Push Preflop abhängig von 3bet Größe

    • RainbowO
      RainbowO
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2008 Beiträge: 877
      Ich habe ein Problem bezüglich einer Hand


      PartyPoker $25 NL Hold'em (9 handed)

      Stacks & Stats
      UTG+1($25)
      UTG+2 ($25)
      Hero ($25)
      MP2 ($25)
      MP3 ($25)
      CO ($25) (34/12/1.1/28/101) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BU ($25) (26/22/3.4/22/390) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BB ($25)
      SB ($25) (16/13/2.5/21/456) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]

      Preflop: Hero is MP1 with Q , Q
      2 folds, Hero raises to $1.00, 2 folds, CO calls $1.00, 1 fold, SB raises to $4.50, 1 fold, Hero...

      Wenn wir SB der OOP 3bettet ne Range von TT+, AK geben (3,47 %)
      und sagen, er würde auf unseren Push nur AK,KK+ callen.
      CO würde immer folden.

      Dann würde er auf unseren Push in 39,2 % der Fälle folden und in 60,8 % der Fälle callen. Gegen die Calling-Range des Pushes haben wir ne Equity von 40%.

      Dadurch ergibt sich:

      0,392*6,75+0,608*0,4*26,25+0,608*0,4*-24 = 0,2748 $ EV (ohne Rakeabzug)


      Also wäre ein Push +EV!

      Nehmen wir die gleiche Hand, jedoch 3bettet der SB nicht auf 4,5 $, sonder nur auf 3,5 $

      PartyPoker $25 NL Hold'em (9 handed)

      Stacks & Stats
      UTG+1($25)
      UTG+2 ($25)
      Hero ($25)
      MP2 ($25)
      MP3 ($25)
      CO ($25) (34/12/1.1/28/101) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BU ($25) (26/22/3.4/22/390) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BB ($25)
      SB ($25) (16/13/2.5/21/456) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]

      Preflop: Hero is MP1 with Q , Q
      2 folds, Hero raises to $1.00, 2 folds, CO calls $1.00, 1 fold, SB raises to $3.50, 1 fold, Hero...

      Damit ändert sich die Gleichung wie folgt:

      0,392*5,75+0,608*0,4*26,25+0,6*-24 = -0,1172 $ EV (ohne Rakeabzug)

      In diesem Fall wäre ein Push -EV.

      Aber ich will aber auch nciht gerne callen, da wir dann im Sandwich zwischen CO und SB sind und es sehr schwer wird die Hand zu spielen.

      Was würdet ihr machen?
      Habe ich einen Fehler in der Rechnung?
  • 2 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn man Wahrscheinlichkeiten addiert, dann müssen sie 1 ergeben.


      Preflop: Hero is MP1 with Q , Q
      2 folds, Hero raises to $1.00, 2 folds, CO calls $1.00, 1 fold, SB raises to $4.50, 1 fold, Hero...

      Wenn wir SB der OOP 3bettet ne Range von TT+, AK geben (3,47 %)
      und sagen, er würde auf unseren Push nur AK,KK+ callen.
      CO würde immer folden.

      Dann würde er auf unseren Push in 39,2 % der Fälle folden und in 60,8 % der Fälle callen. Gegen die Calling-Range des Pushes haben wir ne Equity von 40%.

      Dadurch ergibt sich:

      0,392*6,75+0,608*0,4*26,25+0,608*0,4*-24 = 0,2748 $ EV (ohne Rakeabzug)
      0.392*6.75 (in 39.2% der Fälle gewinnen wir direkt das ganze Deadmoney)
      +
      0.608*[A] (in 60.8% der Fälle gehts weiter)

      A = 0.4*(6.75 + 20.5) + 0.6*-24 (in 40% gewinnen wir Deadmoney + Betrag den der Gegner called und in 60% verlieren wir unsere restlichen 24)

      D.h. der gesamte Ausdruck würde also lauten:

      0.392*6.75 + 0.608*[ 0.4*27.25 + 0.6*-24 ] = 0.518

      Wenn er nur 3.5 squeezed

      0.392*5.75 + 0.608*[ 0.4*27.25 + 0.6*-24 ] = 0.126

      Ich habe auch im zweiten Fall 27.25 genommen, weil

      a) der Stack von SB bleibt 25$. D.h. wir können immer noch 25 + 1 + 1 + 0.25 im besten Fall gewinnen und verlieren immer noch 24. Der einzige Unterschied ist das geringere Deadmoney.
    • RainbowO
      RainbowO
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2008 Beiträge: 877
      Aah sehe meinen Fehler, habe zweimal 0,4 statt einmal 0,4 und 0,6 zu nehmen.
      Danke.