Vergleich "Down- & Upswing"

    • WildWildWuest
      WildWildWuest
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 820
      Hallo,

      ich vergleiche grade meinen letzten Upswing mit meinen aktuellen Downswing.

      Ich vermutete bisher schon, dass die Swings nicht unbedingt der Varianz zuzuschreiben sind, sondern eher gutes bzw. schlechtes Play.

      Nun verglich ich erstmal meine Stats in den jeweiligen Phasen und eigentlich sind die fast identisch, bis auf W$WSF und W$SD, die im Down von 43/55 auf 38/46 sanken bei gleichem WTSD. Das ist zumindest ein indiz dafür, dass ich meistens mit zu schwachen Händen zum Showdown gehe.

      Nun vermuete ich, dass der Fehler in den einzelnen Händen zu suchen ist.
      Ein Beispiel wäre mein Play mit AA:

      Times: 45
      WIN: 91,11%
      BB/Hand: -0,47

      Ich gewinne oft mit Assen nur wenig, verliere aber grosse Pötte.

      Gibt es noch Alternativen, als jede Hand hier ins Forum zu stellen?


      Bitte etwas Resonanz bevor ich meine Auswertungen fortsetze...
  • 10 Antworten
    • mayestro
      mayestro
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 212
      finde es einen interessanten Ansatz.
      habe mir solche Gedanken auch schon gemacht, und man sollte das sicher genauer untersuchen, denn viel zu oft schiebt man es einfach auf die Varianz (ist ja einfacher als die Gründe irgend wo anders zu suchen).
      Ich denke es ist oft ein Mix aus Pech, welches schlechtes Play verursacht und Glück (running hot), welches Selbstvertrauen verleiht und gute Playes hervorruft.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Also gerade deine Beispiele deuten doch recht eindeutig darauf hin dass es an der Varianz liegt.

      Ihr habt selbstverständlich recht dass man nicht die Varianz für alles verantwortlich machen kann und dann sieht, dass man statt seinem 20/17/3 Style "auf einmal" 28/25/6 gespielt hat.

      Wenn es nur an der Varianz liegt, dürfte sich dein Spielstil nicht geändert haben => hat er nicht

      Naturgemäß gehen deine Werte wie W$WSF und W$SD in den Keller => sonst wärst du ja nicht down

      Am meisten zeigt sich sowas natürlich an den starken Händen wie Aces. Da verliert man halt am häufigsten wenns mal nicht läuft.


      Ich denke aber da die samplesize ist da nicht wirklich aussagekräftig, ich schätze mal dass sind 10-12k hands von dir, da gibst halt locker Phasen wo es mal nicht läuft.

      Viele spielen 10k Hände am Tag...was sollen die dann sagen. ;)
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 710
      Oft gehen downswing und schlechtes Spiel ja auch einher, soll heißen ein zwei unglückliche setups und das play leidet die nächsten x Hände. Oder eine dieser sessions wo jede contibet geraist wird und man einfach immer folden muss, man fängt an die cbets in bestimmten spots wegzulassen, spielt insgesamt weaker, läßt bluffs bleiben die man sonst genommen hätte. Da geht dann der w$wsf gleich in den Keller.

      Da hilft nur ehrlich zu sich selbst sein und gutes von schlechtem play unterscheiden lernen, unabhängig davon wohin am ende das Geld gewandert ist.
      Tilt erkennen, ganz wichtig. Und damit mein ich nicht den offensichtlichen den jeder mal erlebt und wo jeder weiß dass er besser aufhören sollte (ob mans dann auch tut ist die andere Frage), sondern den schleichenden semitilt der vielleicht bei jedem anders ist - bei mir würd ichs fit-or-fold-tilt nennen. Der mir manchmal kaum auffällt, der aber bestimmt einiges an winrate versaut.
    • L1ll1
      L1ll1
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 252
      Kein Plan was der Elephant so kann aber falls du den HoldemManger benutzt kannst du auch nach deiner QQ+/AK Freq. gucken liegt die unter 2,6% hattest du pech und unterdurchschntlich wenig Premium Hände bekommen.

      Oder welcher Wert mehr aussagekraft über dein Play hat als der "W$SD" ist wohl der "River Call Win %"

      Ich habe auch mal gelesen das der HoldemManger ein Wert "Set %" hat. Liegt der über ~12% hattest du Glück und überduchrschnittlich oft ein Set getroffen. Ist eigentlich für FullRing Spieler ein wichtiger Wert nur leider hab ich ihn bis heute nicht finden können.
      Weis jemand wo man sich den anzeigen lassen kann?!

      "Ich gewinne oft mit Assen nur wenig, verliere aber grosse Pötte."

      ^^Jepp, genau das sagt doch auch Doyle Brunson über die AA`s ;)
      Du überspielst die garaniert Postflop. Passiert mir auch oft (meistens gegen Fische).


      Darf man fragen wie schlimm dein Down z.Z aussieht?
      Bin einfach nur neugierig und wollte mal wissen wie übel es andere erwischt. Da ich in den letzten Wochen das schlimmste Down seit Jahren hatte 1/2 BR down, zwei Limits abgestiegen. Hatte üerdurchschnitlich viel Pech .. Set over Set, AK vs AK verloren, schlechtes play bzw. Tilt kam auch dazu alles in allem sehr "lustige" Sessions. :f_mad:
    • BLANKO
      BLANKO
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 758
      @L1II1
      bei report kannst du bei stat selection auf das grüne plus drücken und dann unter flop den punkt flop set% auswählen
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.982
      Original von MiiWiin
      Also gerade deine Beispiele deuten doch recht eindeutig darauf hin dass es an der Varianz liegt.
      Das habe ich bei den genannten Beispielen auch gedacht. Wenn jetzt die Häufigkeit mit der du zum Showdown gegangen bist höher wäre im "Down", du weniger / mehr 3betten oder tighter / looser eröffnen würdest, okay. Aber so klingt es nach normaler Varianz... vielleicht verstehe ich den mathematischen Hintergrund auch falsch, aber Varianz ist doch nicht nur, dass man statistisch auf x Hände "zu selten" AA hatte oder zweimal zu oft ausgesuckt wurde: es ist auch Varianz, wenn du 20 mal am Stück mit AA nur die Blinds einsammelst.

      Allerdings denke ich ebenfalls, dass zu Downswings auch immer schlechtes Play hinzu kommt. Wie genau sich das äußert dürfte individuell sein. Schau mal spaßeshalber, ob du nicht in deinen Downs mehr Cbets und Raises insbesondere Postflop gecallt hast. Das würde ich als sehr typisch empfinden.
    • WildWildWuest
      WildWildWuest
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 820
      Wie analysiert ihr denn euer Postflopspiel?

      Ich hab PT3 und lass mir zumindest den Erfolg meiner Cbets und gegen CBets oder Raises anzeigen...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von WildWildWuest
      Wie analysiert ihr denn euer Postflopspiel?

      Ich hab PT3 und lass mir zumindest den Erfolg meiner Cbets und gegen CBets oder Raises anzeigen...
      Da fängts ja wieder an: Gerade der Erfolg deiner Cbets ist doch auch von der Varianz beeinflusst. Wenn du halt eine Phase hast wo deine Gegner jedes Mal die Nuts floppen wird der "Erfolg" deiner Cbets wohl nicht sonderlich hoch sein.

      Wenn es nur um Stats geht, schaue dir halt deine Standard-Werte an: VPIP, PFR, AF(-Verteilung), 3- und 4-bets, deine Cbet-Rate und wie häufig du auf Cbets foldest etc.pp.

      Ist das auf eine anständige samplesize gleich wird sich an deinem Spielstil nicht viel geändert haben, im Idealfall würde das bedeuten du spielst meist dein A-Game.

      Noch besser wäre es natürlich viele Hände bewerten zu lassen, auch welche wo du dir eigentlich sicher bist dass sie gu gespielt sind. Vielleicht spielst d ja auch haarstreubende lines und hattest am Anfang nur Glück. ;)

      Da ist einfach so vieles möglich und ohne konkrete Beispiele ist das alles schwer zu bewerten. Aus Stats kann ich nicht herauslesen wie du grundsätzlich deine Toppairs bewertest oder wie du deine Draws spielst.
    • CTeLe
      CTeLe
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2009 Beiträge: 900
      Kein Plan was der Elephant so kann aber falls du den HoldemManger benutzt kannst du auch nach deiner QQ+/AK Freq. gucken liegt die unter 2,6% hattest du pech und unterdurchschntlich wenig Premium Hände bekommen.


      kann mir wer erklären, wie man dies bei HM einstellt/nachschaut ?!

      Danke !
    • WildWildWuest
      WildWildWuest
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 820
      Original von CTeLe
      Kein Plan was der Elephant so kann aber falls du den HoldemManger benutzt kannst du auch nach deiner QQ+/AK Freq. gucken liegt die unter 2,6% hattest du pech und unterdurchschntlich wenig Premium Hände bekommen.


      kann mir wer erklären, wie man dies bei HM einstellt/nachschaut ?!

      Danke !
      Und wie bei PT3?
      Grundsätzlich ist das aber nicht ausschlaggebend, da wichtiger ist, wie ich diese Hände gespielt habe