Hab mal eine Frage zur Forenmoderation

  • 7 Antworten
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.316
      Hallo Egozocker,

      ich denke mal, dass liegt einfach an dem gesamten Thema des Threads. Als er erstellt wurde, war die Frage ja, ob man Poker als Beruf haben kann. Zu der Zeit war das Poker allgemein auch das passende Forum. Nun entwickelt sich ein Thread im Laufe der Zeit ja immer und so kam man dann vom Thema Pokern als Beruf zu politischen Themen.

      Als Moderator hat man nun folgende Möglichkeiten:
      1. Man lässt den Thread da, wo er erstellt wurde, da es er ja ursprünglich im richtigen Forum war und sich nur entwickelt hat.

      2. Man verschiebt den Thread ins neue Forum. Mitglieder die sich aber neu in den Thread einlesen, werden sich dann vielleicht fragen, was der Thread denn im neuen Forum zu suchen hat.

      3. Man teilt den Thread und belässt den ersten Part in Forum A und verschiebt die neue Diskussion ins Forum B. Hier hat man aber evtl. den Nachteil, dass man auf ältere Beiträge noch einmal Bezug nehmen möchte und dies nicht mehr kann. Zudem sind die Übergänge oft fließend, so dass man als Moderator Probleme hat, eine klare Trennung vorzunehmen.

      Ich persönlich halte hier die 1. Variante für die sinnvollste. Der Ersteller hat den Thread absichtlich mit einer gewissen Intention im Poker allgemein erstellt und jeder der mit gelesen hat, hat auch die Entwicklung mitbekommen, so das sich auch niemand daran stören sollte, dass sich das Thema derart weiter entwickelt hat.

      Wäre der Thread von vornherein aber rein politisch gewesen, hätte man ihn sicherlich auch direkt ins entsprechende Forum verschoben.

      Viele Grüße,
      Indy
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.017
      Hallo Indy,

      vielleicht solltet ihr euch mal um eine einheitliche Linie bemühen. Andere Moderatoren sind da viel rigider:
      nur mal ein Beispiel
      Original von eagle2007
      Hi,

      Hier hab ich die Diskussion hinverschoben..Erklärung dort im Thread

      Allgemeine Diskussion zur Marktwirtschaft

      Danke für euer Verständnis.

      Eagle
    • Andre
      Andre
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2005 Beiträge: 1.443
      Hallo Egozocker,

      die Line ist schon einheitlich und Indy hat hier in meinen Augen Recht.

      Denn der Thread ist mittlerweile schon ein Jahr alt und hat sich etabliert, wird ständig verfolgt und hat anscheinend viele Interessenten. Dein zweites Beispiel ist 14 Tage alt und längst nicht so etabliert.

      Wie Indy schon richtig geschrieben hat, hat der Moderator mehrere Optionen. Da ein Verschieben des Threads nun zur Folge hätte, dass im neuen Forum erstmal 30 Seiten Posts - die teilweise älter als ein Jahr sind - nachgelesen werden müssen, macht es hier sehr umständlich.

      Dies ist ein klassischer Fall von einer Case2Case Entscheidung und denke, dass die Moderatoren hier alles richtig gemacht haben.

      Dennoch, vielen Dank für das Feedback.

      Andre

      Edit: Hab mich verlesen, mein Fehler. Der Thread ist doch noch nicht so alt, aber aufgrund der Länge und Frequenz, trifft das Argument trotzdem zu.
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.017
      Hallo Indy, hallo Andre
      Also jetzt nochmal langsam und zum Mitschreiben:
      Es gibt einen Thread, der heißt "wo es hingeht mit Schwarz Gelb" und ist vom 21.09.2009. Dort uferte irgendwann die Diskussion in Richtung Allgemeine Kritik an der Marktwirtschaft, worauf der Moderator richtigerweise die neuentstandene Diskussion abtrennte und dafür einen neuen Thread erstellte. Eigentlich keine schlechte Idee. In dem neuen Thread wird jetzt über das System im allgemeinen und im alten thread über Guido im speziellen diskutiert.

      Er hat aber auch recht schnell reagiert.

      Ich finde das Thema "Poker als Beruf" nicht uninteressant, aber ich habe absolut keine Lust, mir hier die Meinung von xy oder z zu vermeintlichen oder wirklichen Sozialschmarotzern präsentieren zu lassen. Im Moment gibt es halt 10 Diskussionsbeiträge über Hartz IV, dann empfiehlt jemand das Buch The Poker mind-set. Ich find dies nicht befriedigend.

      PS: Ich kenne zwar nicht die Kompetenzabgrenzungen innerhalb des Teams von Ps.de, aber bei so einem doch relativ banalen Thema reicht mir eigentlich ein Offizieller als Ansprechpartner. Oder wollen vielleicht havox und xantos und korn auch noch was dazu sagen.

      cu @ the tables
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.023
      Hi,

      Ich hab mir jetzt den "poker als beruf" thread nicht komplett durchgelesen - aber ich kann so die line ganz gut verstehen.
      Man muss halt auch erwähnen, dass Threads zu teilen usw. doch ein nicht unterheblicher aufwand ist.
      Dass ich das im Politikforum gemacht habe, lag weniger am Thread an sich, sondern daran, dass es ca. 10 Threads gab, die sich immer wieder auf diese Frage zugespitzt haben.
      Ich hätte also folgende möglichkeiten gehabt:

      1. euch weiter diskutieren zu lassen..obwohl es immer mehr OT wurde (bei normalen threads finde ich das kein problem..weil sich diskussionen auch entwickeln müssen (auf jeden fall in den non-poker foren finde ich diese line ok)
      2. hinzuschreiben, dass ab jetzt bitte wieder näher am Thema geblieben werden soll (je nach thread und je nach OT..kann man auch das anwenden) und wenn über andere sachen diskutiert werden möchte..solle doch bitte ein anderer thread aufgemacht werden. Dieses neue Thread aufmachen funktioniert aber häufig nicht, weil man erstmal einen aufhänger braucht um eine Diskussion zu starten.
      3. Das ganze zu trennen - wie in diesem fall passiert. Warum ich das in diesem fall gemacht habe hatte aber folgende Gründe
      - Die Diskussion fing von jetzt auch gleich an sich um ein anderes Thema zu drehen, es war also sehr einfach kurzerhand die letzte Seite zu nehmen und diese zu einem neuen Thread zu machen (wenn man sich erstmal jeden einzelnen Post angucken muss..ist diese Arbeit einfach unverhältnismäßig)
      - Es dringend mal einen Thread zu diesem Thema gebraucht hat - und ich so schonmal einen aufhänger gefunden hatte.


      Deswegen finde ich ganz richtig was andre gesagt hat, dass es hier eindeutig case2case entscheidungen geben muss.

      Ich hätte jetzt auch gesagt, wenn es dein eigener Thread ist - kannst du immer die Melden funktion benutzen und nach einer Trennung etc. fragen :)

      Eagle
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.352
      Original von eagle2007
      Dass ich das im Politikforum gemacht habe, lag weniger am Thread an sich, sondern daran, dass es ca. 10 Threads gab, die sich immer wieder auf diese Frage zugespitzt haben.
      die trennung des threads im politikforum war aus den o.g. gründen völlig korrekt, vielen dank dafür. seitdem du im politikforum moderierst, ist die atmosphäre dort viel angenehmer geworden.
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.316
      Hallo Egozocker,

      zunächst einmal habe ich hier geposted, da ich selbst ja mit der Moderation zu tun habe und deshalb auch was dazu sagen kann. Das du hier für eine Trennung des Thread bist, kann ich gut verstehen, aber ich denke aber, dass man auch den Ersteller mal dazu befragen sollte, da eine Entwicklung des Threads vielleicht in seinem Interesse ist (oder eben nicht).

      Original von eagle2007
      Ich hätte jetzt auch gesagt, wenn es dein eigener Thread ist - kannst du immer die Melden funktion benutzen und nach einer Trennung etc. fragen :)
      Genau aus diesem Grund trete ich jetzt mal mit dem Ersteller des Threads in Kontakt und frage ihn, ob er die Entwicklung ok findet oder nicht.

      Eine Teilung des Threads sollte aber nicht mehr möglich sein, da wir einzelne Beiträge nicht herausschneiden können sondern den Thread nur in zwei Teile splitten können. In beiden Hälften hätte man dann Beiträge des anderen Topics, was auch keine wirkliche Verbesserung wäre.
      Hier nimmt man dann am besten einfach den ersten Beitrag, der das neue Thema anschneidet und nutzt ihn für einen neuen Thread im passenden Forum.

      Viele Grüße,
      Indy