Welches Limit mit Silber Artikeln?

    • pyschi
      pyschi
      Silber
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 970
      Ich vor geraumer Zeit von SSS auf FL umgestiegen und hätte anfangs die BR für 0,50/1,00 gehabt, habe aber zum lernen erstmal auf 0,10/0,20 angefangen und dies Limit auch geschlagen. 0,25/0,50 habe ich dann noch solider gespielt und mit 3,31BB/100 auf 20k Hands geschlagen.
      Nun habe ich dann angefangen 0,50/1,00 zu spielen und bekomme nur auf die Fresse und es läuft einfach nichts. Ist es überhaupt möglich mit dem Inhalt der Silber Artikel das Limit zu schlagen oder brauche ich dafür schon die Goldartikel?



      Oder stecke ich einfach in einem Downswing? Sind zwar nur 5k Hands, aber so langsam fange ich an an meinem Spiel zu zweifeln, da es halt direkt nach dem Aufstieg nur noch abwärts ging. Ich weiß das ich zu wenig im HBW poste, aber da arbeite ich grad dran.
  • 11 Antworten
    • Hohlkopp
      Hohlkopp
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2008 Beiträge: 2.022
      Also, erst einmal kann es durchaus sein, daß Du gerade einfach in einem Downswing steckst, 120BB sind auf .5/1 standard. Außerdem solltest Du Dich auch nicht von den 3,3BB/100 vom vorherigen Limit täuschen lassen. 20k Hände sind keine ausreichende Samplesize, um die wirkliche Gewinnerwartung einschätzen zu können. Wobei man in diesen Limits diese wohl eh nie erfahren wird, da man meist viel früher die BR hat, um aufsteigen zu können.

      Desweiteren wäre interessant zu erfahren, ob du FR oder SH spielst. Bei FR auf Stars ist zwischen .25/.5 und .5/1 wirklich ein doch deutlicher Schnitt zu erkennen. Auch wenn hier bei Strategy der Umstieg auf SH bei .5/1 empfohlen wird, fände ich einen Umstieg schon 1 oder auch 2 Limits tiefer nicht falsch, ist aber meine persönliche Meinung/Erfahrung.

      Ansonsten könnte man Dir auch besser helfen, wenn Du mal Stats posten könntest, vielleicht kann man da ja schon deutliche Leaks erkennen. Trotzdem ist ein 120BB Down nichts wirklich Außergewöhnliches.
    • Rumex
      Rumex
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 457
      Auf 0.5/1.0 sind $132 eigentlich genau 132BB die du down bist. Das ist im FL absolut normal. 100 BB down oder up in einer Sassion ist alltäglich. Deswegen solltest du nicht gleich Panik bekommen. Einfach an BRM halten und weiter am Spiel arbeiten.

      Ich habe auf 1/2 schon Ups und Downs von 300 BB gehabt, andere auch schon mehrfach 500 BB oder mehr...
    • pyschi
      pyschi
      Silber
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 970
      Original von Hohlkopp
      Also, erst einmal kann es durchaus sein, daß Du gerade einfach in einem Downswing steckst, 120BB sind auf .5/1 standard. Außerdem solltest Du Dich auch nicht von den 3,3BB/100 vom vorherigen Limit täuschen lassen. 20k Hände sind keine ausreichende Samplesize, um die wirkliche Gewinnerwartung einschätzen zu können. Wobei man in diesen Limits diese wohl eh nie erfahren wird, da man meist viel früher die BR hat, um aufsteigen zu können.

      Desweiteren wäre interessant zu erfahren, ob du FR oder SH spielst. Bei FR auf Stars ist zwischen .25/.5 und .5/1 wirklich ein doch deutlicher Schnitt zu erkennen. Auch wenn hier bei Strategy der Umstieg auf SH bei .5/1 empfohlen wird, fände ich einen Umstieg schon 1 oder auch 2 Limits tiefer nicht falsch, ist aber meine persönliche Meinung/Erfahrung.

      Ansonsten könnte man Dir auch besser helfen, wenn Du mal Stats posten könntest, vielleicht kann man da ja schon deutliche Leaks erkennen. Trotzdem ist ein 120BB Down nichts wirklich Außergewöhnliches.
      Also von den 3,3BB vom vorigen Limit lass ich mich auch nicht täuschen, lief dort auch einfach gut. Aber da ich zwischen dem Wechsel nichts an meinem Spiel geändert habe ist es halt erschreckend das aufeinmal nichts mehr läuft.

      Aktuell spiel ich noch Fullring, aber grade wegen dem Down spiele ich nun auch mit dem Gedanken auf SH umzusteigen, da es einfach ätzend ist nur mit Nits am Tisch zu sitzen. Aber mir fehlt dafür irgendwie die Theorie. Der eine Artikel mit den Charts im Silberbereich ist einfach zu wenig. Klar weiß ich dann wie ich Preflop zu spielen habe, aber Postflop muss ich dann ja einfach mit marginaleren Händen zum Showdown gehen und da wäre ich sicher erstmal überfordert. Gold sollte ich dann aber die Tage werden, so das ich da dann angreifen könnte.




      Original von Hohlkopp
      Auf 0.5/1.0 sind $132 eigentlich genau 132BB die du down bist. Das ist im FL absolut normal. 100 BB down oder up in einer Sassion ist alltäglich. Deswegen solltest du nicht gleich Panik bekommen. Einfach an BRM halten und weiter am Spiel arbeiten.

      Ich habe auf 1/2 schon Ups und Downs von 300 BB gehabt, andere auch schon mehrfach 500 BB oder mehr...
      Swings bin ich von der SSS ja gewohnt, ist halt blöd wenn so ein Down nach einem Aufstieg kommt, wenn es auf den Limits davor gut lief. Da kommen dann einfach zweifel an dem eigenen Spiel. Aber vielleicht hab ich ja auch einfach dicke Leaks die mir nicht bewusst sind :D
    • victor0891
      victor0891
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 472
      Würde auch sagen, daß das Varianz ist, die zufällig mit dem Limitaufstieg in einen leichten Down umgeschlagen ist. Auf 0.25/0.5 hattest du halt mit 3.3BB/100 eher einen Upswing (ich will dir den Skill nicht absprechen. 3,3 ist aber longterm praktisch nicht zu halten). Es gibt zwar einen Unterschied zwischen den Limits, aber ein solider Winner auf 0.25/0.5 wird nicht zum klaren Loosingplayer auf 0.5/1.

      Einfach weitermachen wie bisher, zwischendurch Theorie machen, immer ein wenig am eigenen Spiel feilen und schauen ob man noch sein A-Game bringt, dann klappt das auch auf 0.5/1 mit den Winnings. :) (Wenn auch mit einer höchstwahrscheinlich geringeren Winrate)

      Der Umstieg auf SH wäre keine schlechte Idee. Da hast du mehr Tischauswahl, und mehr Action, was aber auch grössere Swings bedeutet.
    • Hohlkopp
      Hohlkopp
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2008 Beiträge: 2.022
      Die Stats sehen soweit ganz okay aus, wenn auch sehr tight. Vor allem der PFR könnte im Verhältnis zum VPIP etwas höher sein. Auch wenn man auf diesen Limits öfter mal mitlimpen kann, ist ein Verhältnis von 2/3 (PFR zu VPIP) besser. Deine Blinddefense ist hingegen etwas loose. 80-85% für den SB und rund 50% für den BB gefallen mir hier besser.

      Trotzdem läßt der W$SD von 48% im Verhälnis zum WTSD von 34% einen Downwing vermuten.
      Ansonsten würde ich von den Stats her vermuten, daß Deine langzeite Gewinnerwartung besser sein sollte als Dein aktueller Lauf. Wenn Du noch 10k bis 20k Hände spielst, sollte sich das ganze relativieren.

      Den Rest können dann die Handbewertungen leisten. Mir persönlich haben auch die Live-Coachings (wenn auch von der kleinen Konkurrenz :f_rolleyes: ) viel gebracht. :f_thumbsup:
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Wie sieht es mit der Tischselektion aus? Du schreibst, du musst gegen lauter Nits spielen. Vielleicht liegt da der Hase im Pfeffer. Gewinnen kannst du natürlich nur, wenn es auch Spieler gibt, die dir ihr Geld lassen.
    • pyschi
      pyschi
      Silber
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 970
      Original von cjheigl
      Wie sieht es mit der Tischselektion aus? Du schreibst, du musst gegen lauter Nits spielen. Vielleicht liegt da der Hase im Pfeffer. Gewinnen kannst du natürlich nur, wenn es auch Spieler gibt, die dir ihr Geld lassen.
      Nach ca. 50 Händen von einem Gegner stecke ich ihn in eine Schublade und er bekommt bei Stars ne farbliche Markierung.
      Spieler mit einem VPIP von weniger als 20 sind rot. Spieler mit einem VPIP zwischen 20 und 30 sind orange, zwischen 30 und 40 hellblau und alles dadrüber grün.
      Dann suche ich mir meine Tische halt nach den Markierungen aus. Wenn viele rote/orange dran sitzen wird der Tisch gemieden. Wenn viele blaue/grüne dran sitzen, ist der Tisch "gut". Wenn kaum markierte Spieler Online sind, dann nehm ich halt einen Tisch mit einer durchschnitts Potgröße von mindestens $5 und mindestens 25% Players/Flop. Wenn ich dann merke das zuviele Nits dran sind, verlasse ich den Tisch nach maximal 3 Orbits wieder, ausser ich habe Position auf einen Fisch.

      Grade die Position auf Fische lässt sich aber im Moment nicht ausnutzen, weil diese mich einfach immer irgendwie schlagen...

      SB 49/0 auf 76 Hände

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.5/$1 Fixed-Limit Hold'em (9 handed)

      Preflop: Hero is BB with 9, 8.
      5 folds, CO raises, BU calls, SB calls, Hero calls.

      Flop: (8 SB) 6, Q, 9 (4 players)
      SB checks, Hero checks, CO checks, BU checks.

      Turn: (4 BB) 8 (4 players)
      SB checks, Hero bets, CO calls, BU calls, SB raises, Hero calls, CO calls, BU folds.

      River: (11 BB) 2 (3 players)
      SB bets, Hero raises, CO folds, SB 3-Bets, Hero calls.

      Final Pot: 17 BB.
      Results follow:

      Hero shows two pairs, nines and eights(9 8).
      SB shows a straight, ten high(T 7).

      SB wins with a straight, ten high(T 7).

      BU 30/4 auf 43 Hände
      SB 92/24 auf 45 Hände

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.5/$1 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)

      Preflop: Hero is UTG2 with Q, Q.
      CO posts deadblind, 2 folds, Hero raises, 3 folds, CO calls, BU calls, SB calls, BB folds.

      Flop: (9 SB) 5, 6, T (4 players)
      SB checks, Hero bets, CO folds, BU calls, SB calls.

      Turn: (6 BB) 2 (3 players)
      SB checks, Hero bets, BU raises, SB calls, Hero calls.

      River: (12 BB) 3 (3 players)
      SB checks, Hero checks, BU checks.

      Final Pot: 12 BB.
      Results follow:

      BU shows two pairs, sixs and fives(6 5).
      Hero shows a pair of queens(Q Q).
      SB shows a pair of twos(2 A).

      BU wins with two pairs, sixs and fives(6 5).

      Hab da sicher noch ein paar schönere Hände, aber das ist hier ja nicht das Thema.
    • jaquesack
      jaquesack
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 2.810
      Bedenke den abartig hohen Rake auf den Micros falls du auf SH umsteigen willst. Kann auch ne gute Winrate ziemlich drücken.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Die erste Hand hast du etwas teuer verloren (River raise). Von den Stats her würde ich vermuten, dass du einen schlechten Lauf hast. 34 WtS und 48 W$SD passt nicht zusammen. Wenn du so tight spielst, sollte dein W$SD deutlich über 50 liegen. Das kann über 5k Hände schon mal vorkommen.
    • Scherben
      Scherben
      Gold
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 972
      wenn du denkst das du postflop nicht immer klarkommst finde ich es eigentlich garnicht unsinnig auf SH umzusteigen (evtl. auch ein limit niedriger). Du spielst halt einfach viel mehr hände und kommst auch in marginale situationen und dadurch kannst du auch schneller lernen.

      Außerdem macht es mehr spaß :)
    • pyschi
      pyschi
      Silber
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 970
      Original von Scherben
      wenn du denkst das du postflop nicht immer klarkommst finde ich es eigentlich garnicht unsinnig auf SH umzusteigen (evtl. auch ein limit niedriger). Du spielst halt einfach viel mehr hände und kommst auch in marginale situationen und dadurch kannst du auch schneller lernen.

      Außerdem macht es mehr spaß :)
      Mehr Spaß macht es, da hast du recht! Ich musste gestern noch 777 VPP erspielen um meinen Platinum Level bei Stars zu halten. Also hab ich mal einfach SH angetestet und habe wohl auch einen kleinen Upswing erwischt :D