Nach Upswing kommt der Downswing....oder nicht?!

    • Kazadur
      Kazadur
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2008 Beiträge: 1.113
      Hallo,

      ich habe folgendes Problem ich runne seit ca einer Woche für meine Verhältnisse sehr sehr gut!!! Das ist ein Gefühl was ich garnicht kenne normalerweise kommt bei mir immer nach 3 guten Tagen 2 schlechte Tage!Das ist aber momentan nicht der Fall denn momentan läuft es einfach, und ich weiss nicht warum! Ich weiss nicht ob ich unbewusst leaks gebusted habe oder ob ich unbewusst mein Spiel geändert habe oder ob Fortuna momentan einfach auf meiner Seite ist! Also ich habe in den letzten 25 Tischen auf den 5,50$ SNG bei FTP einen Gewinn von 101$ eingefahren was für mich absolut überdurchschnittlich gut ist!!! Nun habe ich seit den letzten paar Tischen immer so ein komisches Gefühl das mich irgendwie ja mal der Downswing einholen muss, es ist ein beängstigendes Gefühl. Bisher ist dieses Gefühl nicht wahr geworden aber ich habe Angst das ich durch diesen Hintergedanken unbewusst passiver Spiele oder unbewusst weak werde. Kennt jemand dieses Gefühl und weiss wie ich damit umgehen soll?? Ich habe das noch nie gehabt!

      MFG
      Kazadur
  • 1 Antwort
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo Kazadur,

      doch, Dein Gefühl ist durchaus nachvollziehbar. Du hast "Beute gemacht" und möchtest sie behalten. Es ist ein natürlicher Instinkt, dass Du sie in Sicherheit bringen und nicht wieder riskieren möchtest.

      Allerdings ist dieses Gefühl, wie auch viele andere, an den Pokertischen kein guter Ratgeber.

      Tatsächlich kann keiner von uns den Lauf der Karten beeinflussen. Wir können nur unser bestmögliches Spiel abliefern. Das bedeutet: gute Chancen eiskalt ausnutzen, schlechten Chancen genauso eiskalt ausweichen.

      Trotzdem verlieren wir oft mit guten Chancen und gewinnen mit schlechten Chancen. Das macht zu einem großen Teil den Reiz des Spiels aus und hält schlechtere Spieler an den Tischen.

      Der Vorteil eines guten Spielers sind also nicht die guten Karten sondern das bessere Verständnis des Spiels und der souveräne Umgang damit.

      Deshalb: freue Dich über Deine Gewinne. Bedauere ruhig in anderen Phasen Deine Verluste. Sei Dir aber sicher, dass sich auf lange Sicht die besseren Spieler durchsetzen. Sorge dafür, dass Du zu diesen besseren Spielern gehörst.

      Wenn Du dann Deine Erfahrungen in beiden Richtungen gemacht hast, wirst Du Dir Deiner Fähigkeiten sicher sein. Du weißt dann, dass Du Dich in dem ganzen Auf und Ab darauf verlassen kannst.

      Gruß

      wespetrev