eSHC

    • IronDust
      IronDust
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2010 Beiträge: 57
      Nachdem ich grade das eSHC studiere sind mir noch ein paar Sachen aufgefallen die ich iwie nicht finde.

      - Direkt vor dir wird geraised.
      --> Hier find ich nur "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" jedoch implementiert die nicht "0" caller, oder "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" diese bezieht sich jedoch nur auf eine erneute Erhöhung meinerseits (kein call etc).


      - weitere Folgen ;) (vllt :P )
  • 15 Antworten
    • IgNoRaNt
      IgNoRaNt
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 2.303
      Man coldcallt halt nie alleine :P

      Nach einem Raise ohne Caller gilt halt nur noch die 3-Bet-Tabelle.
    • IronDust
      IronDust
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2010 Beiträge: 57
      heißt nach einem Raise direkt vor dir gibts nur noch erhöhung oder fold?
    • IgNoRaNt
      IgNoRaNt
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 2.303
      Genau. Ausnahme ist natürlich der BB in dem wir auch passiv per Call gegen Raises defenden.
    • IronDust
      IronDust
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2010 Beiträge: 57
      nächste Frage: bei ATo mit 3+ Callern soll man erhöhen.

      Wie sieht das nun mit A9o aus? soll man diese einfach wegschmeißen? weil ja nix bei "call" drinnen steht?

      €dit: habt ihr auch so probleme gehabt euch an das eSHC zu gewöhnen? ich brauch da ewig für =(
    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      ich bin selbst noch dabei und nicht sicher, ob ich 100%tig richtig liege, aber:

      warum spielt man ATo anders als A9o? nicht weils in der tabelle so steht, der grund ist, warum es in der tabelle so steht und nicht weil.

      mit AT kannst du mit beiden karten eine strasse bilden, wenn KQJ kommt.
      mit A9 kannst du das nicht. du kannst das A für ne strasse nehmen, oder die 9. brauchst aber immer 4 karten anstatt 3. das ist schon mal ein grund, warum ATo viel stärker ist, als A9o.

      wurde vor dir von 3 leuten gelimpt, kannst du davon ausgehen das keine hohen asse (also AA, AK, AQ, AJ) bei ihnen sind, da sie sonst geraist hätten. mit ATo hast du das höchste A ohne bildkarte und bist selten dominiert.

      was das eingewöhnen angeht, ich schau nach 20k händen noch immer mal drauf, wenn ich unsicher bin, selten aber kommt vor ;)

      noch als kleine anmerkung, es handelt sich hier um das Bronze-SHC und nicht um das Einsteiger SHC (eSHC)


      Edit ach ganz vergessen, ja, A9o wirfst du an dieser stelle weg. so wie alle anderen karten die nicht drin stehen. den es hat bei jeder kartenkombi seinen grund, warum sie nicht drin steht, sie nur gecallt spielbar oder nur geraist spielbar ist. -spielbar an sich ist natürlich alles, aber provitabel spielbar eben nicht.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      A9o wird weggeworfen, weil es immer noch ein Anfängerchart ist. Der Kicker ist eben nicht mehr so hoch, er trifft keine richtig guten Paare mehr, weil es meistens Overcards gibt und es gibt vielleicht schon erste Dominationprobleme durch bessere Asse. Ein Spieler, der mit der Gold Startinghand Theorie vertraut ist und auch schon postflop entsprechend sicher ist, wird A9o wahrscheinlich nicht wegwerfen, vor allem, wenn er selbst in später Position sitzt. Die echten Probleme kommen bei den kleinen Assen, etwa A6o und abwärts. Die werden ziemlich oft von besseren Assen dominiert und das heisst, man kann auch bei einem Treffer gut Geld verlieren.

      Es ist allerdings richtig, dass der Unterschied zwischen A9o/ATo deutlich grösser ist als der Unterschied zwischen ATo/AJo.

      Es gibt den Equilator, damit könnt ihr etwas rumspielen und die verschiedenen Equities betrachten.
    • IronDust
      IronDust
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2010 Beiträge: 57
      ah ok,

      dacht einsteiger SHC is einfach SHC
      und
      das Bronze-SHC is e-SHC.

      danke für den Hinweis.

      Stimmt was ihr so erzählt, aber ok dann wart ich mal auf die Gold charts ;)


      derzeit hab ich erst 300 Blätter gespielt. Aber ich habe noch Probleme mich auf dem Bronze SHC zurecht zu finden ;) aber wird dann noch kommen =) einfach a weng länger abwarten =)

      Noch eine Frage:
      Bei der Odds and Outs Tabelle : Für was braucht man da die erste Spalte mit Flop --> Turn?


      Und noch eine:

      Angenommen man ist CO.

      Vor einem wird geraised und 2 mal gecallt.
      Laut Tabelle "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" soll man erst mit JJ raisen.
      Laut Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" schon ab 66.

      nach welcher Tabelle sollte man gehen =)

      Vielen Dank schon mal für alle Antworten! =)


      *edit*
      noch eine Frage.
      wann sollte man laut Bronze SHC beim BB erhöhen? soll man das anhand der call vor dir tabelle machen?
    • IgNoRaNt
      IgNoRaNt
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 2.303
      Die Positionen bei der Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" geben an in welcher Position Villian war. Bist Du CO kann Villian bei 2 Coldcallern also frühestens in MP1 (wogegen Du ihn ohne Coldcaller mit 99 isolieren würdest) sitzen. Die Tabelle tut aber in dem Falle nichts zur Sache. Für den Fall gilt die andere.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Odds und Outs: Die erste Spalte verwendest du, wenn du einen Draw hast, den du nicht für Value betten kannst.

      Beispiel 1:

      Du hast einen Flush Draw. In der zweiten Spalte hast du Odds vom Flop bis zum River 2:1. Das bedeutet, wenn du mehr als 2 Bets für jede eigene Bet bekommst, dann machst du Gewinn. Du kannst diesen Draw gegen mehr als 2 Spieler daher raisen, denn von diesen Spielern bekommst du mehr als 2 Bets für jede Bet, die du in den Pot zahlst. Die erste Spalte interessiert dann am Flop nicht. Du brauchst sie aber am Turn, wenn der Flush nicht eintrifft.

      Beispiel 2:

      Du hast einen Gutshot. In der zweiten Spalte hast du Odds von 5:1 vom Flop bis zum River. Damit du diesen Draw am Flop für Value raisen kannst, brauchst du mehr als 5 Gegner am Flop. Das heisst, du brauchst 6 Leute am Flop, die deine Bets und Raises bezahlen, damit du das für Value machen kannst. Meistens ist das nicht der Fall. Dann siehst du in der ersten Spalte nach, ob du dir überhaupt die Karte vom Flop bis zum Turn leisten kannst. Dafür benötigst du Odds von 11:1. Jetzt geht es um das Verhältnis der Potgrösse zu den Bets, die du für die Turnkarte bezahlen musst. Sind die Odds gut genug und schaffst du es zum Turn, dann siehst du für die Riverkarte wieder in der ersten Spalte nach.

      Die erste Spalte ist also für die schwachen Draws am Flop und für alle Draws am Turn gut.


      Die Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" bezieht sich ausschliesslich auf Situationen, in denen es ausser dem Raiser keine weiteren Spieler im Pot gibt. Für alle anderen Situationen ist die Tabelle "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" richtig.
    • IronDust
      IronDust
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2010 Beiträge: 57
      Original von IronDust
      *edit*
      noch eine Frage.
      wann sollte man laut Bronze SHC beim BB erhöhen? soll man das anhand der call vor dir tabelle machen?
      Danke schon mal für die Angaben =)
      langsam gewöhne ich mich an =) (spiele derzeit nur 1 Tisch um mit dem Chart klarzukommen =) )
      Wie sieht es mit der oben genannten Frage aus? Bei der Tabelle "Big Blind Verteidigung – Mitgehen/Erhöhen" geht ja nur von einer Erhöhung vor einem aus.

      Greez
      Iron :s_grin:

      *edit*

      und sehe ich das richtig das man als UTG-1 wenn UTG callt mit 66 erhöhen soll?
      kommt mir iwie komisch vor? weil ja noch genug hinter einem kommt.

      noch was:
      bei erhöhungen gegen den SB geht man mit der Tabelle "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" nach? unabhängig das schon '0,5 drinnen liegen?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Die Tabelle Big Blind Verteidigung bezieht sich auf die Situation, dass es vor dir einen Raiser und sonst nichts gab. Es gibt keine Tabelle für den BB, wenn vor dir zwei Erhöhungen kommen.

      In der Tabelle "Aktionen gegen Caller vor dir – Mitgehen/Erhöhen" gibt es einen wichtigen Zusatz:

      Wichtig: Hände, die diesem Chart nach erhöht werden, müssen auch im „First in“-Chart gelistet sein, damit du sie erhöhst. Sonst solltest du aussteigen
      In UTG1 kannst du erst ab 99 first in raisen. Einen Caller in UTG kannst du in UTG1 daher auch erst mit 99 raisen, 66 wirfst du weg.

      Bist du im SB, gleicht der Positionsnachteil die besseren Odds durch das Posten des Blinds aus. Die Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" wird auch im SB genau so angewandt, wie sie dasteht.

      Es gibt zwei Situationen, die im Chart nicht enthalten sind. Grundsätzlich kann man für alle diese Situationen auf den Einsteigerchart zurückgreifen, der alles abdeckt. Das ist die offzielle Vorgehensweise. Wenn man verfeinern will, kann man so vorgehen:

      (Das folgende ist nicht offiziell, sondern meine persönliche Meinung.)

      Wie spielt man im Big Blind, wenn es vor einem einen Raiser und mindestens einen Caller gab?

      Das teilt sich in mehrere Teilfragen auf. Die erste Teilfrage ist, welche Hände sollte man weiter erhöhen? Dazu zieht man die Charts "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" und "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" heran. Ist die eigene Hand in beiden Charts für eine Erhöhung gelistet, kann man mit ihr auch im Big Blind weiter erhöhen. Ansonsten callt man alle Hände, die im Chart "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" in der Spalte 3+ Caller oder im Chart "Big Blind Verteidigung – Mitgehen/Erhöhen" oder im Einsteigerchart als Call gelistet sind.

      Beispiel 1:

      UTG calls, 6 folds, BU raises, SB folds, Hero?
      Nach der Tabelle "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" kannst du gegen einen Raiser und einen Caller TT+, AJs+, AQo+ erneut raisen. In der Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" können alle diese Hände gegen Button ohne Caller geraist werden. Also sind TT+, AJs+, AQo+ die Hände, die du 3-betten kannst.

      Beispiel 2:

      UTG raises, 6 folds, BU calls, SB folds, Hero?
      Nach der Tabelle "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" kannst du gegen einen Raiser und einen Caller TT+, AJs+, AQo+ erneut raisen. In der Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" kannst du gegen einen Raise aus UTG jedoch nur JJ+, AK reraisen. Also sind JJ+, AK die Hände, die du reraisen kannst.

      Wie spielt man im Big Blind, wenn es vor einem zwei Raises gab?

      Du verwendest die Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung". In dieser wählst du die Spalte, die 2 Positionen links vom ersten Raiser ist. Das sind die Hände, du reraisen kannst. Landest du links von UTG, kannst du nur noch Cap-Hände reraisen, also QQ+, AK.

      Für alle Hände, die du nicht reraisen kannst, verwendest du die Tabelle "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" in der Spalte 1 Raiser und 1 Caller. Hände, die in dieser Spalte als Raise gelistet sind, darfst du nur callen, wenn du sie nicht nach dem ersten Abschnitt reraisen kannst.

      Beispiel 3:

      MP2 raises, MP3 raises, 3 folds, Hero?
      2 Spalten links von MP2 befindet sich UTG2. Du verwendest diese Spalte in der Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" und findest, dass du TT+, AQs+, AKo reraisen kannst. In der Tabelle "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" findest du, dass du 55+, KQs, QJs, JTs callen kannst. Ausserdem finden sich AJs und AQo für einen Raise, die du hier auch nur callen kannst.

      Beispiel 4:

      UTG1 raises, BU raises, Hero?
      2 Spalten links von UTG1 befindet sich in der Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung von diesen Positionen inklusive Small Blind Verteidigung" - nichts. Du bist links von UTG gelandet. Folglich kannst du nur noch QQ+, AK reraisen. Gecallt wird wie in Beispiel 3.
    • Floridachris
      Floridachris
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.701
      @ cheigl

      Ich komme von diesem Thread

      SB/BB Defense gegen 1+ Gegner

      und versuche gerade nach Deiner Anleitung einen Chart zu erstellen.

      Etwas verwirrt mich : Im Beispiel 1 zauberst Du folgende Range her

      TT+, AJs+, AQo+

      TT und AJs ist klar aber woher nimmst Du AQo+ ?

      Sorry ich sehe es einfach nicht. :f_cry:
    • ColdCaller
      ColdCaller
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2008 Beiträge: 1.710
      Original von Floridachris
      @ cheigl

      Ich komme von diesem Thread

      SB/BB Defense gegen 1+ Gegner

      und versuche gerade nach Deiner Anleitung einen Chart zu erstellen.

      Etwas verwirrt mich : Im Beispiel 1 zauberst Du folgende Range her

      TT+, AJs+, AQo+

      TT und AJs ist klar aber woher nimmst Du AQo+ ?

      Sorry ich sehe es einfach nicht. :f_cry:
      AQo kannst du imo gleichsetzen mit AJs, ergo kommt das auch noch rein.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      AQo+ steht in der Tabelle "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" in der Spalte 1 Raiser 1 Caller ganz unten unter "offsuit".
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Hier noch ein hinweis auf den Thread SB/BB Defense gegen 1+ Gegner, in dem Floridachris das ganze als Chart aufbereitet hat.