Analyse einer Hand, aber welche Schlußfolgerungen?

    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Known players:
      Position:
      Stack
      SB:
      $1,75
      BB:
      $0,62
      MP2:
      $1,22
      MP3:
      $1,09
      Hero:
      $0,76
      BU:
      $0,50

      0,02/0,04 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant 0.69 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is CO with 9:spade: , J:spade:
      MP2 folds, MP3 calls, Hero calls, BU folds, SB calls, BB checks.

      Flop: (4,00 SB) 9:club: , J:heart: , 5:club: (4 players)
      SB checks, BB bets, MP3 calls, Hero raises, SB folds, BB calls, MP3 calls.

      Turn: (5,00 BB) T:club: (3 players)
      BB checks, MP3 bets, Hero calls, BB calls.

      River: (8,00 BB) J:club: (3 players)
      BB bets, MP3 raises, Hero 3-bets, BB calls, MP3 calls.

      Final Pot: 17,00 BB


      Hero shows a full-house, jacks full of nines (9s Js)
      BB shows three of a kind, jacks (Jd Qs)
      MP3 shows a pair of jacks (As 8h)

      Hero wins with a full-house, jacks full of nines (9s Js)






      Beide Gegner noch unbekannt, über meinen Call PF will ich jetzt nicht diskutieren.
      Bei der aktuellen Hand ist es klar, da hab ich ja gut getroffen, aber bei dem scary Board hätte ich ohne FH am River gefoldet. Eigentlich hatte ich mich aufgrund der Action schon am Turn gegen einen Flush oder Straigt hinten gesehen.
      Unglaublich jedoch dann mit was für Schrott die am River noch action gemacht haben. Für die aktuelle Hand wars natürlich nett, aber wie baue ich meine Erkenntnisse in mein Spiel ein?

      Klar, ich weiß jetzt beide sind postflop furchtbar schlecht.

      Der MP3 scheint gern zu bluffen.
      Der BB hat wohl keinerlei Gefühl für die Boardstruktur.

      Aber was hilft mir das für den weiteren Verlauf? Wie soll ich spielen, wenn ich später mindestens einen dieser zwei Typen möglicherweise mit anderen (im Moment) unbekannten Spielern in der Hand habe?
      Schließlich habe ich häufig marginalere Hände, die einen Flush oder Straight nicht schlagen. Und am Hitten kann ich auch Irre nicht hindern.
  • 2 Antworten
    • KorW
      KorW
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 940
      Mach dir nichts draus: es wird lange lange nicht besser ;)
      bin selber jetzt auf 0,5/1 angekommen und womit die leute da action machen ist immer noch unglaublich.
      straight forward spielen ist da das einzig wahre.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Dass MP3 zu irrationalen Aktionen neigen könnte, sieht man schon an den Stats. BB hat wahrscheinlich nur die Trips gesehen und sich gedacht, dass er damit häufig vorne liegt. Er hat damit das Problem des negativen Freerolls, dass nur bessere Hände betten, wenn er checkt, schlechtere Hände aber callen können.

      Dir gibt er vielleicht nur einen J oder QT. Sein Kicker ist häufig besser als deiner, weil du preflop nicht geraist hast. Hast du den J, kannst du den Flush nur mit deinem Kicker haben, damit hast du nur 25% auf den Flush. So schlecht liegt er damit ja gar nicht, nur hast du halt den schlechteren Kicker zum FH getroffen. Trotzdem ist seine Bet grenzwertig, weil 2 Gegner zu mehr als 50% ein Kreuz haben und er fast bet/fold spielen muss. Nur den Raise vom Maniac kann er callen.

      Du machst dir also die Notiz: MP3 möglicher Maniac, neigt zu Moves auf scary Board; BB ist passiv, donkt mit guten Händen auf schlechten Boards den River. Ausserdem kannst du in Zukunft den Turn raisen.