[FL FR] Wieder am Startkapital angekommen...

    • AgentSix
      AgentSix
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 3.296
      Hey,


      2006 habe ich mich hier angemeldet und seitdem "kämpfe" ich mich durch die Limits. Seitdem ich letztes Jahr Sep. einen Hirntumor hatte, läuft es nicht mehr rund. Ich war schon kurz vor dem Aufstieg auf FL FR .50/1, aber jetzt bin ich wieder beim Startkapital angekommen. Natürlich könnte ich jetzt hier schreiben daß es an diesen verdammten Donks lag die jeden Dreck callten, ich schon x-mal mit AA, KK, QQ verloren habe, aber was bringt das jetzt - nix. Ich alleine bin dafür verantwortlich.
      Am Anfang, bei 0.02/0.04, da dachte ich, wenn ich mal eine Session mit -$2 abgeschlossen hatte, hoffentlich geht die Kohle nicht flöten. Ich wollte die $50 nicht verdonken, wollte, wie viele andere auch, irgendwann an den $2/$4 Tischen oder höher spielen und mir nebenbei etwas die Kasse aufbessern. Schaute mir Videos von kobeyard & Co. an und dachte nur: WOW! Aber das alles war und ist Wunschdenken. Ich bin kein Typ der am Tag 2000 Hände und mehr spielt. Dafür fehlt mir irgendwie die Motivation. Ich kann mich auch schwer auf die Tische konzentrieren. Ich surfe nebenbei oder mache was anderes. Sowas ist tödlich und nicht gut für die Bankroll. Ich könnte auch die restliche TaF Kohle, knappe $240, auf Party einzahlen. Aber was bringt das? Da ich jetzt wieder an den .10/.20 Tischen spiele, fehlt mir die Motivation. Letztes Jahr spielte ich um $5 Pötte - jetzt um 0,80 cent. Wie schnell man den Bezug zum Geld verliert ist erschreckend. Habe auch U2U Coaching gemacht (danke slangoz), aber auch das brachte mich nicht weiter. Ich war/bin einfach zu schlecht. Ein Randomfish wie viele andere auch.
  • 3 Antworten
    • moeddi
      moeddi
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2007 Beiträge: 167
      Moin,

      das mit dem Tumor ist krass, aber ist alles wieder OK?

      Ich wünsche dir viel Glück bei deinen Vorhaben. Versuche dich vielleicht echt mal ein wenig zu konzentrieren und Spiele kurze Sessions...

      Du schaffst das auch wenn du dir die Artikel anschaust oder die Coachings zu dem Thema, und mal ganz im ernst wenn du dich von $ 0,02/ 0,04 auf 10ct/20ct
      hochgearbeitet hast wirst du so ein großer Fish nicht sein können.

      Du kommst schon wieder hoch zu den 25ct/50ct Tischen. Vielleicht motiviert es mehr wenn du Poker nicht als arbeit betrachtest sondern es als Hobby siehst! Mir jedenfalls hat das mehr gebracht als bloß Artikel lesen...
    • AgentSix
      AgentSix
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 3.296
      Ich bin nicht gleich ein Limit runter, war zu stolz dafür. Wenn ich jetzt wieder 0.02/0.04 anfangen würde, dann wäre die Motivation ganzn im Eimer.
      Wenn du die Tumorgeschichte nachlesen willst: Hier im Forum nach "Tumor im Kopf" suchen.
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo AgentSix,

      Deinen Frust kann ich nachfühlen. Aber wenn Du Rat suchst, muss ich Dir ein bisschen den Kopf waschen.

      Du brauchst keine 2.000 Hände am Tag zu spielen. Es gibt bei uns viele, die mit vielleicht 8.000 bis 10.000 Händen im Monat zufrieden sind. Man kann Poker durchaus als eine von vielen Freizeitbeschäftigungen spielen und auch dann gewinnen.

      Auch wenn Du kein Profi sein kannst und willst (wie die meisten hier), brauchst Du aber eine vernünftige Einstellung. Es gibt genug schlechte Spieler auf den Mikrolimits. Dass sie ihr Geld verschenken, kannst Du trotzdem nicht erwarten.

      Was willst Du denn erreichen? Willst Du einfach neben dem Surfen noch ein bisschen Action, dann spiele das kleinste Limit und sei zufrieden, wenn Du nur kleine Summen verlierst. Es geht dann nicht um das Geld sondern um den Spaß.

      Willst Du aber Deine Bankroll wieder aufbauen und in den Limits aufsteigen, musst Du die Sache ernsthaft betreiben.

      Die Probleme mit Deiner Krankheit kann ich nachfühlen. Es ist aber doch Unsinn, gegen Deine Konstitution anspielen zu wollen. Wenn Du Dich nicht so lange konzentrieren kannst, hörst Du eben früher auf oder schiebst eine Pause ein.

      Überlege Dir mal in Ruhe, welche Dinge Du ändern kannst und welche nicht.

      Du kannst auch ein Video aufnehmen und ins Forum stellen. Ich schau mir das gerne mal an und finde sicher auch Unterstützung.

      Aber Du musst für Dich Klarheit bekommen, ob Du noch einmal durchstarten willst.

      Gruß

      wespetrev