[Suche] Crossbike

    • HughJazz82
      HughJazz82
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.227
      Hallo,

      Für die kommende Schönwettersaison würde ich mir gerne ein neues Fahrrad zulegen. Ich hab mal ein bisschen gegooglet und denke ein Crossrad wäre das richtige für mich. Da ich leider kaum Ahnung von der Technik hab, hier mal meine Frage zu den beiden Räder:

      Bulls Cross Mover 3 Disc
      Cube Tonopah Trail (nicht das Tonopah RACE !)

      Welches davon würdet ihr mir empfehlen und warum? Gibt es noch andere Alternativen evtl. auch von anderen Herstellern in diesem Preissegment (ca. 1k Euro +- x)?

      Greetz Hugh
  • 5 Antworten
    • Heosl
      Heosl
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2009 Beiträge: 759
      Ich fahre ein Stevens X8 mit Magura HS33 Bremse 2009er Modell Kostenpunkt 1200 Euro so in etwa, Fazit nach einem Jahr ist das ich deffinitiv auf ne Starrgabel umbauen werde und V-Brakes. Ich bin an sich extrem zufrieden mit dem Rad aber die Erfahrung nach einem Jahr mit dem Bike hatt mir gezeigt das eine Federgabel absolut überflüssig ist, ebenso muss die Magura nicht sein und schon gar keine Scheibenbremse. Ein Crossbike wird mit bester Bremse und Federgabel nicht mal annähernd Geländetauglich und normale Waldwege gehen ohne Probleme auch so und die Gewichtsersparniss hab ich immer, wenn du die möglichkeit hast fahr mal Crossbikes mit und ohne Federgabel der Unterschied ist beeindruckend und wenn du mit Federgabel besser klar kommst würde ich mir aus heutigen Standpunkt eher ein Touren Hardtail MTB kaufen.
      Also meine Empfehlung schau dir das Stevens X8 Lite mal an wenn es einen Stevens Händler in deiner Nähe gibt das ist für mich mehr oder weniger das Optimum an Crossbike.
      Beste Preise gehen normalerweise bei Direktvertrieb Bikes gute Adressen sind da Pepperbikes und Radon zb. da zahlt man halt für ein Bike mit kompletter XT Antriebsgruppe mal schnell 200-300 Euro weniger als von anderen Anbietern, Prbefahren ist da halt meist nur wenn man in der Nähe wohnt, Radon z.b in Bonn und Pepperbikes im Algäu.
    • LilRazor
      LilRazor
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2008 Beiträge: 1.502
      finde beide schon sehr vernünftig. mehr kann man eigentlich nicht verlangen.. da ich gerade noch ein paar aktuelle kataloge wegen eigenem neukauf herumfliegen habe..

      Steppenwolf Tao Light 8
      http://www.focus-bikes.de/index.php?id=23&L=0&R=1&tx_dcwproductdbfe_pi1[cat_id]=17&tx_dcwproductdbfe_pi1[pr_id]=150&cHash=fb7929a8ffcd6b5fcbf33e9a6d6cf3f1
      Univega Terreno 900

      wären vielleicht noch alternativen.. aber ich denke technisch nur glaubensfragen usw... wieviele km willst du denn reißen im jahr und wie sieht deine bisherige bike-karriere aus?
    • HughJazz82
      HughJazz82
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.227
      Original von LilRazor
      wieviele km willst du denn reißen im jahr und wie sieht deine bisherige bike-karriere aus?
      Ich hatte bisher noch nie so ein richtiges Qualität-Rad und bin daher auch noch keine größeren Touren gefahren. Mit dem neuen Bike will ich ab und an mal Tagestouren starten, k.A. vllt. so um die 100-200 km. Ich weiß nicht wieviel km da im Jahr zusammenkommen, aber so richtig viel wird's wohl nicht werden.

      Die oben von euch angesprochenen Räder werd ich mir morgen mal anschauen. Danke soweit.
    • LilRazor
      LilRazor
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2008 Beiträge: 1.502
      also wenn man noch nicht sooo ambitioniert ist, kann man wohl auch erst einmal in die preiskategorie um die 700€ reinschauen. SLX austattung, federgabel und V-brakes.. macht vllt 500g mehr am bike.. aber dann kann man immer noch sehen, ob es was für einen ist oder nicht..
      ich selbst fahre zwar kein cross .. aber XC bzw. all-mountain mit umstieg auf enduro/freeride und ich habe auch so angefangen.. erst einmal im niederen preissegment. denn das wichtigste am sport ist der spaß daran.. mit der zeit auf hochwertigere komponenten umzusteigen macht mehr sinn..
    • exlka
      exlka
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 919
      Ich würde dir auch eine Starrgabel empfehlen. Nachdem ich ebenfalls mit sonem Crossbike mit Federgabel (13,5kg) angefangen habe, bin ich nun bei nem Cyclocross Rad (8,5kg) angekommen. Mir macht es einfach Spaß schnell im Wald und auf Asphalt unterwegs zu sein.
      Mein Rad habe ich mir von shop4cross.de zusammenbauen lassen.

      Beispiel:
      http://shop4cross.de/bikes/occp/occp-step-al-weiss-shimano.html