Gedicht (Meinungen usw erwünscht)

    • xxannachristaxx
      xxannachristaxx
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2009 Beiträge: 166
      Ich hab das jetzt extra noch einmal hier gepostet, da ich einige Rückmeldungen haben möchte ;)

      so eure Meinungen, Gedanken usw. zu meinem kurzen Gedicht würden mich sehr freuen... danke schonmal

      Jetzt sitz ich hier wieder beim Fernsehn
      und lass halt die Zeit einfach vorbeigehn`
      ach, könnt ich die Zeit nur zurückdrehn`
      für ein kleines Talent im Leben

      Ein Jedermann sieht mich an, und lacht mich aus
      und ich tue dann so, als mache ich mir nichts draus
      doch innerlich da schmerzt es so sehr
      ich schreibe jetzt, denn ich kann nicht mehr

      Ich will doch nicht viel vom Leben
      nur ein bisschen Glück soll es mir geben,
      jemanden nur der mich versteht
      jemanden, der auch wenns schlecht geht,
      zu mir steht

      So, du fragst dich nun
      was ist dieses Talent von dem ich sprach?
      ich würde es dir gern sagen
      doch meiner selbst es nicht zu wissen vermag

      Ich denk mir nur manchmal
      ach, wenn ich es hätt,
      was wäre die Zeit auf dieser Welt nett,
      doch solange ich es nicht besitze,
      ich im Dunkeln tappe und meine Zeit nur absitze

      So kannst du mir denn nicht helfen?
      Es braucht dabei keiner Hexen und Elfen
      nur ein bisschen Liebe und Aufmerksamkeit
      nicht in Geld messbar, so viel wär es wert
      Doch bis ich denjenigen sehe
      der mir sein Herz gibt und Nähe,
      sitze ich weiter beim Fernsehen,
      und lasse die Zeit halt vorbeigehn
  • 18 Antworten
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      Hab fast geweint
    • FlyingSheep
      FlyingSheep
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 4.013
      Hab fast geweint
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Random zusammengeschriebenes, inhaltsloses und wahrscheinlich in <30 min. entstandenes Gedicht. Sorry, aber dichten ist was anderes.

      Um auch konstruktiv was beizutragen: Dein Gedicht hat beim Lesen keinen Takt. Erst 3:1, dann 2:2, dann irgendwas 2:2 bzw. 3, was aber nicht hinhaut... so wird das nichts. Dann schreibst du sehr direkt, was nicht gut gehn kann, da dadurch keine Tiefe erreicht wird. Niemand muss nachdenken, was du eigentlich meinst. Da kann ich auch einen X-beliebigen Forenpost in der Sorgenhotline lesen.
      Das Gedicht hat keinen Spannungsbogen, keine Geschichte, nicht mal eine wirklich Struktur. Das merkt man daran, dass man einfach so einen Vers weglassen kann, Verse tauschen kann usw. und es nichtmal wirklich auffällt. Wirklich witzlos ist dann der Hinweis auf das Talent, dass du am Anfang erwähnst, dann nochmal das Augenmerk drauf lenkst und nicht mehr drauf eingehst. Das ist ungefähr so wie "Kennst du denn Witz mit dem Pferd... Ach Mist, jetzt hab ich den glatt vergessen"... Der Leser ärgert sich und es bleibt nix hängen.

      Und nun noch etwas positives: Behalte dieses Gedicht, speichere es es, und schreibe immer weiter. Nur so wirst du besser und kannst lernen. Und irgendwann kommt ein vorzeigbares Gedicht bei rum. Wenn man kein Talent von Natur aus hat, dauert das aber sehr lange. Ich habe so ca. 150 geschrieben und mittlerweile vll. 10, die ich veröffentlichen würde und 20, die ich herzeige... Viele sind so wie deins, aber es hilft, sie aufzuschreiben und so zu lernen.

      Dann wünsche ich viel Spaß beim weiter"üben" ;)
    • xxannachristaxx
      xxannachristaxx
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2009 Beiträge: 166
      danke für die konstruktive kritik

      die sache ist, dass ich wirklich nicht sehr talentiert zum schreiben bin, es mich aber sehr interessiert.
      Ja, wenn ich es mir jetzt selbst noch einmal durchlese sehe ich mit deiner Hilfe auch klar die Fehler.
      Ich versuche mich zu verbessern, vielleicht gibts ja nochmal was von mir ;)
      danke schonmal
    • Blecheimer
      Blecheimer
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 910
      ich finde die Kritik von Backflush hat eigentlich alles ziemlich gut gesagt. Ich möchte noch ergänzen, dass ich mir dieses Gedicht am allerehesten mit musikalischer Untermalung und einem entsprechenden Rahmen drumherum z. B. im Rahmen eines Fillms ganz gut vorstellen kann. Wenn Du es so allein da stehen lässt, wirkt es doch ein wenig verloren und blaß.
    • PhAAnTi
      PhAAnTi
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2009 Beiträge: 973
      naja besser als son drecks goethe 400 jahre gedicht^^

      aber geh doch lieber grinden... -.- (=win-win situation)
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      imo entweder anständige metrik reinbringen, oder das reimen komplett weglassen (und es eher postmodern aufziehen)
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      Jetzt sitz ich hier beim Fernsehen, sehr unbefriedigt
      und schalte um
      Jetzt sitz ich hier beim Fernsehen, nichts dergleichen
      und schalte um
      Jetzt sitz ich hier beim Fernsehen, aha
      eine Polynomdivision

      Wie ist das so?
    • Schoeneberg30
      Schoeneberg30
      Global
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 7.130
      kannst du es vllt ma vertonen ? dann kann mans besser beurteilen
    • brosef
      brosef
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2009 Beiträge: 395
      "doch meiner selbst es nicht zu wissen vermag"

      du solltest mehr gute literatur lesen, dann bekommst du auch ein feineres sprachgefühl.
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      Es war ein heller Sommertag
      Quak Qauk - Quak Quak
      Ich naschte von einem Magerquark
      Quak Quak - Quak Quak
      Nun lieg ich im Sarg
      Quak
      Quark
      Quak

      -------------------------------------

      Möchte mit dem Gedicht ausdrücken, das alles vergänglich ist.
      Meinungen bitte.
    • thump0r
      thump0r
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2009 Beiträge: 903
      Original von Bjoerniboy
      Es war ein heller Sommertag
      Quak Qauk - Quak Quak
      Ich naschte von einem Magerquark
      Quak Quak - Quak Quak
      Nun lieg ich im Sarg
      Quak
      Quark
      Quak
      This is deep man...
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von Bjoerniboy
      Es war ein heller Sommertag
      Quak Qauk - Quak Quak
      Ich naschte von einem Magerquark
      Quak Quak - Quak Quak
      Nun lieg ich im Sarg
      Quak
      Quark
      Quak

      Ich finds lustig :D

      Serious comment (lol): Mach "von einem" zu "einen" und denk dir für Zeile 5 was aus so dass das mit der Metrik hinhaut.
      Es WAR ein HELler SOMmer TAG,
      ich NASCHte EInen MAgerQUARK

      Und nach dem Muster noch die 5te und du hast es ;)
    • Whitelord
      Whitelord
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 3.323
      Enten werden obv nicht im Sarg begraben. Totaler Quatsch die Scheiße alles.
    • Pokernarr
      Pokernarr
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 230
      Alles was vom Herzen kommt ist schön.
      Gefühle auszudrücken ist eine Kunst.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von Whitelord
      Enten werden obv nicht im Sarg begraben. Totaler Quatsch die Scheiße alles.
      Die Enten sind doch metaphorisch für die kranke Gesellschaft und den aktuellen politischen Kurs!
    • sprengo
      sprengo
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 1.457
      Super Gedicht!
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      Original von Pokernarr
      Alles was vom Herzen kommt ist schön.
      Gefühle auszudrücken ist eine Kunst.
      schön gesagt.
      finde auch dass eine zu strenge versachlichung und das bestehen auf einhalten bestimmter formen und normen der seele der dinge nicht gerecht wird. das schöne an kunst ist doch, dass sie frei ist.