Antriebsleistung/Hubsleistung berechnen!

    • Smartinson
      Smartinson
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2007 Beiträge: 1.048
      Hallo!

      Bin auf Folgendes "Problem" gestoßen.
      Bin gerade etwas am üben für meine kommende Klausur nächste Woche und ich komme beim aller besten Willen nicht auf die Werte meines Profs:

      info:
      RBG = Regalbediengerät
      LAM = Lastaufnahmemittel



      Mein Verständnis:
      Hub:
      Nutzlast + Lastaufnahmemittel sind nun die zu hebende LAST. -> 1.500kg

      90m/min -> 1,5m/s

      Fahren:
      Eigengewicht + Nutzlast + Lastaufnahmemittel -> 16.500kg (und er rechnet mit 16.000 kg... )

      180m/min-> 3m/s

      So viel dazu!

      Nun kommt seine "Lösung" und ich bin mir sicher, dass die falsch sein muss.
      1. WIE zur Hölle kommt der beim Fahren auf einmal 3m/s und einmal 1,5m/s obwohl es die gleichen Variablen sind.

      2. Und wie kommt er beim Heben auch wieder auf 2 nterschiedliche Geschwindigkeiten?

      "Lösung": (tipp: dass da 1600N stehen liegt am Rollwiderstand 10N/KN)




      Ich bedanke mich schonmal.

      Gruß
  • 4 Antworten
    • Max0r
      Max0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.086
      Ich hab mal die benötigte Fahrleistung ausgerechnet:

      Gesamtgewicht: m=16.5 to
      Beschleunigende Kraft: F_b=m*a=16.5to*1m/s^2=16.5 kN
      Reibungskraft aufgrund des Rollwiderstandes: F_r=16.5to*9.81m/s^2*10N/kN=1.6kN
      Gesamtkraft: F=F_b+F_r=18.1kN
      Benötigte Leistung um bei anliegender Gesamtkraft auf die angegebene Geschwindigkeit zu kommen: P=F*v=54.3kW
      Motor muss leisten wegen Antriebsverlusten: P_m=1/0.8*P=67.9kW
    • Smartinson
      Smartinson
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2007 Beiträge: 1.048
      Danke. Glaube hatte was mit 66KW und 35,7KW raus.
      Muss das morgen nochmal durchrehnen.

      Aber wie kommt der denn auf einmal 1m/s und einmal 2m/2, obwohl beides die gleiche Variabel ist [V_H]

      und beim Anfahren auch einmal 3m/s und 1,5 m/s für [V_F].. Sehr kurrios.
    • CCRipper
      CCRipper
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 945
      Original von Smartinson
      Eigengewicht + Nutzlast + Lastaufnahmemittel -> 16.500kg (und er rechnet mit 16.000 kg... )
      Lastaufnahmemittel ist im Eigengewicht schon enthalten, deshalb nur 16000kg.
    • Smartinson
      Smartinson
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2007 Beiträge: 1.048
      Original von CCRipper
      Original von Smartinson
      Eigengewicht + Nutzlast + Lastaufnahmemittel -> 16.500kg (und er rechnet mit 16.000 kg... )
      Lastaufnahmemittel ist im Eigengewicht schon enthalten, deshalb nur 16000kg.
      Geb ich dir vollkommen recht. Heftig, ist mir net aufgefallen.

      Aber was ist nun mit der dubiosen Beschleunigungszeit, kriege da 1,875s und nicht 0,8s raus. und die unterschiedlichen Geschwindigkeiten...

      Problem ist: der Prof antwortet auf Fragen einige Wochen vor den Klausuren nicht mehr, assi Einstellung, aber das ist ne andere Geschichte.