Tight in Turbos?

    • Justchris1980
      Justchris1980
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 7.689
      Hey Community,

      also ich spiel schon eine ganze Weile sng´s auf verschiedenen Plattformen. Im Moment spiele ich (leider) hauptsächlich auf Partypoker und weil meine Bankroll kaum wachsen will muss ich dort die 1 $ sng´s spielen. Dort gibt es aber nur extremturbos, sprich die blinds steigen alle 3 Minuten. Irgendwie komm ich nicht wirklich übers breakeven spielen hinaus. der rake ist zum kotzen hoch btw. Nun meine Frage:

      Ist es bei dieser Turboart vielleicht nicht doch eher ratsam vom startinghandchart abzuweichen und mit spekulativen Händen (höhere suited coennceters, suited kings, suited aces und mittleren assen einfach mal zu limpen und eventuell auch danach (aber immmernoch postflop) dann mal eine minbet zu callen. Die frage ist nur auf die early Phase bezogen. Meine Überlegung geht dahin dass man mit dieser "strategy" schon in der earlyphase regelmässig potts gewinnen kann wenn man so spielt wenn man "ordentlich" trifft. Wenn ich mich nur an den starting hand chart halte muss ich halt doch oft in der push or fold phase mit marginalen händen broke gehen weil die blinds so schnell gestiegen sind. Ich sehe halt oft dass die fische auf diesem limit mit noch viel schlechteren Händen limpen oder minraisen so dass ich mittlerweile fast der Überzeugung bin so mehr gelderwartungswert generieren zu können weil ich somit, durch den gewinn einiger potts in der early phase, nicht gezwungen bin mit jeder halbwegs marginalen hand all inn gehen zu müssen sobald die blinds gestiegen sind.
  • 2 Antworten
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich glaube nicht, dass man auf den micros mit einer looseren spielweise mehr profit herausholen kann als durch eine tighte spielweise. man gewinnt vielleicht mehrere kleine pots, verliert aber größere. vor allem dann wenn man TPs oder draws overplayed.
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      Ausserdem ist der Gewinn bei dieser Struktur nach 3 Minuten nur noch die Hälfte wert und du bist wieder in Push or Fold.

      Unsere Edge resultiert aus den ICM - Kenntnissen, zumindest zu einem erheblichen Teil. Das schützt nicht vor Swings, sollte aber auf Sicht für einen positiven ROI sorgen.

      Die Wahl deiner Startseite ist allerdings gelinde gesagt schlecht. PP sollte man erst ab 11$ spielen, alles andere ist verschenktes Geld.

      Die Micros von 1$ sollte man auf Everest oder 888 spielen, da dort der Rake auch auf diesen Limits "nur" 10% beträgt und ausserdem die Struktur nicht so extrem steil ist wie bei Party. 3 Minuten und die PP - Struktur ist schon ziemlich krass und ähnelt ja fast schon den Superturbos bei FT :)

      Bis dann

      Tareb