Poker kotzt mich manchmal an

    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Spiele NL25 BSS FR.

      Seit einer Woche jede Session ne Katastrophe, renne nur in Monster, verliere mit AA pre gegen KK, werde ausgesuckt, halt alles was jeder Spieler hasst - ohne Ende. Meine Monster werden natürlich sofort gefoldet, auch von den Donks, die sonst alles callen.

      Bei meinem Aufstieg auf NL10 habe ich 40K Hände BE gespielt bevor es aufwärts ging.

      Jetzt seit 35K BE auf NL25, zwischenzeitlich ging es mal hoch, aber genauso schnell wieder runter.

      Mein EV Graph lächelt mich sogar an und sagt mir, ich bin nur 2 Stacks unter EV.

      Ist ja auch klar, gerate immer in so Situationen wie 3bet Pot mit AA, Villain hat 64o und trifft am Flop seine Straigt, Geld geht rein und PT sieht, der Idiot ist weit hinten - danke!

      Warum wird man bei jedem verfickten Aufstieg so gebusted, ist das ein Naturgesetz? Und mein Spiel ist auf jeden Fall ok, klar, Leaks sind genug vorhanden, aber Spielstärke ist gut für NL25.

      Habe lange auf NL5 gespielt, hatte dort viel mehr Spaß und verdient habe ich auch nicht viel weniger als auf NL25.

      Manchmal geht es mir durch den Kopf, einfach NL5 just for fun zu spielen, die meistens Sessions im Plus zu beenden, Spaß zu haben und ein kleines Taschengeld mitzunehmen.

      Mindestens die Hälfte meiner Pokerzeit bin ich nur genervt, frage mich, ob dieser Verlust an Lebensqualität es wert ist, so weiterzumachen.
  • 110 Antworten
    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Bitte den Post in das "Frust" Forum verschieben, hatte mich vertan - Danke
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Vllt tröstet dich mein Monatsgraph:

    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Danke pumkin, tröstet mich wirklich, das ich nicht alleine leide. Habe mal irgendwo nen Graphen NL10 gesehen mit 100K BE - unglaublich.

      Bei meinem Aufstieg auf NL25 gings erstmal 4 BI runter, dann passierte nix, dann gings 10 BI rauf, dachte mir - endlich hasstes, nee, weit gefehlt, dann wieder runter auf 0. Bin wieder da wo ich angefangen habe. Poker macht so nen Spaß.
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Wie du siehst geht es erst gut nach oben, bis ich eine Woche im Urlaub war.
      Seitdem geht es nurnoch runter, ich gewinne kaum eine Hand, allein heute war in 1400 Händen mein größer Gewinn $9, dann einmal $4 und sonst höchstens mal $1, sonst hab ich aaaaallles verloren
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      So, habs mal verschoben.
    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Und wie steckst du solche Downswings weg, bei mir ist es leider so, daß ich in solchen Phasen oft auch außerhalb Poker genervt bin. Spiele in der Woche nach der Arbeit, und bei ätzenden Downswingphase kommt es schonmal vor, dass ich schlecht schlafe.

      Würde mir wünschen, diese Phasen mit Zen-artigem Gleichmut hinnehmen zu können. Das fällt mir aber besonders schwer, wenn ich wie jetzt ein Limit aufgestiegen bin, und nur auf die Socken bekomme.
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Ich häng den halben Tag im Handbewertungsforum rum und mach sonst viel Sport, ich geh z.B. schwimmen. Die Arbeit macht mir auch keinen Spaß momentan, das liegt aber am neuen Chef ^^ und die Uni nervt auch und ich hab ne chronische Nasennebenhöhlenentzündung ^^
      Ich spiel täglich meine 1000 Hände und wenns wieder mal schlecht lief versuch ich einfach mit den Schultern zu zucken, guck ein bisschen Fernsehen und sag mir, dass es morgen besser wird.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von madcom888
      Würde mir wünschen, diese Phasen mit Zen-artigem Gleichmut hinnehmen zu können. Das fällt mir aber besonders schwer, wenn ich wie jetzt ein Limit aufgestiegen bin, und nur auf die Socken bekomme.
      Das ist verständlich und geht ganz sicher vielen so.

      Versuch mal, Deine Pokersession mit einer Analyse der wichtigsten gespielten Hände abzuschließen: Es ist einfacher einen Verlust hinzunehmen, wenn man weiß, dass man gut gespielt hat.
      Einfaches Beispiel dazu: Wenn Du preflop 100BB verlierst, nachdem Deine AA mal wieder durch KK ausgesuckt wurden, tut es nicht so weh, weil Du ja weißt, dass es die richtige Entscheidung gewesen ist --> Du würdest schließlich immer wieder pre mit AA AI gehen wollen!

      Auf diese Weise fokussierst Du mehr auf die Entscheidung und weniger auf die verlorenen BB :)
    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Die Ratschläge sind gut, Hände werden von mir immer analysiert und/oder ins Handbewertungsforum gestellt. Allerdings tröstet es mich in langen Downswingphasen auch nicht, dass ich nur in Setups, Beats usw. reingelaufen bin, und alles richtig gemacht habe.

      Versuche meine Bewertung eher "Entscheidungsabhängig" anstatt "Ergebnissabhängig" zu halten. Gelingt mir aber nicht immer, habe die letzten 6 Tage/6K Hände keine Session im Plus abgeschlossen. Das nervt mich dann schon mächtig, auch wenn ich weiß, dass darunter einige 2 und 3 Outer waren, ja, manchmal treffen die Donks einfach alles.
    • RaisyDaisyyy
      RaisyDaisyyy
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2009 Beiträge: 1.184
      dazu kann man glaub nur sagen:

      It's one big session
      scared money can't win

      ihr solltet net wegen dem geld rummheulen, wenn ihr richtig spielt. wenn ihr nicht richtig spielt, dann solltet ihr euch mehr mit poker beschäftigen um euer limit schlagen zu können.
      ->strategieartikel/coachings/forum/videos/bücher etc
      10k hände sind halt nix
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von madcom888
      Allerdings tröstet es mich in langen Downswingphasen auch nicht, dass ich nur in Setups, Beats usw. reingelaufen bin, und alles richtig gemacht habe.
      Das ist eine Frage des Mindsets und möglicherweise auch eine Frage der Erfahrung: Mir ist eine Session im minus mit vielen guten Entscheidungen wesentlich lieber als eine Session im plus mit vielen fragwürdigen oder gar schlechten Entscheidungen. Ein "da haste nochmal Schwein gehabt" ist immer nice to have, keine Frage, aber darauf möchte ich mein Pokerkönnen nicht aufbauen.
    • SeneX
      SeneX
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2005 Beiträge: 1.020
      ist mir vor einem halben Jahr ähnlich ergangen.

      40Stacks für NL30 innerhalb von knapp 10 Tagen verbrannt.
      Mein Pt sagte mir damals in etwa das:
      AA,KK,QQ entweder bis zu +5bb oder -50 bis -100bb

      Irgendwann glaubt man,man ist der größte Depp auf Erden.Man wird total fancy,weil man sich ned erklären kann,wie die Heinis immer folden wenn man was hittet und selbst mit KK immer gg AA läuft,mit QQ vs KK.mit AA wird man eben gesuckoutet und sobald man mal etwas alternatives probiert,weil alles in die Binsen geht , kriegt man dafür auch SOFORT die Rechnung präsendiert.

      Ich seh dann irgendwann nur mehr die Monster beim Gegner,oder fange an mich mit KK auf 237 hinten zu sehen,wenn ich cbette und geraaised werde.

      Dann kriegt man auch noch die extremen Spots reingedrückt. AA vs KK für 250BB each... K am Flop und so Späße.

      Man hat nach soeinem Run (grad wenn man neu auf dem Limit ist) einfach 0 Selbstvertraun mehr.Ich mag es,dann ne Woche zu pausieren und dann mit ner anderen Variante etwas Ablenkung suchen (Sngs,Mtts,FL,PLO,...)
    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Bin jetzt seit 8 Tagen nur am verlieren, schließe nicht aus, dass ich auf diesem Limit eine nur so kleine Edge habe, dass schon wenig Pech ausreicht um lediglich BE Spieler zu sein.

      Gehe inzwischen in jeder Session auf Tilt und beende dann.
    • sgejasi
      sgejasi
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 4.685
      Hab nur die Überschrift gelesen und denk mir: Recht hat er ;) Kopf hoch!
    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Original von sgejasi
      Hab nur die Überschrift gelesen und denk mir: Recht hat er ;) Kopf hoch!
      Ich habe einfach das Problem, dass ich in so langen Downswingphasen zu Hause unausstehlich bin.

      Es darf aber nicht sein, das Poker mein gesamte Freizeit so negativ beeinflusst. Mir fehlt wahrscheinlich die mentale Stärke, um mit der psychologischen Seite dieses Spiels klarzukommen.

      Auf NL5 habe ich ca. 65% der Sessions im Plus abgeschlossen, habe etwas Taschengeld verdient und war - glücklich mit dem Spiel.

      Dann kam NL10, 40K Hände BE, obwohl wirklich gut gespielt, nach 40K Händen ging es dann aufwärts.

      Jetzt 35K Hände BE. Spiele 9 Tische und ca. 30K Hände im Monat. Und zumindestens die letzten 2,5 Monate auf NL10 und 25 immer häufiger mit Frust.

      Möglicherweise geht es nächste Woche richtig aufwärts, dennoch, wenn ich 3/4 meiner Sessions verliere, bin ich nicht zufrieden auch wenn Life one big Session ist.

      Vielleicht wäre es besser weiter NL5 zu spielen, meinen Spaß zu haben und ein kleines Taschengeld mitzunehmen.

      Es scheint halt einfach, dass ich nicht das notwendige mentale Rüszeug besitze um höhere Limits mit geringerer Edge zu spielen.
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Es geht weiter:



      ;( ;( ;(
    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Übel, das sieht nicht gut aus. Hey, ich spiele auf 35K BE und bin schon am rumflennen. Bei deinem Graph wäre ich wahrscheinlich dem Wahnsinn nahe.

      Ist das NL25 und wie lange spielst du da schon?
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Seit zwei Monaten bin ich auf NL25
    • luckskaiworker
      luckskaiworker
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 2.955
      spiel doch einfach sitngos, du gehst all in, alle anderen folden, das ein paar mal und du hast gewonnen :s_biggrin:
      Original von pumpkin105
      Seit zwei Monaten bin ich auf NL25
      vorher nl25 geschlagen?

      kopf hoch, wird schon wieder, einfach gegner versuchen zu exploiten und alles wird gut