) hohen AF-Wert zusammenhängen?! Vielleicht blow ich meine Gegner bisweilen auf Turn und River zu früh aus der Hand?
      Oder liegen die Dinge genau umgekehrt? Spiele ich zu ängstlich, d.h. habe ich zu oft die beste Hand gefoldet? Woran würde ich das erkennen können?
      Eigentlich tendiere ich eher zu ersterer lösung, d.h. das mein hoher AF Gegner zu früh aus dem Spiel drängt...andererseits...die Kombination aus zu niedrigem WTSD und recht hohem W$SD sagt mir, dass ich wohl doch eher nur zum SD gehe, wenn ich relativ starke Karten habe....also vielleicht doch zu ängstlich?


      Noch eine Frage: wo finde ich meinen eigenen CB-Wert?

      Vielen vielen Dank fuer ein bisschen Analyse... :f_biggrin:

      P.S. meine Winrate hab ich absichtlich nicht gepostet, um Eure Urteile dadurch nicht zu verfälschen.
  • 6 Antworten
    • hatesender
      hatesender
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2009 Beiträge: 102
      Kenn mich jetzt nicht übermäsig gut mit den stats aus, aber was mir a bissl komisch vorkommt:

      wieso ist dein AF Turn kleiner als der am River?

      und dann würd mich mal interessieren, was du Preflop alles limpst/callst, dass dein VP$IP fast doppelt so hoch ist wie dein PFR

      ich hab bei mir 12,28 vpip und 8 pfr und weis, dass ich auch einige hände lieber checke,limpe oder calle, anstatt zu raisen

      kanns sein, dass deine Folded Flop/turn/river bet werte deßhalb so hoch sind, weil du Preflop zu viel spielst?

      wobei bei mir auch nur Folded to river bet kleiner is :) , die anderen beiden sin genau gleich


      ________
      was mich noch zum Thema stats interessieren würde:

      ist ein Bet after Preflop Raise wert von 48% zu hoch? :f_cool:


      CBet wert is beim PT3 als CBet Flop drin, also configure Hud, und dann CBet

      und in dener statistik issa als:

      First Action on the Flop After a Preflop Raise:
      ...:
      Bet:
      ...:
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Verhältnis von VPIP und PFR viel zu schlecht, du musst viel mehr raisen und viel weniger limpen.

      Und du spielst aus dem SB zu viele Hände, also glatt das gegenteil von dem was du sagst.

      Mein Tipp: Die Artikel wo drin steht warum wie wie Hände preflop spielen nochmal lesen danach den SHC rausholen und überlegen warum welche Hände dort so drin stehen, wenn du dir dabei unsicher bist Artikel lesen und/oder im Forum fragen.


      Zu Postflop: Die Stats sind auch nicht wirklich gut, aber nicht so schlim wie Preflop, aber dazu mag ich erstmal nichts weiter sagen, da dies wohl auch alleine durchs Preflopspiel verursacht wird, einfach mal Hände posten und das Postflopspiel analysieren lassen, so lernt man dies am besten.

      Würe mich jedenfalls weniger mit Stats als vielmehr mit Preflopgrundlagen beschäftigen.
    • hatesender
      hatesender
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2009 Beiträge: 102
      was noch ganz interessant wäre is ob du SH oder FR spielst
    • Florentius
      Florentius
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2009 Beiträge: 69
      Hallo Leute,

      danke fuer Euer Feedback :f_biggrin:

      Keine Ahnung warum mein AG River hoeher als am Turn ist, das hab ich mich auch schon gefragt...

      Ich spiele uebrigens FR.

      Das mein Verhaeltnis von VPIP und PFA net so besonders ist ist evident. Hab mal gelesen, man sollte mindestens 2/3 der Preflophaende raisen. Nun ja, da fehlen mir dann also ca. 2% mehr. Also 18/12 waere wohl OK.

      Ich spiel manchmal Karten wie A/K aus dem Button als First-In als Limp...einfach weil ich hoffe, dass der SB oder BB eine marginale Karte trifft und eventuell meinen TPTK mitgeht. Wenn mich einer von denen preflop raist, bekommt er ne 3Bet, ansonsten viele Suited Connecters und one and two gapper. Bisweilen raise ich die, vor allem First In, aber limpe sie auch gerne. Die Sache bei denen ist doch, dass man sie lieber in Multiwaypots spielen will...aehnliches denke ich ueber niedrige PP...die limpe ich und hoffe im Multiwaypot mein Set zu treffen und dann von einem Hitter runtergecallt zu werden.

      Habe vorher auf Pokerstars (jetzt spiele ich FT) ueber 60.000 Haende auf NL10 FR eine Stat von 12/10 gehabt und es lief sehr bescheiden...(auf Nl5 lief es damit aber auch sehr gut). Deswegen wollte ich mal eine bisschen lossere Taktik ausprobieren und bisher laeuft es damit auch sehr gut. Mir ist aber bewusst, dass das so wahrscheinlich nur auf den Micros klappt...spaetestens ab NL25 wird es wohl rauer und limpen klappt net mehr gut, weil staendig geraist wird....deswegen feile ich auch noch an meiner Taktik...mein Ziel ist es trotzdem looser zu sein als ich das bei Pokerstars mit einem Style von 12/10 war...ich denke ich wuerde mich gerne so bei 15/11 oder 16/12 einpendeln.

      ciou ciou
    • trylimits
      trylimits
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2008 Beiträge: 632
      Original von Florentius
      Hier meine Stats:

      Hands: 16.000

      VP$IP: 18,2

      PFR: 9,66

      Fold 3Bet: 83

      Saw Flop All Hands: 17 - Wieso ist dieser Wert niedriger als VP$IP?
      dieser wert ist niedriger als dein vpip weil du den flop nicht siehst wenn preflop nach deiner vpip-action ein raise/3bet kommt und du daraufhin foldest. du hast somit "freiwillig $ investiert" aber "kein flop gesehen".

      übrigens scheint mir dein fold 3bet etwas hoch zu sein. wenn du preflop 9.6% raist und nach einer 3bet nur 17% weiterspielst entspricht das einer range von ungefähr AA und KK?! ausserdem machst du mit diesem wert für villain jede 3bet gegen dich profitabel, deshalb solltest du zumindest IP etwas looser callen.
    • Florentius
      Florentius
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2009 Beiträge: 69
      Hi,

      ja ich spiele nach einer 3Bet fast nur noch k/k und A/A weiter. Zumindest wenn die 3Bet von einem einigermassen soliden Spieler kommt und entsprechend hoch ist...ist sie niedrig, calle ich eventuell noch auf Setvalue...ist der Spieler ein Vollfisch, sieht die Sache anders aus. Aber tendenziell hast Du Recht...A/A und K/K ... ;-)