Omaha und Co nur mit Silber Status?

    • pepino11
      pepino11
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 270
      Warum ist das so? Ich sehe ja ein, daß Holdem die beliebteste Variante beim Pokern nach wie vor ist und das soll sie auch bleiben. ;)

      Aber ein wenig lockern könnte man das Ganze schon. Was spricht dagegen, auch Neulingen Zugriff auf diverse Strategieartikel und Videos zu bieten?

      Ich hab so das Gefühl, daß die Education Abteilung meint, als Neuling hat man mit Holdem erstmal genug zu tun und alles andere würde nur unnötig ablenken. Aber vielleicht sollten die User selber entscheiden, was sie spielen wollen. Jede zusätzliche Variante erweitert meine Skills beim Pokern und ich kann ohne weiteres immer etwas zu Holdem rüber transportieren.

      Es gibt sicherlich User, die die erforderlichen Strategypoints mal eben so aus dem Ärmel schütteln. Den Silberstatus zu erwerben bedeutet aber für andere wiederum auch massiven Zeit und Geldeinsatz, die nicht jeder bereit ist mitzugehen. Was ist mit denen? Haben die Pech gehabt und sind beim Holdem gefangen?

      Ich würde mir eine kurze Stellungnahme der Verantwortlichen wünschen, die vielleicht sogar über die üblichen Floskeln hinausgeht. ;)
  • 5 Antworten
    • Asaban
      Asaban
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 8.241
      Was erwartest du?

      Omaha ist ein sehr komplexes und Varianzreiches Spiel. Für Pokerneulinge ist das sicher nicht die Spielvariante für den Einstieg. Holdem ist da einfach sinnvoller und bietet den Spielern die Möglichkeit eine Verbindung zum pokern aufzubauen.

      Wenn man die Grundzüge dann verstanden hat kann man sich immernoch mit den komplexeren Varianten beschäftigen.

      Insofern muss man da sicherlich erstmal ein Stückweit die Verfügbarkeit einschränken damit Spieler sich nicht gleich selbst überschätzen. Immerhin investiert pokerstrategy ja auch Geld in die Spieler. Insofern muss man aus Sicht des Unternehmens sicherlich auch sicherstellen dass dieses nun nicht gleich mit Omaha durchgebracht wird. Holdem steigert da wohl einfach die Wahrscheinlichkeit dass ein Kapitalrückfluss stattfindet ;)

      Was die erforderlichen Points angeht sollte das mit angemessenem Aufwand problemlos zu bewerkstelligen sein. Warum das erreichen des Silberstatus massiven Geldeinsatz bedeuten sollte ist mir schleierhaft. Mit dem Startkapital und ein wenig zeitlicher Investition kann man doch easy Silber werden ohne eigenes Geld zu investieren. Wenn man sich ausreichend mit der Materie beschäftigt hat sollte dabei sogar noch Gewinn rausspringen.

      Warum sollte man einem Spieler der bislang keinen Rake erwirtschaftet hat Zugang zu fortgeschrittenem Content bieten? Irgendjemand muss den halt zahlen - wenn jetzt alle Anfänger das Rake mit Omaha durchbringen das andere bezahlen ist das nicht im Sinne des Erfinders.

      Zusammenfassend: Omaha hat für Anfänger mehr Gefahren und Probleme als es Vorteile bringt. Insofern muss man da einfach die Einsteiger an der Hand nehmen um die eigene Investition auch ein Stück weit abzusichern.

      MfG
      Asa
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Hi pepino11,

      meine Antwort hätte sich in den meisten Teilen wie die von Asaban (danke für den ausführlichen Post :) ) angehört.

      Omaha ist ein sehr varianzreiches und komplexes Spiel, das aber auch eine Holdem-Spielart wie Texas Holdem ist. Ohne die Grundregeln von Texas Holdem verstanden und gut anwenden zu können, kann man kein guter PLO Spieler sein. Dann verbrennt man einfach nur Geld. Sogar erfahrene und gute NL Spieler tun sich mit PLO am Anfang sehr schwer.

      Ohne jetzt alles von Asaban wiederholen zu wollen, gute Neuigkeiten für dich. PLO wird keine free50 Varianten werden, jedoch arbeite ich derzeit an einer Einsteigervideoserie für PLO, die ab dem Bronzestatus verfügbar sein wird. Bei Release werden einige grundlegende PLO Artikel, die jetzt Silber sind, ebenfalls auf Bronze heruntergestuft.

      Das sind doch gute Neuigkeiten für dich, oder nicht?

      Viele Grüße
      Huckebein
    • mtheorie
      mtheorie
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2009 Beiträge: 1.519
      Nachvollziehbar erklärt.

      Und das Argument für die "und Co"? (auch wenn sich das "Co" wohl nur auf Stud Hi/Lo beschränkt)
      Ist Stud zu alt? Zu unbeliebt? Zu wenig mainstream?

      Original von Asaban
      Mit dem Startkapital und ein wenig zeitlicher Investition kann man doch easy Silber werden ohne eigenes Geld zu investieren.
      ... immer schön, wenn man bei einem Pokerraum getrackt ist, der überhaupt Stud-Varianten anbietet ...
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Thema Stud: Das ist einach <1 % des Pokermarktes.
      Wir werden auch dort Basiscontent zur Verfügung stellen (Was wir ja derzeit haben, aber noch etwas verbessert).
      Aber extrem viel werden wir da nicht reininvestieren, da bei Stud die Zielgruppe inefahc sehr klein ist.

      Nachtrag zu Omaha: Ist wachsend keine Frage aber wird imo auch schon seit 3-4 Jahren als die "Zukunft von Poker" bezeichnet. Ich will damit sagen, dass die Entwicklung durchaus etwas überschätzt wurde.

      Dennoch gewinnt Omaha an Bedeutung und auch wir werden da entsprechend reagieren.

      Grüße

      Tobias
    • pepino11
      pepino11
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 270
      Den Thread hatte ich ganz vergessen. :D

      @ Asaban

      Sehr guter und interessanter Beitrag, der wirklich alles beinhaltet. Meist kommen nur irgendwelche billigen Zweizeiler mit Fischsmilie, aber dein Post hat schon was. :) Ich möchte nun Punkt für Punkt darauf eingehen. ;)

      Du sprichst von varianzreichem Spiel bei Omaha. Auf diversen Seiten wird gerade das Gegenteil behauptet, wobei man sich auf H/L bezieht. Nachfolgend werde ich einen kleinen Ausschnitt reinkopieren:

      Der “Poker Boom” ist ca. 6 Jahre alt und No Limit Holdem ist immer noch das meistgespielte Game. Logischerweise hat deshalb der Wettkampf an den NLH Spieltischen enorm zugenommen, es gibt hervorragende Trainingsseiten und regelmäßig werden neue Artikel über Strategien veröffentlicht. Heute grinden tausende von NLH Genies jeden Tag die Online Spieltische, aber die Omaha Hi/Lo Spieltische sind immer noch genau so voll mit Donkeys, wie im Jahr 2003. Wenn Sie nach einem Game suchen, bei welchem die Varianzen geringer sind und welches Sie mit einem kleineren Bankroll spielen können, dann sollten Sie sich einmal die Split-Pot Pokervarianten ansehen und Omaha Hi/Lo könnte genau das richtige für Sie sein.

      Das stellt deine These der Varianz erst einmal in Frage, wenn du mit Omaha auch die Split Variante meinst. Ich vermag es wirklich nicht zu beurteilen, ob es tatsächlich so ist. Die Erfahrungen, die ich bisher gemacht habe, lauten eindeutig Holdem ist um einiges varianzlastiger.

      Ich stimme dir zu, wenn du sagst, das man erst die Grundzüge des Pokerns lernen, beherrschen, anwenden und vor allem verstehen sollte. Da bietet sich natürlich Holdem excellent an. Warum man da aber gleich die Verfügbarkeit von Omaha einschränken muss, versteh ich immer noch nicht. Komplexer ist es auf jeden Fall, aber kein Roulette, von dem man die User und ihre manchmal noch zarte Bankroll schützen muss.

      Wenn es um finanzielle Dinge wie Kapitalrückfluss und so geht, dann hätte ich als "Firmeninhaber" auch bei Holdem ein besseres Gefühl, keine Frage. Aber Omaha nur ab einem gewissen Rake Niveau/Status anzubieten, finde ich einfach eigenartig. Es geht ja nicht um fortgeschrittenen Content, sondern nur um Grundlagen. Und da bin ich auf der größten Pokerstrategie Seite als Bronzemember außen vor. Genau so gestern: Ich wollte eine Frage (die völlig falsch verstanden wurde übrigens) in der MTT Strategie Section loswerden, da hieß es Fragen und Diskussionen zu Multi-Table-Tournaments (MTTs) | ab Silber. ?( Für Bronze gibt es gar nichts, nur SNG. Aha, heisst das jetzt, daß ich erst SNG´s spielen muss, bis ich mich an ein Multi Turnier wagen darf?

      Ich bitte jetzt die Mods/Admins, meine Worte nicht falsch auszulegen. Ich komme hierher, registriere mich, greife die 50$ ab und möchte alles auf dem Silbertablett präsentiert bekommen, obwohl ich als "Mitarbeiter" kaum Umsatz erwirtschafte. Überhaupt nicht. ;) Manche Dinge finde ich einfach sehr komisch und die spreche ich an, das ist alles. ;)

      Ok, das mit dem massiven Zeit und Geldeinsatz ziehe ich zurück. Silber ist wirklich locker zu schaffen, jedoch nicht wie ich im Moment spiele. Ich spiel kaum Raketurniere, nur die ganz kleinen Micros (<1) im Moment. Ich möchte einfach so spielen im Moment, d.h ich bin noch eine Weile Bronze, aber das ist ja mein Problem. ;)

      @ Huckebein

      Das hört sich in der Tat vielversprechend an. :) Genau darum ging es mir ja. Einsteigerserie und einige Silbercontens auf Bronze runterstufen. Perfekt. :D

      @ mtheorie

      Mit Co meinte ich in erster Linie die Exoten. An Stud (H/L) hab ich da gar nicht gedacht. Wohl auch deshalb, weil ich das Konzept der Streets von Stud nicht so mag. Razz, 5 Card Draw, Badugi und 2-7 Single/Triple Draw dürften zumindest mal erwähnt werden, dachte ich. Aber das ist nebensächlich. Insofern war der Threadtitel etwas unglücklich gewählt.