Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

"Kunde" stellt Strafanzeige, Chancen?

    • ilikepeanutbutterdelicious
      ilikepeanutbutterdelicious
      Global
      Dabei seit: 23.03.2010 Beiträge: 2
      Ich danke auf alle Fälle dem Fürsten der mich bannte - eine wahrhaftige Glanztat.

      Also es ist sogar so, dass ein Emailverkehr nie zustande kam, es wurde alles offensichtlich per ICQ besprochen.

      Angenommen "K" würde mit diesem ICQ Logfile antanzen, welche Beweiskraft hat diese? Könnte das "homo" auch abstreiten - sprich wäre das klug?

      Die Frage ist wirklich, wie "homo" sich am Montag bei der Polizei verhalten soll.
    • WhiteDevil
      WhiteDevil
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 243
      Original von HoaXi
      Er soll halt einfach hingehn und sich anhören, worums geht, er hat sich ja nix zu Schulden kommen lassen, also warum Sorgen machen.
      sorgen machen, weil er evtl. die 229 euro zurückzahlen muss... :p
    • Markme
      Markme
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Original von FuaVarra
      könnte es also so sein:

      Empfänger der ware ist gar nicht wirklich K gewesen. Sprich es gab noch eine weitere person: Fürst.

      Fürst hat mit gefälschter überweisung (da kommt überweisungsbetrug ins spiel) bezahlt und hat ingame die ware erhalten.

      K ist natürlich angepisst, dass da geld von seinem Konto verschwunden ist und möchte das gerne rückgängig machen lassen.

      weiter denkt K, dass Person homo = Person fürst ist, da er sein geld nicht zurückbekommt und zeigt homofürst wegen überweisungsbetrug an. dein freund muss jetzt darlegen, dass er nicht homofürst ist, sondern nur homo ist.

      Muaha die perfekte Unterhaltung am Nachmittag wenn man keine Lust mehr hat zu arbeiten! :f_p: DANKE!
    • ilikepeanutbutterdelicious
      ilikepeanutbutterdelicious
      Global
      Dabei seit: 23.03.2010 Beiträge: 2
      Original von Markme
      Original von FuaVarra
      könnte es also so sein:

      Empfänger der ware ist gar nicht wirklich K gewesen. Sprich es gab noch eine weitere person: Fürst.

      Fürst hat mit gefälschter überweisung (da kommt überweisungsbetrug ins spiel) bezahlt und hat ingame die ware erhalten.

      K ist natürlich angepisst, dass da geld von seinem Konto verschwunden ist und möchte das gerne rückgängig machen lassen.

      weiter denkt K, dass Person homo = Person fürst ist, da er sein geld nicht zurückbekommt und zeigt homofürst wegen überweisungsbetrug an. dein freund muss jetzt darlegen, dass er nicht homofürst ist, sondern nur homo ist.

      Muaha die perfekte Unterhaltung am Nachmittag wenn man keine Lust mehr hat zu arbeiten! :f_p: DANKE!
      Das wäre möglich, könnte aber nicht "homo" angelastet werden, oder?
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Sry, aber Zweitaccount erstellen ist nicht. Ich kann gerade nicht nachsehen warum dein anderer Account geschlossen wurde, aber ich gehe davon aus, dass das einen guten Grund hatte.
      Daher mache ich hier auch zu.
    • 1
    • 2