Hemmen Schmerztabletten das "plötzliche" Schmerzempfinden?

    • SKP
      SKP
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 477
      Hallo PS.de Community,

      vielleicht kann mir jemand darauf eine Antwort geben:
      Hemmen Schmerztabletten das "plötzliche" Schmerzempfinden?

      Mit plötzlichen Schmerzen meine ich z.B. eine Tattoonadel (beim Tattoowieren), Spritzen (beim Einstich) oder etwa Bohren beim Zahnarzt (ohne Narkose)?
      Gibt natürlich noch weitere Szenarien...

      Freue mich auf Antworten.

      Gruß,
      SKP

      PS: Frage aus reinem Interesse - ist mir eben grad mal so eingefallen :P
  • 8 Antworten
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      eher nicht es sei denn du nimmst so starke mittel das dein körper fast betäubt ist ;)
    • DeathlyEagle
      DeathlyEagle
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2009 Beiträge: 397
      Für die von dir beschriebenen Ereignisse wäre wohl eine Lokalanästhesie oder eine Vollnarkose am besten.
    • Langdon
      Langdon
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 271
      das ist abhängig vom verwendeten präparat. alles normal gängige wird dir da nicht helfen. da brauchts schon bissel was stärkeres ;)

      vorzugsweise opioid-analgetika, da die sich nicht dafür interessieren, wo dein schmerz entsteht, sondern einfach die rezeptoren im gehirn blocken. das funzt also eigtl gegen jeden schmerz recht gut.
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      haha, Schmerztabletten vorm tatoowierer :f_biggrin:
      Er knn ja vorher alles schön mit Lidocain unterspritzen ^^
    • Hommsen
      Hommsen
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2009 Beiträge: 2.299
      Original von Langdon

      vorzugsweise opioid-analgetika, da die sich nicht dafür interessieren, wo dein schmerz entsteht, sondern einfach die rezeptoren im gehirn blocken. das funzt also eigtl gegen jeden schmerz recht gut.
      frei verkäuflich? :D
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Hommsen
      Original von Langdon

      vorzugsweise opioid-analgetika, da die sich nicht dafür interessieren, wo dein schmerz entsteht, sondern einfach die rezeptoren im gehirn blocken. das funzt also eigtl gegen jeden schmerz recht gut.
      frei verkäuflich? :D
      neee da braucht man ganz spezielle scheine dafür die normalen arzneimittelscheine reichen da nicht
      habe ich auch mal bekommen morphiumhaltige schmerzmittel da gibt es extra nen schein für betäubungsmittel
    • chizzle
      chizzle
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2009 Beiträge: 81
      tilidin
    • Langdon
      Langdon
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 271
      Original von brontonase
      Original von Hommsen
      Original von Langdon

      vorzugsweise opioid-analgetika, da die sich nicht dafür interessieren, wo dein schmerz entsteht, sondern einfach die rezeptoren im gehirn blocken. das funzt also eigtl gegen jeden schmerz recht gut.
      frei verkäuflich? :D
      neee da braucht man ganz spezielle scheine dafür die normalen arzneimittelscheine reichen da nicht
      habe ich auch mal bekommen morphiumhaltige schmerzmittel da gibt es extra nen schein für betäubungsmittel
      stimmt so nicht ganz, es gibt auch opioid-analgetika die auf normales rezept gehen. bekannteste beispiele sind tramadol und tilidin. die funktionieren auch für alles was sich an schmerz in einem halbwegs normalen rahmen bewegt ;)