AK...was machen!?

    • andreashof
      andreashof
      Global
      Dabei seit: 08.01.2010 Beiträge: 569
      Hi!
      Zur Zeit spiele ich nl10 und habe ein Problem mit AKo/s.
      In der Situation das ich openraise und nur calls bekomme, ist der fall klar, ABER

      was macht ihr, wenn ihr zB openraised und ein anderer drüber geht?
      also sagen wir ihr habt 40cent gesetzt und er pushed 1,20dolla.
      Ich persönlich möchte da ungern callen, auf eine erneute bet auf ca. 3,60 dolla folgt aber von irren mit TT-AA meistens ein push ai.
      diesen push möchte ich allerdings nicht haben, da ich mit AK mir meistens schwer tu zu callen.
      in den meistens fällen steht man zwar bei ~44% equi aber man muss halt auch ersma treffen.
      ich möchte einem aber auch kein Spiel mit IP PP ermöglichen wo er auf verdachte auf 12bb raised und ich dann nur calle.
      am liebsten wär mir wenn der pot für 36bb gestartet wird, aber das ist so selten der fall..
      von daher weiß ich nicht so recht weiter.
      ich denke die meisten von euch werden sagen PUSH DAT SHIT aber irgendwie finde ich das ganze viel zu varianzreich um damit long term genug winnings zu bekommen.

      ich hoffe mal man versteht mein problem. ein paar anregungen oder infos wie ihr es spielt fänd ich sehr nett.

      mfg
  • 25 Antworten
    • StusHeritage
      StusHeritage
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 410
      Original von andreashof
      aber irgendwie finde ich das ganze viel zu varianzreich um damit long term genug winnings zu bekommen.
      mfg
      Ich glaube, du hast da was grundlegend nicht verstanden...


      Also auf nl10 ist ak für mich ein nobrainer. Es geht rein. Ganz einfach. Viel zu viele leute, die irgendein hässliches ax reinstellen, als dass ich ak folden würde.

      Über einen fold fange ich überhaut erst ab einer cold4bet an, nachzudenken.
    • flipppp
      flipppp
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 22
      faustregel:

      spiel AK preflop wie KK/AA. Heißt auf den micros: immer raisen/ nie folden preflop.
    • andreashof
      andreashof
      Global
      Dabei seit: 08.01.2010 Beiträge: 569
      Original von StusHeritage
      Original von andreashof
      aber irgendwie finde ich das ganze viel zu varianzreich um damit long term genug winnings zu bekommen.
      mfg
      Ich glaube, du hast da was grundlegend nicht verstanden...


      Also auf nl10 ist ak für mich ein nobrainer. Es geht rein. Ganz einfach. Viel zu viele leute, die irgendein hässliches ax reinstellen, als dass ich ak folden würde.

      Über einen fold fange ich überhaut erst ab einer cold4bet an, nachzudenken.
      ja bei mir ist es zur zeit ja genau so, ABER ES GEFÄLLT MIR ABSOLUT NICHT.
      und meistens pushen doch nur die sss deppen ihre Ax insta rein, da reg ich mich netmals ueber die 2 dolla verlust auf.

      also ich hab auf 25k hands nl10 (und immer noch net beat x[)
      AKo 230 mal gehabt und damit den wahnsinnigen gewinn von 0,03cent erwirtschaftet.
      mit AKs die ich nur 78 mal hatte, winnings von 21,27$.

      das sind doch beides bei weitem keine werte wo man sagen kann
      gnihihihihihih das is nen no brainer und ich push das easy rein.
      das is doch katastrophal wenig wenn man sowas mit QQ-AA vergleicht.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Allgemein kann man eh keine Antwort geben, es ist immer Positions und Gegnerabhaengig. Ab und an kommt noch History oder Tableflow dazu.

      Auf den Micros habe ich mich immer auf Position und Gegner konzentriert.

      Ist der Gegner ehr passiv, folde ich AK. Ist der Gegner aggressiv spiele ich 4bet/push.

      Die Dinger immer zu pushen ist Quatsch. Ich hatte auf NL10 einen 3bet Wert von 1.2. Wenn ich einen anderen TAG 3bettet hab. Haette ich meine Karten auch hochhalten konnen und laut meine Hand vorlesen koennen. An sich spielen aber dort die meisten so.
    • Kraaha
      Kraaha
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2008 Beiträge: 762
      Original von andreashof

      und meistens pushen doch nur die sss deppen ihre Ax insta rein, da reg ich mich netmals ueber die 2 dolla verlust auf.

      Ax nur von nem SSS'ler, ja ne ist klar. :f_cry:
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      hm naja...

      AK ist halt ne ganz spezielle Hand.

      gg PPs bist du immer leicht hinten mit ein paar Prozent, gg AA und KK sogar ziemlich weit hinten.

      ganz anders siehts aus, wenn du gg dominierte Aces oder Kings spielst also AJ, AQ etc und KJ usw....

      die frage ist nun die du dir stellen solltest, ob du dem gegner zutraust schlechtere Ax oder Kx auf deinen push reinzustellen oder ob du lieber callen möchtest um dir den flop anzuschauen und dann entscheiden willst.

      Letzteres mag ich eigentlich nur, wenn ich das dann auch iP spielen kann.

      d.h. wie groß ist die 3bet range vom gegner, gegen die du hier mit AK antrittst. Und auf NL10 rate ich mal, hast du nicht genug hände vom gegner, dass du da eine qualifizierte aussage treffen kannst.

      EDIT:

      siehe...

      Original von nacl
      Allgemein kann man eh keine Antwort geben, es ist immer Positions und Gegnerabhaengig. Ab und an kommt noch History oder Tableflow dazu.

      Auf den Micros habe ich mich immer auf Position und Gegner konzentriert.

      Ist der Gegner ehr passiv, folde ich AK. Ist der Gegner aggressiv spiele ich 4bet/push.

      Die Dinger immer zu pushen ist Quatsch. Ich hatte auf NL10 einen 3bet Wert von 1.2. Wenn ich einen anderen TAG 3bettet hab. Haette ich meine Karten auch hochhalten konnen und laut meine Hand vorlesen koennen. An sich spielen aber dort die meisten so.
      .... dito
      .
    • StusHeritage
      StusHeritage
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 410
      Original von andreashof

      also ich hab auf 25k hands nl10 ...
      das sind doch beides bei weitem keine werte wo man sagen kann
      gnihihihihihih das is nen no brainer und ich push das easy rein.
      25k hands sind halt auch bei weitem keine long term samplesize.


      Und ja - es ist sicher kein absoluter nobrainer. Wenn full ring ein 6/4er opend und dann 4betted, kann man schon mal misstrauisch werden... Musst dir halt gedanken über villians range machen. Aber ich behaupte weiter: gegen die range eines random nl10lers, kann man ak bedenkenlos reinstellen. Bei echten nits situationsabhängig.

      Den einzigen 100% tip den du hier kriegen kannst, ist, was man pre mit aces macht. Und auch da wird schnell jemand auf DoNs oder vielleicht die wsop bubble verweisen.
    • andreashof
      andreashof
      Global
      Dabei seit: 08.01.2010 Beiträge: 569
      also ersma danke für euer feedback.

      und sadness das man im poker nix verallgemeinern kann :D
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Es gibt ein paar einfache Faustregeln:

      Preflop 3-Bet/Fold mit AK 100BB deep zu spielen ist ein Leak. AK kann nur dann den ganzen Value ausspielen, wenn folgende Annahmen gelten:

      1. wir sehen alle 5 Karten Postflop, wenn es zur Sache geht

      2. der Gegner ist in der Lage mit schlechteren Händen 4-Bets zu machen

      Es gibt eine Ausnahme wann man 3-Bet/Fold mit AK spielen kann und zwar:

      Der Gegner ist extrem schlecht und called unglaublich viele Hände auf unsere 3-Bet aber 4-bettet nur mit einer Range aus JJ+, AK oder so. Solche Gegner findet man aber eigentlich eher selten denke ich.
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Und tu mir einen Gefallen: Es heisst Dollar und nicht Dolla...
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      um AK auf ne 3bet von einem random nl10 spieler zu folden ist mir die hand viel zu stark!
      richtig hinten bist du nur gegen AA/KK
      wenn du 4bettest hast du nochmal FE und wenn du daraauf einen 100bb push callst hast du sogar gegen eine range von QQ+ AK AKs noch genügend equity wegen dem ganzen geld was schon im pot ist.
    • acegipoker
      acegipoker
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2009 Beiträge: 2.970
      http://www.holdemmanager.com/
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      Original von Coubi
      um AK auf ne 3bet von einem random nl10 spieler zu folden ist mir die hand viel zu stark!
      richtig hinten bist du nur gegen AA/KK
      wenn du 4bettest hast du nochmal FE und wenn du daraauf einen 100bb push callst hast du sogar gegen eine range von QQ+ AK AKs noch genügend equity wegen dem ganzen geld was schon im pot ist.
      auf NL10 sehe ich gg eine 4-bet mit darauffolgendem push zu 99% AA oder KK max. QQ/AK außer du spielst gg nen totalen superfisch.

      gg QQ flippst du
      gg AK split

      gg KK oder AA bist du meilenweit hinten...


      ich finde den call des 100bb pushes in dem falle eher schlecht und würde das außer bei nem fish eher lassen und mir überlegen, ob ich lieber die 3-bet calle und mir iP den flop anschaue...


      wieso ich dann wg dem "vielen geld" im pot auf einmal mit AK mehr equity habe, hätte ich jetzt bitte gerne erklärt.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.193
      Du hast mit dem vielen Geld im Pot nicht ne höhere Equity, aber du brauchst nur noch ne geringere, um profitabel broke gehen zu können.

      Einfache Rechnung: 4bb raise, reraise auf 12bb, 3bet auf 36bb, push. Dann liegen 136bb im Pot, du musst 64bb callen. Das sind etwas mehr als 2:1 potodds, das heißt, du brauchst noch ne Equity von > 33%, damit das profitabel wird. So tight kann die Range auf NL10 eigentlich gar nicht sein, dass du die nicht hast...
    • andreashof
      andreashof
      Global
      Dabei seit: 08.01.2010 Beiträge: 569
      Also ich weiß es langsam net mehr... ich mach was falsch mit der hand.
      Wenn ich pre broke gehe, treff ich nix. wenn ich calle treff ich nix...
      hach ich brauch nen AK coaching 8[
    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 6.980
      schick AK immer in den krieg xD wenn s nix wird kannste auch nix dafür :O
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      Original von cmdcom
      Original von Coubi
      um AK auf ne 3bet von einem random nl10 spieler zu folden ist mir die hand viel zu stark!
      richtig hinten bist du nur gegen AA/KK
      wenn du 4bettest hast du nochmal FE und wenn du daraauf einen 100bb push callst hast du sogar gegen eine range von QQ+ AK AKs noch genügend equity wegen dem ganzen geld was schon im pot ist.
      auf NL10 sehe ich gg eine 4-bet mit darauffolgendem push zu 99% AA oder KK max. QQ/AK außer du spielst gg nen totalen superfisch.

      gg QQ flippst du
      gg AK split

      gg KK oder AA bist du meilenweit hinten...


      ich finde den call des 100bb pushes in dem falle eher schlecht und würde das außer bei nem fish eher lassen und mir überlegen, ob ich lieber die 3-bet calle und mir iP den flop anschaue...


      wieso ich dann wg dem "vielen geld" im pot auf einmal mit AK mehr equity habe, hätte ich jetzt bitte gerne erklärt.
      also zum einen bin ich absolut sicher dass es auf nl 10 genügend volldeppen gibt die kleine pockets oder auch AQ / AJ overplayen, zum anderen geht es bein von mir beschrieben szenario um die equity die du nach der 4bet noch brauchst um zu callen. musst ja das ganze geld was schon im pot ist mitberechnen.
      und da könntest du deinen 100bb stack sogar gegen QQ+ AK noch reinbringen!
      sogar gegen KK hast du ja noch knapp 30%
      berechnest du die fe mit machst du da locker plus!
    • tottigoal
      tottigoal
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 353
      Das Problem ist ja, dass die meisten Spieler auf den Micros die 3bet eher call als zu 4betten, und die finden dann auch ohne hit einen Grund die cbet zu callen.
      Ich hab nicht das Gefühl, dass die Line profitabel ist, bzw. dass ich sie profitabel spiele.

      Ich hab gegen Fische bei der Line coldcall preflop und fit or fold postflop das bessere Gefühl, gegen die hat man meistens auch gute implieds wenn man hittet.

      Kann natürlich ein Leak sein, aber ich hab komme mit der Spielweise auf den Micros besser klar.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      naja, wenn die gegner deine 3bet so loose callen wie du sagst ist das doch super!
      sie bringen immerhin ne menge geld in den pot mit einer hand mit welcher sie mathematisch hinten liegen!
      sie callen ja auch nicht immer, und wenn du hittest wirst du oft von schlechteren händen großzügig bezahlt.
    • 1
    • 2