Spiel am Flop nach Strategie

    • ManU78
      ManU78
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 73
      Hallo. Ich habe seit langem mal wieder Poker gespielt hatte aber Lust mal etwas Neus zu probieren. Deshalb bin ich von NL SSS mal zu Fixed Limit gewechselt und hab aber gleich eine ganz wichtige Frage...

      Wenn man am Flop beispielsweise ein Toppaar oder Überpaar hält steht im Handout entweder setzen oder genau einmal erhöhen. Solange vor mir nicht viel passiert ist das ja in Ordnung, aber was ist wenn vor mir schon einer gesetzt hat und ein weiterer, oder sogar 2 weitere erhöht haben, soll ich dann wirklich noch einmal erhöhen also sozusagen entweder eine 3bet bzw. ein cap durchführen? Weil ich kann ja nicht setzen und soll einmal erhöhen. Wenn die Leute nach mir aggieren ist das ja klar erklärt aber was ist wenn es vor mir Action gibt?

      Vielen Dank für eure Hilfe im Vorraus.
  • 5 Antworten
    • CCFreak
      CCFreak
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 549
      Hmm also generell kommt es natürlich auf die Situation und Preflop Action an. Wer ist der Initiator? Ist es eine Donkbet? Wenn ja von welchem Gegner wird sie gemacht? Also ist sie nachvollziehbar oder spielen wir gegen einen FishDonkmove. Man kann da generell nicht viel zu sagen. Allerdings sollte dir bewusst sein dass ein Überpaar wie beispielsweise AA Preflop noch so gut sein kann. Am Flop können solche Hände von QJ etc schnell geschlagen sein, wegen 2 Pair. Oder aber sie laufen in ein Set / Straight oder Flush oder es liegen halt Draws aus. Ein Donkmove kann auch immer ein Zeichen dafür sein, dass jmd sein Toppaar anzeigt und gegen ausstehende Draws protecten will. Wenn das Board sehr trocken ist und somit kaum Draws möglich sind abe enorm viel Action von den Gegner kommt, solltest du dir überlegen ob dein Gegner Set oder 2 Pair getroffen haben könnte. Beispielsweise jmd Raist aus früher Position UTG Du gehst mit KK in MP nochmal darüber. Flop kommt Q93 3 suited. Angenommen Villian checkt zu dir du bettest er raist und du 3 bettest aber er cappt. Hier musst du überlegen was er so spielen kann. Wenn wir von einem nachvollziehbaren Gegner ausgehen, raist er aus UTG unter anderem KQs und 99´s. Der Cap ist allerdings hier sehr sehr stark. Also würde Ich eher von den 99´s ausgehen und nicht unbedingt von KQs, was durchaus auch für einen Raise aus UTG reichen würde. Du siehst solche Situationen sind zu Beginn sehr schwer einzuschätzen. Ich hoffe trotzdem Ich konnte dir ein wenig helfen. Jedoch musst du auch bedenken, dass viele Gegner auf den unteren Limits dazu neigen ihre Karten zu überspielen. Je nach Reads die du schon auf den Gegner sammeln konntest lohnt sich auch hier nach dem Cap weiter Gas zu geben, weil Villian evtl. auch Toppaar so aggro spielen könnte. Gegen Unknown würde Ich immer erstmal weiter setzen und beschützen und mir dann nachher Notes machen mit was er so spielt.
      Hoffe es hilft dir wenigstens etwas! :)

      MfG
      CC
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Gemeint ist, dass du setzt, wenn vor dir noch niemand gesetzt hat, oder dass du erhöhst, wenn vor dir gesetzt wurde und noch niemand anders erhöht hat. Ob du mehr Action machen kannst, hängt von vielen Faktoren ab. Preflopaction, Boardtextur, Art der Gegner. Man muss sich überlegen, von welchen Händen die Action kommen kann und wie gut man dagegen aussieht.

      Meistens ist für top Paar top Kicker oder Overpair auch eine 3-bet gut drin. Overpairs der Klasse KK+ können auch mal gecappt werden am Flop.
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      aber bei overpairs der klasse KK+ muss ich weniger bzw. gar nicht vor overcarddraws protecten, nur gegene evtl. flush- und str8-draws, daher sollte man sich hier auch überlegen, ob ein overpair mit KK gecapt werden muss am flop. JJ, QQ sollten imho gecapt werden.
    • ManU78
      ManU78
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 73
      Vielen Dank für die Hilfe. Also steht sozusagen in der Strategie für Einsteiger nicht 100% drin wie man sich in der Situation entscheiden soll da es von mehreren Faktoren abhängt und auch von Spielsituation zu Spielsituation unterschiedlich ist. Das wollte ich wissen. Ihr seit super.

      MfG Manu78
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von brasbat
      aber bei overpairs der klasse KK+ muss ich weniger bzw. gar nicht vor overcarddraws protecten, nur gegene evtl. flush- und str8-draws, daher sollte man sich hier auch überlegen, ob ein overpair mit KK gecapt werden muss am flop. JJ, QQ sollten imho gecapt werden.
      Du cappst aber nicht nur for protection, sondern natürlich auch for Value, in Spots in denen ich JJ, QQ cappe möchte ich daher auch fast immer KK cappen die diese idR eine bessere Equity haben.