Erstaunliche Equity

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.25(BB) Replayer
      Hero ($31.36)
      BB ($25)
      UTG ($36.38)
      UTG+1 ($29.47)
      CO ($28.41)
      BTN ($22.23)

      Dealt to Hero A:heart: K:diamond:

      fold, UTG+1 raises to $0.75, fold, BTN calls $0.75, Hero raises to $4, fold, fold, BTN calls $3.25

      FLOP ($9) 9:club: 5:heart: 5:diamond:

      Hero checks, BTN bets $18.23 (AI), Hero calls $18.23

      TURN ($45.46) 9:club: 5:heart: 5:diamond: 2:spade:

      RIVER ($45.46) 9:club: 5:heart: 5:diamond: 2:spade: 8:diamond:

      BTN shows 4:heart: 4:spade:
      (Pre 53%, Flop 62.2%, Turn 79.5%)

      Hero shows A:heart: K:diamond:
      (Pre 47%, Flop 37.8%, Turn 20.5%)

      BTN wins $43.19


      Der Handausgang sei mal egal, aber erstaunlich, dass ich hier fast einen korrekten call am Flop mache. Wenn ich noch ein wenig Bluffs in seine Range packe auf jeden Fall.
      Nach meiner Conti wäre ich auch nicht mehr rausgekommen.
      Wäre dies ein möglicher Standard Move mit AK im 3bet pot und paired board???


      bzw im 3bet pot und paired c/rai AI?
  • 4 Antworten
    • sgepower06
      sgepower06
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 722
      Ja, c/rAI kann man mit AK schon mal machen. Die Equity ist übrigens so groß, weil du auch noch durch ein double paired board gewinnen kannst. Geggen QQ wäre die Equity entsprechend kleiner. Hast also hier schon die Optimalsituation.

      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 24,040% 24,040% 0,000% 75,960% AsKh
      Spieler 2: 75,960% 75,960% 0,000% 24,040% QdQc

      Hier hast du dann am FLop nur 25% statt 37,8% vs underpair.

      Es kommt imo (wie so oft) entscheidend auf den Gegner an. Wenn der bsp. viel auf 3 bets calles, also nicht nur 99-QQ + AK in seiner Range hat, ist der move denke ich schon profitabel. Weiterhin sollte er sehr aggro sein, also deinen check oft attackieren. Du kriegst so noch eine bet von bluffs und ab und zu callt er vieleicht sogar noch schlechtere Hände (andere A highs), weil er sich comitted fühlt.

      Habe allerdings erst gedacht, du wärst nicht der pfa. In solchen Spots wird das wohl dann recht schnell profitabel gegen aggressive 3 better, weil diese dann wirklich nur noch Pairs weiterspielen können und man sich auch bei mittelstarken dann nicht sicher sein können, noch vorne zu sein. Muss aber halt wirklich zum Gegner passen. Gegen sehr tighte Spieler oder callingstations ist das Spiel wohl nicht profitabel.
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Die Equity gegen seine Hand ist am flop so gut weil du mit deinem kicker gewinnst wenn sich das board pairt.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Wirklich erstaunlich ist das nicht. Wurde ja bereits gesagt, dass nur ein middle Pair dir die passable Equity gibt. Grob heißt das 6 Overcard-Outs und 3 für die 9, hast halt 9 Outs und wirst dich im Bereich von ca 35-36% bewegen.

      Du bekommst sogar noch etwas dazu weil zwei sich pairende Karten dir auch die Winner Hand geben.

      Dennoch kannst du das im 3-bettet Pot nicht wirklich so spielen, weil gegen andere Overpairs deine Equity schon sinkt. Die SItuation eines paired Boards kommt ja auch nicht so häufig vor. Du kannst halt auf einem 78J Board nicht easy c/call spielen für einen ganzen Stack.

      Einzig gegen Shorties kann es Sinn machen, sofern diese nur noch Potsize left haben. Da hast du meistens wenig Foldequity, kannst aber durchaus c/call mit AK unimproved spielen weil da zu häufig Hände wie Ax oder Kx im Spiel sind die dann einfach bluffshoven.

      Aber du weißt schon, kommt immer drauf an... ;)
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von MiiWiin

      Aber du weißt schon, kommt immer drauf an... ;)

      Natürlich. :f_cool: