Mit 18 Ausziehen und planlos

    • D0nkey
      D0nkey
      Silber
      Dabei seit: 12.08.2009 Beiträge: 1.247
      Hey Leute!

      Ich hab ein kleines Problem und da hier ja einige Leute studieren würd ich mich freuen wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte. ;)

      Ich geh in Bayern in die 12. Klasse, bin also der letzte G9 Jahrgang.

      Ich hab leider die härtesten Lehrer erwischt und bis jetzt zu wenig getan. Wegen G8 ist es in Bayern nun unmöglich zu wiederholen.

      Das einzige Studienfach das mich aber wirklich interessiert ist Psychologie und dafür braucht man einen NC von 1,2.

      Meine Idee wäre jetzt: Ich zieh nach Brandenburg oder so.
      Dort kann man die K12 wiederholen und das Abitur soll deutlich leichter sein. Ka in wiefern das auch wirklich zutrifft, ich hab keinen Vergleich und die Meinungen gehen da auseinander.
      Da ich bis jetzt bei Mami wohn hab ich überhaupt keinen Plan wie das alles ablaufen sollte ;)

      Also hät ich ein paar Fragen:
      Wo ist das Abi verhältnismäßig einfach?
      Mit wieviel Geld kann ich pro Monat rechnen? Reichen 500€ wenn ich sparsam bin?
      Könnt ihr irgendwelche Städte emfehlen die ein gutes Preis/Leistungsverhältnis haben?

      Auf staatliche Unterstützung kann ich wohl kaum hoffen, aber ich denke 500€/Monat sollte mit Taschengeld + Job (+ grinden) drin sein.
      Außerdem gefällt mir die Vorstellung ein mehr oder weniger neues Leben anfangen zu können =)

      Also jede Hilfe ist willkommen ;)
  • 46 Antworten
    • mcmanus
      mcmanus
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 749
      wennst iwo in n kleinere kaff ziehst wo n gymnasium is, dann isses halt billiger, die frage nur ob du da wohnen willst:D
    • Dollarpeter
      Dollarpeter
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 643
      geh nach holland
    • pakm0n
      pakm0n
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2008 Beiträge: 2.852
      holland kannst echt verhaeltnissmaessig einfach in nen psychologie studiengang. abitur reicht i.d.r. egal welcher schnitt.
    • mcmanus
      mcmanus
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 749
      du könntest doch auch wenn du eh wegziehn willst/kannst, suchen wo psychologie ohne nc is (evtl österreich), dann kannst ganz normal dein abi fertig machen und danach in ruhe dich umschaun
    • Diveflo
      Diveflo
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 477
      Also 500 ist schon sehr knapp. Um gut über die Runden zu kommen sollte man mit 1/3 für die Miete rechnen. Wenn du natürlich kein Auto hast, fällt schonmal einiges weg.
      Brauchst aber trotzdem einiges...woran man vorher gar net denkt.
      - Lebensmittel (würde mit 200-250/Monat rechnen...geht natürlich auch sparsamer, ist jetzt bei mir gerechnet mit viel kochen und nicht selten 'aufwendig' kochen).
      - Krankenversicherung(familienversichert?)
      - Strom (40€ im Monat)
      - Internet, Telefon, Handy (sind bei mir 100€/Monat aber halt VDSL50 + iPhone)
      - KabelTV?
      - weggehen^^

      Vielleicht findest ja eine WG dort (ist aber wohl deutlich leichter wenn du in eine Uni Stadt ziehst), dann kannste schonmal einiges sparen. 500€ mit eigener Wohnung halte ich für zu knapp berechnet.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Kindergeld kriegst du ja auch mit ungefähr 184€/Monat.
    • dersl88
      dersl88
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 3.821
      Klingt nach ner Schnapsidee.


      Was für einen NC würdest du in deiner jetzigen Situation denn bekommen?
    • Bommel64
      Bommel64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 2.354
      obv garkein :)
    • D0nkey
      D0nkey
      Silber
      Dabei seit: 12.08.2009 Beiträge: 1.247
      thx schonmal

      klappt das in holland echt so einfach?

      Original von dersl88
      Klingt nach ner Schnapsidee.


      Was für einen NC würdest du in deiner jetzigen Situation denn bekommen?
      wenn ich mich reinhäng 2,0 oder so. aber damit bin ich in meiner Jahrgangsstufe noch einer der besten Oo
    • D0nkey
      D0nkey
      Silber
      Dabei seit: 12.08.2009 Beiträge: 1.247
      geldmäßig hab ich mir gedacht:
      200-250 wohnung, 150 essen, 30 Medien (kein TV), 50-100 Weggehn, Bus usw
    • Schwitzehand
      Schwitzehand
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 619
      Versuche noch soviel rauszuholen wie möglich und mach dein Abi. Die NCs sind eh in der Praxis meist Augenwischerei weil oft nicht berücksichtigt wird wieviele Plätze noch in diversen Nachrückverfahren vergeben werden. Wenn man nicht unbedingt an einem bestimmten Ort studieren will kriegt man oft trotzdem einen Platz. Und wenn es nicht sofort klappt kann man warten und ein halbes oder ganzes Jahr besser investieren als die 12 zu wiederholen.
    • Bobsapp10
      Bobsapp10
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2009 Beiträge: 681
      Warum kann man in Bayern denn nicht wiederholen? Ich bin in Niedersachsen auch im letzten G9 Jahrgang und bei uns wiederholen ganz viele^^ müssen dann halt von der 12 in die 11 zurück, aber effektiv verliert man trotzdem nur 1 Jahr.
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      zieh in random bundesland der alten bundesländer außer bayern, da wird dir das abi quasi hinterher geschmissen.
      zum leben brauchst ca hartz4 satz (geht auch weniger, aber naja)
      also ca alles in allem sollten 650€ grad so ausreichen


      ps: vergesst mal nicht hausrat, haftplicht, frisör und den ganzen mist den man da noch hat
    • laberflash
      laberflash
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2008 Beiträge: 2.614
      holland ist nc-frei und psychologie sit da sehr gut...hab bekannte dies studieren...abi in berlin/brandenburg (die machen das gleiche) ist im ggsatz zu bayern lächerlich :D
      nenkumpel kam in der 11. aus bayern nach brb und hatte von 3,4 schnitt in bayern plötzlich 1,9 in brb...eeeeeez game
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.715
      Finde es total übertrieben fürs Abi sowas auf sich zu nehmen. Du hast ein vollkommen anderes Umfeld, mußt dir neue Freunde/Bekannte suchen, kennst die neuen Lehrer und ihre Eigenheiten nicht, die Mentalitäten (gerade im Osten) können auch abweichend sein, du kennst dich vor Ort nicht aus und mußt auch dann erst mal Arbeit finden (hast dafür keine nutzbaren Beziehungen/Kontakte) usw.

      Und mit 500€/Monat vernünftig leben ist quasi unmöglich. Schon für Miete/Nebenkosten/Strom/Heizung/Telefon gehen mal >300€ weg und wie willst du mit <200€ leben (Nahrung, Kleidung kaufen, mal weggehen usw.). Das ist weniger wie Hartz4.

      Abgesehen davon glaube ich kaum, dass in dieser neuen Situation/Umfeld und den benötigen zeitlichen Belastungen (zum arbeiten und dich dort einleben usw.) sich dein Abi sooo stark verbessert, als wenn du ein Bayern bleibst und dort mehr lernst.

      Edit: Und für den nc, bewerbst dich halt direkt nach dem Abi, hast dann Wartezeit und machst währendessen Wehr/Zivildienst und schiebst ggf. noch 1/2 bis 1 Jahr ein Auslandsaufenthalt rein und dann kommst evtl. über die Warteliste auch rein...
    • FlyingAceman87
      FlyingAceman87
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2009 Beiträge: 5.147
      Holland kein NC, Fachhochschulreife reicht auch. Also 12er Abgangszeugnis vom Gymi auch vollkommen ok. Die nehmen dich da mit offenen Armen. Nicht so wie in DE wo du hoffen musst, in Holland bist du der Kunde und der Kunde ist König.
      Wurde damals von der Hogeschool krass umworben als ich da war. WOllts mir eigentlich nur anschauen - die würden dich am liebsten direkt da behalten.
    • D0nkey
      D0nkey
      Silber
      Dabei seit: 12.08.2009 Beiträge: 1.247
      Original von laberflash
      holland ist nc-frei und psychologie sit da sehr gut...hab bekannte dies studieren...abi in berlin/brandenburg (die machen das gleiche) ist im ggsatz zu bayern lächerlich :D
      nenkumpel kam in der 11. aus bayern nach brb und hatte von 3,4 schnitt in bayern plötzlich 1,9 in brb...eeeeeez game
      genau solche leute kenn ich auch, sogar n lehrer der von dort kam und der hat auch gemeint bayern is viel schwerer


      und so easy wirds bei uns nich mit dem studienplatz, was mir die studienberater erzählt haben wird das nicht ohne mit den doppelten abiturjahrgängen.
      Ich will nich irgendein studium nehmen was dann übrig bleibt ohne NC.

      und es kotzt einfach an wenn bei uns in den LK-fächern die besten Leute 10 Punkte schaffen und der Schnitt bei 6-8 liegt und in Berlin etc. jeder zehnte mit 1,0 von der Schule geht..


      Und dass ich allein auf mich gestellt bin seh ich eher positiv, beim Studium ist es eh so weit und ich komm so auch recht gut klar mit allem und bin auch recht sozial veranlangt denk ich
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      keine ahnung wie es in berlin ist, aber bei uns in sachsen gibts sowas wie religion nicht als abifach :D
      da hast mathe, 1 sprache, 1 naturwissenschaftliches pflicht

      afaik kannste hessen sogar die hauptfächer wegfallen lassen.


      ps: egal ob man sich bewirbt oder nicht, zivi und bund zählen immer als 2 wartesemster
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Es ist ja nicht so das die Hochschulen den Unterschied nicht kennen würden zwischen den Ländern.

      Ist bei mir jetzt schon einige Jahre her aber ich hab mal irgendwo gelesen das Abiturienten je nach Bundesland wo sie herkommen auch direkt Boni auf ihre Durchschnittnote bekommen. Sprich Bayern und Baden-Württemberg mit 2,0 wird höher gewertet als Brandenburg mit 1,7 oder sowas....

      Ka, nagel mich nicht drauf fest. Ist lang her und ich bin mir nicht sicher. Aber definitiv sind sich die Hochschulen des Unterschieds durchaus bewusst.