Ameisenmann versuchts nochmal nach Cashout 2011 (NL10FR atm)

    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Zu mir:
      Ich habe vor ca. einem Jahr NL5 FR gespielt und es auch mit 4 ptbb/100 Hands geschlagen. Ich hatte aber oft das Gefühl, dass ich auf Autopilot gespielt habe und mein Spiel nur langsam verbessern konnte. Waren natürlich einige Leaks und Tilts mit dabei und so Sachen, dass ich öfters die Tischanzahl von 4 auf 8 erhöht habe, wenn ich carddead war.
      Bin dann auf NL10 SH aufgestiegen, wo ich aber gar net klar kam und paar Stacks gedroppt bin, sodass ich auf NL5 absteigen müsste. Habe aber auch wenig Theorie in der Zeit gemacht.
      Ich habe dann aber aus Frustration alles ausgecasht und dem Pokern für längere Zeit den Rücken zugekehrt. Das war gut, um Abstand zu bekommen und meine Einstellung zum Spiel und zum Geld zu überdenken.

      Mitte Februar bekam ich aber wieder Lust darauf und wollte mit 40 $ Deposit auf NL2 neu anfangen. Diesmal aber so, dass nicht das Geld im Vordergrund steht, sondern einzig die Absicht, ein besserer Spieler zu werden.
      Dafür habe ich mir vorgenommen, mehr Zeit für Theorie und Handbewertungen aufzuwenden als fürs Spielen.
      Zudem spiele ich meistens nur 3 Tische (aber nicht mehr als 4) und sage mir immer beim Spielen, dass ich die Tische aufmerksam beobachten muss. Dadurch übe ich, Reads zu sammeln und verfalle nicht in den Autopilot. Ich durchdenke Entscheidungen auch intensiver und nehme mir dafür mehr Zeit. Da das mehr Konzentration erfordert, lasse ich eine Session auch nicht länger als 60min dauern.
      Ich habe noch etwas das Problem, dass wenn ich 1-2 Stacks up bin, bissl scared werde, weil ich das Geld nicht verlieren will. Wenn ich merke, dass ich dadurch anfange schlechter zu spielen, beende ich eine Session schonmal.
      Um Hände selber intensiv zu durchdenken, bewerte ich auch relativ oft im Handbewertungsforum.

      EDIT: Hier wird nun immer der aktuelle Overall-Graph gezeigt.

      NL2:
      Hände: 13158
      Summe $: 77,89
      BB/100: 29,60

      NL4 / NL5:
      Hände: 9993
      Summe $: 81,15
      BB/100: 17,35

      Bankroll: $257,37

  • 108 Antworten
    • meisenmann2
      meisenmann2
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 2.562
      "ameisenmann ?( "
      willste mich verarschen :D
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Original von meisenmann2
      "ameisenmann ?( "
      willste mich verarschen :D
      Ja, das ist mein Name :f_biggrin:
      "meisenmann" war wohl schon vergeben?! ;)
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Hab dich beim Coaching gestern gesehen.

      Viel Glueck wuensche ich
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      So, jetzt gibt es mal ein kleines Update von mir.
      Bin doch etwas zum Pokern gekommen, obwohl ich nebenbei eine Hausarbeit für die Uni fertig gestellt habe.

      Insgesamt lief es ganz gut, wobei ich eine Break even Phase von ca. 4k Händen hatte, die ich subjektiv als Downswing wahrgenommen habe :) . Während dieser Phase wurde ich auch meinen Prinzipien etwas untreu und habe loosing sessions einige Male zu lange ausgedehnt, um break even zu kommen. Ein Tilt war dabei, wo ich meinte, 12Tablen zu müssen. Dabei habe ich aber nur so ca. 1 Stack vertiltet und mich mehr über das Tilten geärgert, was ich kurze Zeit später als lächerlich empfand und wieder drüber lachen konnte.

      Zudem habe ich beobachtet, dass es mich eher wieder an die Tische zieht, wenn ich zuletzt Verlust gemacht habe. Wenn ich Gewinn gemacht habe, kann ich mich mental eher drauf ausruhen und unbefangener die nächste Session beginnen.
      Ein weiteres Problem sehe ich darin, dass ich während einer Session immer noch öfters überprüfe, ob ich in der Session ahead oder behind bin.
      Als ich wieder nur 3 Tische gespielt habe, lief es insgesamt besser. Mit 4 Tischen komme ich noch gut klar, aber ich verliere schneller die Motivation, aufmerksam Reads zu sammeln...

      Die BR ist nun auf 103,97$. Das ursprüngliche Deposit waren 30,-EUR.

      So, hier nun der Graph und die Stats. Ich freue mich natürlich über Kommentare und Tipps. Achja, Hände werde ich hier nicht posten, da ich im Handbewertungsforum sehr aktiv bin.




    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Es gabe eine Weile kein Update, weil ich für die Uni eine Hausarbeit geschrieben habe. Dennoch lief es in den ca 1,7k gespielten Händen im April recht gut, sodass ich nun die BR für NL5 zusammen habe.
      Bin am Überlegen, ob ich NL5 auf Party spiele, weil da die Blinds 2ct/4ct sind und ich bei einigen Shots festgestellt habe, dass es immer noch arg fischig ist.
      Aber evtl. werd ich erstmal auf Stars ungetrackt weiter spielen, da mir der Silber-Status auf NL5 eh noch nichts bringt...

      Ansonsten spiele ich derzeit 4-5 Tische und komme gut damit klar, daher wird das erstmal auch nicht erhöht. Reads sammeln und Notes schreiben ist inzwischen Routine, auch wenn ich an einigen Stellen noch aufmerksamer sein könnte.
      Hände bewerte ich weiterhin fleißig, was mir auch viel Spaß macht. Das Lesen von Artikeln will ich intensivieren, aber das fällt mir etwas schwer.
      Habe mir aber vorgenommen, die Crushing NL50 Artikel im April zu verinnerlichen.

      NL5 ich komme :P
    • Zollinho
      Zollinho
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 568
      wünsch dir auch viel erfolg, machst nen richtigen guten job im handbewertungsforum ( soweit ich des als anfänger beurteilen kann ;) )

      wenn du auf NL 5 bist schreib mal nen erlebnisbericht, bin auch bald da und würd gern deine meinung hören :)


      PS: ich kenn dein "problem" nur zu gut, das wenn man 1-2 stacks up ist auf einmal ein bisschen ängstlicher wird :P
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Hey danke für das Lob. Hab selber gemerkt, dass sich meine Analysen etwas verbessert haben (gehen öfter mit Handbewertern konform), aber das dann ins eigene Spiel einzubauen, ist dann eine andere Frage :P

      Habe bisher nicht soviel gespielt im Mai. Teilweise wenig Lust auf Poker gehabt, teilweise habe ich mich einfach öfter nicht so gefühlt, dass ich mein A-Game abliefern könnte.
      Jedenfalls bin ich nun auf NL4/NL5.
      Ich habe eine Session auf Stars gespielt, bin dann aber zu Party gewechselt, weil ein Kumpel mir nach Auflösung seines Accounts $50 geshippt hat, ich dort getrackt bin und einen $10 Bonus bekommen habe. Ich bin dennoch am überlegen, wieder auf Stars zu gehen, weil es dort einfach viel mehr Tische gibt, wodurch man einfach an mehr Fische gerät.
      Nach Einführung der 20BB Tische bei Party sitzen viele tighte Spieler an den Tischen. Es ist aber eine gute Übung, ausgewählte Gegner zu exploiten, was allein schon durch looseres open-raisen funktioniert. Ich konzentriere mich auch stärker auf Spieler, die zu viel aus late Position und vom SB stealen, als es auf NL2 nötig war.
      Klar gibt es immer noch viele Fische, aber tagsüber oder in der tiefen Nacht findet man viele Grinder oder weak-tighte Spieler.

      Lange Rede, kurzer Sinn...Hier der Graph meiner ersten knapp 3k Hände auf NL4 / NL5 + Stats.



    • Zollinho
      Zollinho
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 568
      hi,

      freut mich das du dein erstes limit geschlagen hast, bei mir isses auch bald soweit, deshalb hab ich ein paar fragen an dich...

      findest du des gibt einen großen unterschied zwischen den stärken der gegner im vergleich NL2/ NL 5? spielst du schon immer auf stars oder gabs noch andere gründe da zu spielen?

      grüsse,


      Zollinho :)
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Ich finde, dass es bei NL2 schon wesentlich mehr hirntote Gegner gibt.
      Auf NL5 lassen sich bspw. nicht mehr soviele Leute mit Toppair no Kicker im multiway unraised Pot stacken. Auf NL2 coldcallen die Gegner auch wesentlich mehr preflop. Deshalb würde ich auf NL2 noch mehr nur starke Hände spielen.
      Loose calling Stations gibt es auf NL5 auch noch genug, aber viele Spieler spielen auch tight. Generell ist das Limit aber auch passiv und es wird kaum geblufft.
      Mein Fazit ist, dass es sich auch einfach schlagen lässt, indem man einfach gegen schlechte Spieler value bettet. Exploiten von Regulars ist imo nicht nötig.
    • Zollinho
      Zollinho
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 568
      okay sehr gut :) heut oder morgen werd ich dann auch mal meinen ersten shot wagen;) .

      wie sieht dein graph inzwischen aus? hast dich etabliert oder siehts eher net so gut aus?

      danke für deine tipps bzw. erfahrungsberichte von NL5, bin mal gespannt was mich da erwartet:)

      mfg, Zollinho
    • MarseMarsen
      MarseMarsen
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 6.067
      Also NL5 auf Stars ist so ziemlich das selbe Niveau, wie NL2. Der "Skill"-Unterschied ist wirklich maginal. Ab $100 BR sollteste darum auch echt NL5 spielen. Es sei denn Du hast nen guten Grund, der dagegen spricht :D
    • Zollinho
      Zollinho
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 568
      das einzige was mich grad davon abhält des erste mal NL5 zu spielen ist die tatsache das titan seit 4 stunden down ist :D

      werde aber denke ich nicht auf stars sondern auf fulltilt aufsteigen bzw. eincashen, da ich dort 27% rake back kriege was für nen low staker nicht schlecht ist ;)

      oder findest du da spricht was dagegen?
    • MarseMarsen
      MarseMarsen
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 6.067
      Full Tilt ist mMn der letzte Dreck! Bin da auf jedem Limit Loosing Player :D

      Und das 21168725 Stcks unter EV.

      Aber es soll auch Leute geben, die da Gewinne machen ;)
    • Zollinho
      Zollinho
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 568
      :D :D ok jetzt ist es eh schon zu spät, NL5 auf FTP wurde gestern mehr oder weniger erfolgreich gestartet ;)

      was mit auffälllt ist das die leute doch besser sind als bei titan, grad was stealen, blindverteigen etc. betrifft und das es auf NL5 sehr viele tighte spieler bis hin zu den richtigen nits gibt;

      bei meinem ersten tag da wurd ich mit AA, KK und sonstigen sets regelrecht übeschüttet ( 3 stacks up) , aber gestern hat es dann sein wahres gesicht gezeigt und es würde öfters mal der riverdance getanzt :P

      ich kann allerdings auch noch nen nicen 100 dollar bonus clearen, was meiner BR bestimmt auch nicht schaden wird;

      die software da find ich mit die beste die ich bis jetzt gesehen hab, im vergleich zu titan wie ein porsche zu nem gammligen trabbi oder so ;) ( und FT ist auch nicht mal eben 7 stunden down und man kriegt keine antwort auf seine anfragen, hoff ich mal zumindest ;) )

      allerdings glaub ich das kaum ein spieler seine plattform mag, ich glaub egal wen ich frag was des beste is, alles is mindestens ein bisschen rigged :D

      mfg Zollinho :)
    • Zollinho
      Zollinho
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 568
      ok FT is wirklich riggend :P

      E: ok es ist total mega rigged :D kann nur noch lachen sonst würd ich auf dem boden liegen und weinen :D
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      sry, aber könnt ihr den thread bitte weniger zuspammen? ;)
      Also ich bin mit Pokerstars total zufrieden, außer dass ich ungetrackt bin :P
    • Zollinho
      Zollinho
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 568
      jo entschuldigung, wenn du willst kannst du es auch löschen, war keine absicht :P

      wieso bist du da ungetrackt? versehen oder absicht?

      wieviel hände hast du jetz auf NL5? und wie läufts?
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Bin ungetrackt, weil ich damals einen Stars Account erstellt habe, um mir mal die Freerolls anzusehen. Doofer Weise ungetrackt, weil ich nicht dachte, dass ich da mal für Real Money spielen würde.

      Hab auf NL4 / NL5 erst 8k Hände, werd so bei 10k mal wieder ein Update machen.
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      So, hier kommt nun das Update nach 10k Händen NL4 / NL5...
      Hab nun die gesamte Bankroll auf Stars rüber gecasht, weil Party mich mal kann...

      Anfangs ging es auf NL5 (Stars) ziemlich gut ab, momentan spiele ich seit ca. 2k Händen break even, wobei aber einige Misplays dabei waren.
      Meistens Situationen, wo ich mir denke "Du bist hinten, folde lieber" und dann doch calle. Generell muss man den Leuten schon mehr credit für ihre Raises geben als es bei NL2 der Fall war. Wird man bspw. am Flop gecallt und bekommt am Turn ein Raise, wird einem immer die bessere Hand gezeigt und man sollte das Overpair folden.
      Wird schon wieder bergauf gehen. Jedenfalls hat mir das Pokermindset geholfen, in der break even phase nach paar schlechten calls nicht zu tilten bzw. es wirksam zu erkennen und die negativen Folgen zu minimieren bzw. dann diszipliniert aufzuhören oder nur auf gute Entscheidungen zu achten statt auf das Ergebnis der Session.

      Hier nun NL4 / NL5 Graph + Stats