hilfe gegen HASS

    • Poehli
      Poehli
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 669
      Raff gar nich was du hast ^^ sei doch froh das die son Mist machen ^^

      In wenigen Fällen verlierste sowas halt mal..gehört nunmal zum game

      wenn du das nich abkannst sollteste es mal mit Schach versuchen :]

      Da gibts keine suckouts :D
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      10bb haben und sich über nen suckout aufregen, unbezahlbar!

      Erstrecht wenn man nen weak-hand read hat und sich vorne sieht und dann auch die 3bet nur callt. Willst deine 3bb noch folden am flop oder was.... hehe
      Ich dachte ich habe Spielprobleme, aber danke, dein Beitrag beruhigt mich jetzt ... (nicht dass ich jetzt aufhören würde zu lernen...im gegenteil...)
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.654
      Original von Kongotto
      10bb haben und sich über nen suckout aufregen, unbezahlbar!

      Erstrecht wenn man nen weak-hand read hat und sich vorne sieht und dann auch die 3bet nur callt. Willst deine 3bb noch folden am flop oder was.... hehe
      Ich dachte ich habe Spielprobleme, aber danke, dein Beitrag beruhigt mich jetzt ... (nicht dass ich jetzt aufhören würde zu lernen...im gegenteil...)

      naja...was sollich da noch sagen....würd vorschlagen du liest erstmal die posts durch befor Du Deinen "Senf dazu gibst" :D
      von vorn bis hinten verkehrt und unpräziese (waren keine 3bb left sondern ca 15bb), ausserdem gings mir nie um den suckout...
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Wieso...
      Dein Post reich mir völlig:

      "MTT - ich BU 10BB - BB sit out - ich 2,5BB raise - SB Vollfish (ca 14BB) - kann mein raise nicht ab, nur weil BB im sit-out modus - typisch fish - er 3-bet - ich weiss genau, der zickt nur rum"

      Selbst wenn er nur auf 5bb raist dann ist der Pot mindesten 10bb und du hast 5 left.
      Wieso soll ich denn Beiträge der anderen lesen, wenn es schon unfähig beginnt?!

      Vielleicht bist du ja der Vollfish der es nicht abkann dass dein Steal nur wegen den sitting-out BB gerestealt wird :) its the game, reg dich nicht auf, auch nicht über mich, ich mach nur spass...

      Wenn du es wirklich so also wichtigen "Nebenjob" siehst, dann würde ich aber mal auf die Buchrezessionen hören...
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.654
      Original von Kongotto
      Wieso...
      Dein Post reich mir völlig:

      "MTT - ich BU 10BB - BB sit out - ich 2,5BB raise - SB Vollfish (ca 14BB) - kann mein raise nicht ab, nur weil BB im sit-out modus - typisch fish - er 3-bet - ich weiss genau, der zickt nur rum"

      Selbst wenn er nur auf 5bb raist dann ist der Pot mindesten 10bb und du hast 5 left.
      Wieso soll ich denn Beiträge der anderen lesen, wenn es schon unfähig beginnt?!

      Vielleicht bist du ja der Vollfish der es nicht abkann dass dein Steal nur wegen den sitting-out BB gerestealt wird :) its the game, reg dich nicht auf, auch nicht über mich, ich mach nur spass...

      Wenn du es wirklich so also wichtigen "Nebenjob" siehst, dann würde ich aber mal auf die Buchrezessionen hören...
      du langweilst einfach nur noch...wie gesagt, lies das andere zeugs (die angaben über stacksizes wurden von mir revidiert)...mehr hab ich gar keine lust dazu zu sagen - ist einfach nur müsig
      für alle tips, wie auch die buchtips bin ich sehr empfänglich - muss ich ja hier nicht unbedingt kundtun, muss es erstmal selbst lesen.

      ich reg mich weder über dich auf, obwohl du scheinbar eine ganz schöne nervensäge bist, noch neuerdings über die "Kundschaft", nachdem ich hier teilweise sehr wertvolle Tipps erhalten habe. Hat schon gefruchtet, insvesondere die Tipps von wespetrev
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.654
      Original von Kongotto
      Wieso...
      Dein Post reich mir völlig:

      "MTT - ich BU 10BB - BB sit out - ich 2,5BB raise - SB Vollfish (ca 14BB) - kann mein raise nicht ab, nur weil BB im sit-out modus - typisch fish - er 3-bet - ich weiss genau, der zickt nur rum"

      Selbst wenn er nur auf 5bb raist dann ist der Pot mindesten 10bb und du hast 5 left.
      Wieso soll ich denn Beiträge der anderen lesen, wenn es schon unfähig beginnt?!

      Vielleicht bist du ja der Vollfish der es nicht abkann dass dein Steal nur wegen den sitting-out BB gerestealt wird :) its the game, reg dich nicht auf, auch nicht über mich, ich mach nur spass...

      Wenn du es wirklich so also wichtigen "Nebenjob" siehst, dann würde ich aber mal auf die Buchrezessionen hören...

      Original von mergelina
      Original von anstaendig
      Du hast 10BB und openst am BU und callst dann eine 3bet nur? Wieviele BB hast du dann behind? 3? Wie willst du dann am Flop mit Toppair überlegen zu folden?!

      habs etwas flüvhtig und vielleicht fehlerhaft geshildert. blinds waren bei 300, ante 25, ich raise auf 800, er 3bet auf 2100, ich call - ich hatte insgesamt 8500 er 12500


      klar call ich das nur, ich hab position, er hätte einen push 10000000%ig gecallt mit seinem 75off monster

      ausserdem bin ich ja nicht blöd und push mit JTs

      so! alles klar, jetzt? nun nerv hier nicht weiter rum....
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.654
      ;)
      Original von Poehli
      Raff gar nich was du hast ^^ sei doch froh das die son Mist machen ^^

      In wenigen Fällen verlierste sowas halt mal..gehört nunmal zum game

      wenn du das nich abkannst sollteste es mal mit Schach versuchen :]

      Da gibts keine suckouts :D

      das is ja das thema... ;) - ist mir ja klar, vom verstand her...aber an den emotionen muss ich halt arbeiten. Hab geschrieben, dass ich die fische schon hasse, wenn ich gegen sie gewinne, dann ist es naturgemäss viel schlimmer wenn ich so verliere.

      aber einige posts haben mir sehr weitergeholfen hier. Gehört auch zu der entwicklung als pokerspieler, sowas in den griff zu kriegen und ich arbeite daran und habe das gefühl dass es bereits deutlich besser ist.

      chat ausschalten ist wahrscheinlich in diesem stadium sehr ratsam. Die dummen sprüche nach den suckouts helfen auf keinen fall weiter, ebenso ähnlich wie die beiträge von kongotto ;) nix für ungut, kongotto - bin nur einfach saumüde und kaputt heute.
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.654
      ist schon echt abgefahren....

      plötzlich scheint der groschen gefallen...tatsächlich reg ich mich auf einmal gar nicht mehr über meine gegner auf.
      Ich weiss nicht, welche posts es waren, die mir da so weiterhalfen, ich tippe mal auf wespetrev mit stichwort "Dienstleistung" aber eines hat sich ganz plötzlich in wohlgefallen aufgelöst:

      Ich hatte immer den Zwang, blos nicht zuviel zu verlieren, der Graph wurde gehegt und gepflegt...das kennen bestimmt einige. Aber seitdem ich mich überhaupt nicht mehr um winnings schere, reg ich mich auch nicht mehr über die gegner auf. Ich kuck gar nicht mehr, wie viel ich verloren oder gewonnen habe, schau mir auch den Graphen nicht mehr so oft an (nach einer fetten glückssträhne lass ich mir das vergnügen jedoch nicht nehmen), ich achte nur noch auf mein Game. Spiele ich gut bzw korekt, bin ich zufrieden, selbst wenn ich verliere oder ausgesuckt werde - soweit zufrieden dann noch das richtige wort ist - vielleicht eher einverstanden - mache ich Fehler, ärgere ich mich und mache sie mir danach bewust.

      Das ganze macht es mir auch leichter, das Spielen fühlt sich besser an, wenn man nicht immer auf Gewinn/verlust achten muss und damit geht nicht soviel energie für das falsche drauf. Denn beeinflussen kann ich nur eines, nämlich mein spiel, also schau ich nur noch darauf.
      An alle, die mir dabei halfen, vielen Dank - ich denke, ich habe eine wichtige weitere Stufe genommen. Hoffe der effekt ist nachhaltig - von einem ausgeglcihen weniger emotionalen Spiel werde ich ganz bestimmt profitieren.

      Aber eines muss man natürlich schon sagen: Nicht auf Gewinne achten, sondern nur auf das Spiel, das alles fällt natürlich viel leichter,. wenn man im sicheren Bewustsein ist, winningplayer zu sein. Ist das nicht der Fall, fällt das sicher schwerer.
    • Anton83
      Anton83
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 2.127
      Und ich dachte schon ich wär der Einzige dem diese verkackten weekendfishe die Laune verderben....
    • tiltingjoe
      tiltingjoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2009 Beiträge: 1.363
      Original von mergelina
      bin gerade ein bischen angetrunken, aber egal, denn in vino veritas, vielleicht kommt man so an den kern des problems.

      bin familienvater, habe guten beruf (komunikationsdesigner FH) gelernt, bin auch recht gebildet, aber bin immer selbstständig gewwesen, habe so ein wenig vor mir hingewurschtelt, immer mehr oder weniger erfolgreich (früher mal sehr - inzischen eher weniger). Inzwischen ist es so, dass ich einen Teil meines finaziellen bedarfs mit poker einbringe, eine tatsache über die ich mich nicht beshwere sondern, die mich eher freut und zuversichtlich stimmt.
      Jeden monat cashe ich ca 1000$ aus.

      Mein Tagesgeschäft sind 1-table SNG. Unter der Woche spielt man vorwiegend gegen regs, in den höheren limits kann man sich kaum eine edge gegen die anderen spieler geben, d.h. man schiebt sich das geld je nach upn or down eigentlich nur hin und her, selbst wenn ich den eindruck habe, dass ich auch gegen diese spieler vorne liege, so kann ich mich darauf nicht verlassen, ist swingbedingt oder nur marginal. Das bedeutet dann ja wohl, dass man zwischendurch seinen schnitt macht, wenn - was oft genug vorkommt - irgendwelche vollpfosten sich unter die regs mischen - bzw am wochenende alles voller dieser vollpfosten ist....


      es geht schon wieder los..... mein problem ist....dieser HASS.....ich hasse dieses weekend-geschwerl - diese scheisse-chattenden, völlig hirnlos-agierenden - trotzdem oft genug varianzbegünstigt oder sogar ohne-den-geringsten-plan-habend und trotzdem manchemal profitabel-agierenden - scheisse-absondernden - ich wünschte mir: scheisse-frenssende, den ganzen tag in den arssch getretenen - arrrrrgggggggrrrrrr

      ich hab echt ein problem glaub ich.....ich pack das manchmnal emotional gar nicht mehr -


      kleines beispiel:


      MTT - ich BU edit: 27BB - BB sit out - ich 2,5BB raise - SB Vollfish (edit: ca 35BB) - kann mein raise nicht ab, nur weil BB im sit-out modus - typisch fish - er 3-bet - ich weiss genau, der zickt nur rum, ist vollfish, ausserdem hab ich position, also call ich sein 3-be´t mit JTs. Flop J82r - er All IN - WIE LÄCHERLICH! nOrmlerweise, nach der ganzenj historie müsste ich stark über einen fold nachdenken, aber ich hatte einfach den perfekten read. ich call - er zeigt 57off - turn 7 - river 5 - er chat: "YUMYUM" ich kontaktierte sofort einen privatdetectiv und lud meine pumpgun durch. Der Detekiv hat gute arbeit geleistet, morgen fahr ich hin und schiess dem arsch ein ladung schweineschrot in den arsch...
      jetzt mal im ernst - ich komm immer wieder auf diesen spot zurück....der typ hat dermassen fishy und dämlich agiert, trotzdem ist seine aktion genau genommen gar nicht so weit von profitabel entfernt, da ohne read eine ziemliche foldequity für ihn gesprochen hat....und im schlimmsten fall hat er ja noch die runner runner outs.....das frustriert mich so dermassen


      und besonder frustriert mich - wie soll ich das in zukunft aushalten, wenn mein täglich brot eigentlich das spiel gegen solche vollpfosten ist, denn gegen regs, gegen die das spiel ja spass macht, hat man ja nicht die edge, die einen ein gutes einkommen ermöglicht - da gibst den upswing - dann ist alles super und dann gibts den down - dann wirds eng - dazwischen hält einen das spiel gegen diese gülle-gleichenden-scheisse-chattenden-schwanzverleichenden(franzose)-arrrrgggggggggignoranten-fckscheisseichhasseecuhanfäünegerallesoungelaublechwassollcihtun.....


      ich HASSE anfänger
      ich HASSE Fishe
      ich HASSE weekendplayer



      was soll ich nur tun, denn ich bleib den poker unweigerlich weiterhin verbunden - "quit poker" ratschläge sind also sinnlos, ich hab keine wahl, muss weiter mein nebenverdienst und hoffentlich in nicht allzuferner zukunft hauptverdienst auf diese weise erbringen. aber wenn ich meine hauptkundschaft so dermassen HASSE, selbst wenn sie brav verliert, habe ich nur verachtng übrig.....


      vielleicht sollte ich mal live spielen, dann sieht man, dass hinter jedem fish auch ein Mensch steckt,m der vielleicht ein pfundskerl ist....ich wseiss auch nicht weiter, aber die emotionen machen mich total fertig, naturgemäss ganz besondern im downswing.

      bitte um echte ratschläge ohne polemik und ohne "quit poker" sprüche.
      ich bin auch nicht spielsüchtig, im gegenteil, sehr oft muss ich mich zum spielen zwingen, da geld reinkommen muss - ich aber überhaupt keine lust habe....
      Mann wine nicht rum.
      Mir geht das so mit allen Menschen in allen Lebenslagen.
    • Schoeneberg30
      Schoeneberg30
      Global
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 7.130
      was genau hat dir denn jetzt geholfen ?
      ich hab ähnliche probleme, und ich weiß und verstehe auch langfristig bla etc., passiert usw. aber darum gehts nicht

      das problem liegt einfach daran dass ich sie hasse, einfach nur für die art und weise wie sie spielen
      ich krieg z.b. die übelsten aggressionen wenn einer ständig in jede hand insta reinlimpt. ich komm damit nicht klar ^^
      ich will ihn dafür bestrafen, töten, abstechen, und fang an ihn mit fast any2 zu isolieren
      ->wirkt sich auf mein spiel auf, natürlich foldet er nix, ich barrel alles durch etc. -> komplett -ev

      aus dem scheiss grund versuch ich zu masstablen, um solchen sachen ausm weg zu gehen, dann achte ich nicht mehr darauf und spiele tightes abc poker

      das führt wiederrum dazu, dass sich iwann fehler einbauen, durch mangelnde konzentration etc. nach ner zeit, dann bin ich n paar stacks down, mach ne pause und denk mir, scheiss drauf, auf 6 tische reduzieren und sie aggressiv vernichten

      aber dieser loose stil is dann auch wieder fürn arsch
      ich kann iwie keine 4 tische mehr spielen, selbst 6 sind grenzwertig, mir wird langweilig, ich fang an rumzumoven, glaub ich könnt nie nen mtt gewinnen, stundenlang nur 1 tisch tighter style zomg !!1111 ^^

      ich hab selbst probleme mir mal zeit zu lassen bei verschiedenen spots um z.b. mal mit nutz vor nem push zeit zu lassen, damits wie n bluff aussieht etc.

      i needz help
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von Schoeneberg30
      was genau hat dir denn jetzt geholfen ?
      [....]
      das problem liegt einfach daran dass ich sie hasse, einfach nur für die art und weise wie sie spielen
      ich krieg z.b. die übelsten aggressionen wenn einer ständig in jede hand insta reinlimpt. ich komm damit nicht klar ^^
      ich will ihn dafür bestrafen, töten, abstechen, und fang an ihn mit fast any2 zu isolieren
      ->wirkt sich auf mein spiel auf, natürlich foldet er nix, ich barrel alles durch etc. -> komplett -ev
      [....]
      i needz help
      Mir - als stillem Mitleser - hat wohl der Post von Wespetrev (Stichwort "Dienstleistung") am meisten geholfen. Sollen die Fische doch kurzfristig Spass an ihrem verteilten suckout haben. Dafür zahlt er halt beim nächsten mal meine nutz voll aus. Und rebuyt... :D

      Dein anderes Problem (Kollega "100%-limp-call") kenn ich auch nur zu gut... :rolleyes:
      Da hilft nur Disziplin (erzieherische Massnahmen wie "Ich isoliere den jetzt mit any two und baller ihn weg! So! Soll er doch mal sehen, was er davon hat! Jawoll!" sind halt derbst -EV). Also isoliere ich die Helden recht tight, spare mir contis ohne hit und folde ganz weak auf ne donk ui. Dafür coldcalle ich halt mehr spekulative Hände. Ca. 5-10 Hände gegen solche Spaten (Investition: ca. 10-18BB) und Du knackst sein set mit nem flush oder der str8. Oder sein TP mit two-pair. Gibt dann meist gleich den ganzen stack. Erfolg: ca. 70-80BB netto (je nachdem, ob er immer auf full-stack rebuyt).

      Ich markiere mir immer die regs auf meinen Limits/Seiten. Gegen die pack ich auch mal nen move aus - weil die halt mal mitdenken und durchaus auch folden können. Gegen alle anderen (= unknown) fold ich halt mal ne Hand mehr.
      Handhabe das jetzt seit einigen Tagen (= einige K-Hände [rush]) so. Seitdem sehen meine Graphen deutlich besser aus. Und ich erkenne sehr deutlich am Graph, wenn ich mal wieder zwischendurch in "alte Muster" verfalle und meinen privaten Feldzug gegen einen random suckout-fish abziehe... ;)

      hth

      Gruss alpie
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.654
      Original von alpie
      Original von Schoeneberg30
      was genau hat dir denn jetzt geholfen ?
      [....]
      das problem liegt einfach daran dass ich sie hasse, einfach nur für die art und weise wie sie spielen
      ich krieg z.b. die übelsten aggressionen wenn einer ständig in jede hand insta reinlimpt. ich komm damit nicht klar ^^
      ich will ihn dafür bestrafen, töten, abstechen, und fang an ihn mit fast any2 zu isolieren
      ->wirkt sich auf mein spiel auf, natürlich foldet er nix, ich barrel alles durch etc. -> komplett -ev
      [....]
      i needz help
      Mir - als stillem Mitleser - hat wohl der Post von Wespetrev (Stichwort "Dienstleistung";) am meisten geholfen. Sollen die Fische doch kurzfristig Spass an ihrem verteilten suckout haben. Dafür zahlt er halt beim nächsten mal meine nutz voll aus. Und rebuyt... :D

      Dein anderes Problem (Kollega "100%-limp-call";) kenn ich auch nur zu gut... :rolleyes:
      Da hilft nur Disziplin (erzieherische Massnahmen wie "Ich isoliere den jetzt mit any two und baller ihn weg! So! Soll er doch mal sehen, was er davon hat! Jawoll!" sind halt derbst -EV). Also isoliere ich die Helden recht tight, spare mir contis ohne hit und folde ganz weak auf ne donk ui. Dafür coldcalle ich halt mehr spekulative Hände. Ca. 5-10 Hände gegen solche Spaten (Investition: ca. 10-18BB) und Du knackst sein set mit nem flush oder der str8. Oder sein TP mit two-pair. Gibt dann meist gleich den ganzen stack. Erfolg: ca. 70-80BB netto (je nachdem, ob er immer auf full-stack rebuyt).

      Ich markiere mir immer die regs auf meinen Limits/Seiten. Gegen die pack ich auch mal nen move aus - weil die halt mal mitdenken und durchaus auch folden können. Gegen alle anderen (= unknown) fold ich halt mal ne Hand mehr.
      Handhabe das jetzt seit einigen Tagen (= einige K-Hände [rush]) so. Seitdem sehen meine Graphen deutlich besser aus. Und ich erkenne sehr deutlich am Graph, wenn ich mal wieder zwischendurch in "alte Muster" verfalle und meinen privaten Feldzug gegen einen random suckout-fish abziehe... ;)

      hth

      Gruss alpie
      kann mich da den ausführungen von alpie ohne einschränkung anschliessen.