Ist Fussball Glücksspiel ?

  • 54 Antworten
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      Ist Fussball Glücksspiel ? gabs schonmal :D
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Recht hat der Mann.
    • asahara
      asahara
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 2.247
      Original von qwertzui666 Ist Fussball Glücksspiel ? gabs schonmal :D
      oops - lol :D lag wohl daran, dass die forums-software auch nach ca. 5 min. noch nicht geschafft hat, den beitrag abzuschicken. und einfach ein 2tes mal auf den button geklickt habe ....
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Das ist doch kein Zufall...bei klarem Wetter und trockenem Boden gibt es 0% Glück im Fussball da jede Aktion einzig und allein von den Spielern auf dem Rasen abhängt. Einen abgefälschtenTorschuss bezeichnet man dann halt als "Riesenglück" obwohl er zb aus falschen Stellungsspiel des Abwehrspielers resultierte. Ich würde eher sagen die Leistungsunterschiede sind beim Fussball nicht so hoch wie in anderen Sportarten.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Original von Denz Ich würde eher sagen die Leistungsunterschiede sind beim Fussball nicht so hoch wie in anderen Sportarten.
      Ja eben. Ist beim Poker doch das gleiche und das ist auch ein Glücksspiel.
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.699
      das ist der größte blödsinn den ich dieses jahr bisher gelesen habe und das auf spiegel.de ich bin geschockt ich hoffe der artikel war nicht ernst gemeinst *kopfschüttel*
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.575
      Nun fussball hat sicherlich nen glücksanteil der eine fälscht ne ball aber er get an die latte beim zweiten geht er 10cm tiefer un ist unhaltbat drinne ? aber langfristig setzen sich doch immer die guten teams durch odernicht ? ?
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von ZarvonBar
      Original von Denz Ich würde eher sagen die Leistungsunterschiede sind beim Fussball nicht so hoch wie in anderen Sportarten.
      Ja eben. Ist beim Poker doch das gleiche und das ist auch ein Glücksspiel.
      Beim Fussball habe ich oder meine Mannschaft aber auf jede Aktion Einfluss indem ich den Ball hoch, flach, mit effet etc. schiesse oder zu früh die Abseitsfalle aufmache, mich ausspielen lasse und so weiter. Ein Megacomputer könnte wohl jede Aktion und das resultierende Ergebnis daraus exakt vorberechnen...da man das als Mensch nicht immer kann spricht man von Glück, tatsächlich wird aber alles nur von den Spielern beeinflusst (Den Faktor Schiedsrichter vernachlässigen wir mal für diese theoretische Betrachtung ;) ). Beim Poker habe ich überhaupt keinen Einfluss auf die nächste Karte, auch der klügste Computer könnte diese nicht berechnen wenn er nicht sieht wie das Deck gemischt wird.
    • uwe87
      uwe87
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 479
      denz hats gut erklärt :D sein beispiel mit dem hsv find ich noch lustig die verkaufen ihre komplette innenverteidigung, aber es soll nur am pech liegen dass sie jetzt soweit unten stehn ja ne is klar :D
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Original von Denz
      Original von ZarvonBar
      Original von Denz Ich würde eher sagen die Leistungsunterschiede sind beim Fussball nicht so hoch wie in anderen Sportarten.
      Ja eben. Ist beim Poker doch das gleiche und das ist auch ein Glücksspiel.
      Beim Fussball habe ich oder meine Mannschaft aber auf jede Aktion Einfluss indem ich den Ball hoch, flach, mit effet etc. schiesse oder zu früh die Abseitsfalle aufmache, mich ausspielen lasse und so weiter. Ein Megacomputer könnte wohl jede Aktion und das resultierende Ergebnis daraus exakt vorberechnen...da man das als Mensch nicht immer kann spricht man von Glück, tatsächlich wird aber alles nur von den Spielern beeinflusst (Den Faktor Schiedsrichter vernachlässigen wir mal für diese theoretische Betrachtung ;) ). Beim Poker habe ich überhaupt keinen Einfluss auf die nächste Karte, auch der klügste Computer könnte diese nicht berechnen wenn er nicht sieht wie das Deck gemischt wird.
      Du als Spieler/Manager/Trainer/Fan hast aber nicht den kompletten Einfluss sondern musst dich in gewisser Weise auch auf deine Mitspieler/Gegenspieler/Manager/Trainer/Fans verlassen und genau da spielt der Zufall eine Rolle. Beim Poker hast du eine Equity von 90% die Hand zu gewinnen, beim Fußball hast du eine Chance von 90%, dass deine Flanke ankommt, der Stürmer den Ball trifft und der Torwart ihn nicht hält. Natürlich gewinnt Long Term die bessere Manschaft, aber über eine geringe Samplesize (Tagesform z.B. hab ich noch gar nicht erwähnt) ist auf jeden Fall eine Portion Glück dabei.
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von Denz
      Original von ZarvonBar
      Original von Denz Ich würde eher sagen die Leistungsunterschiede sind beim Fussball nicht so hoch wie in anderen Sportarten.
      Ja eben. Ist beim Poker doch das gleiche und das ist auch ein Glücksspiel.
      Beim Fussball habe ich oder meine Mannschaft aber auf jede Aktion Einfluss indem ich den Ball hoch, flach, mit effet etc. schiesse oder zu früh die Abseitsfalle aufmache, mich ausspielen lasse und so weiter. Ein Megacomputer könnte wohl jede Aktion und das resultierende Ergebnis daraus exakt vorberechnen...da man das als Mensch nicht immer kann spricht man von Glück, tatsächlich wird aber alles nur von den Spielern beeinflusst (Den Faktor Schiedsrichter vernachlässigen wir mal für diese theoretische Betrachtung ;) ). Beim Poker habe ich überhaupt keinen Einfluss auf die nächste Karte, auch der klügste Computer könnte diese nicht berechnen wenn er nicht sieht wie das Deck gemischt wird.
      Hmm ich fand den Artikel schon ganz gut. genauso hatte es denke ich Korn in der letzen ellenlangen Diskussion gemeint, und so macht es auch Sinn. Beim Pokern hast du auch "auf jede Aktion" Einfluss, das heißt zumindest auf jede eigene, wie beim Fußball auch. Da haste auch keinen Einfluss darauf, ob der Torwart vielleicht ZUFÄLLIG grade von der Sonne geblendet ist, und deinen Schuss nicht hält, nur mal ein Beispiel.... Und wenn der Gegner deinen korrekten Bet mit falschen odds called und seinen flush trifft, dann haste da auch keine Einfluss drauf. Auf lange Sicht gleicht sich das aus, und so ist auf hinreichend lange Sicht auch jeder mal entsprechend von der Sonne geblendet. Damit gewinnt natürlich auch beim Fussball langfristig die bessere Mannschaft. Der Unterschied liegt nur im Ausmaß der Varianz, die ist beim Pokern natürlich höher als beim Fußball.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Ok dann kommt es wohl auf die Betrachtungsweise an...für einen einzelnen Fussballer hat es natürlich viel mit Glück zu tun. Sieht man die gesamte Mannschaft aber als einzelne Kraft so kann diese das Spiel komplett bestimmten, wenn auch evtl manchmal unbewusst.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      allein schon wegen der heisenbergschen unschaerfelation ist das wohl nicht richtig. ausserdem laesst du wetter, schiedsrichter etc einfach mal so aussen vor obwohl sie de facto elementarer bestandteil des spiels sind.
    • Stellar18b
      Stellar18b
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.225
      Warum ist die Veltins-Arena überdacht? Weil in Deutschland Glücksspiele unter freiem Himmel verboten sind!
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      ich würde übrigens gerne mal gegen jemanden der an die Theorie glaubt ein paar Sportwetten abschliessen =)
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von Denz ich würde übrigens gerne mal gegen jemanden der an die Theorie glaubt ein paar Sportwetten abschliessen =)
      Du hast den Artikel nicht komplett gelesen oder verstanden. Der Autor streitet ja gar nicht ab, dass die Mannschaften unterschiedliche Spielstärken haben können. Er weist nur darauf hin, dass die höhere Spielstärke sich eben einfach nur in einer höheren Wahrscheinlichkeit ausdrückt, das Spiel zu gewinnen, bzw. Meister zu werden. Damit ist dann z.B. der Tabellenplatz einer bestimmten Mannschaft am Ende einer Saison eine Zufallsvariable. Da gibts dann Varianz etc, alles analog zum Pokern. Daraus folgt dann, dass man Fußball durchaus als Glücksspiel definieren kann, und falls man Poker als Glücksspiel definiert, dies auch logisch konsequent wäre.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      Original von Denz ich würde übrigens gerne mal gegen jemanden der an die Theorie glaubt ein paar Sportwetten abschliessen =)
      allein die existenz von sportwetten zeigt doch besser als alles andere, dass es eine zufallskomponente gibt.
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Original von hazz allein die existenz von sportwetten zeigt doch besser als alles andere, dass es eine zufallskomponente gibt.
      Das zeigt lediglich das die Menschen zu beschränkt sind das Resultat dieses deterministischen Spiels korrekt zu berechnen. ;) Ansonsten habe ich den Thread nur überfolgen, also Sorry falls ich euch die falschen Worte in den Mund lege: Ich habe mir die Argumentationskette nicht durchgelesen aber nach Betouts Aussagen klingt es als würde mit dieser Art der Argumentation alles ein Glücksspiel sein. Somit ist das alles nur Gebrabbel. Mit philosophischen Spitzfindigkeiten kann man sogar der Aussage "Frosche können fliegen" ein Quentchen Wahrheit abgewinnen. Man dehnt den Begriff "Glücksspiel" solange bis er einem passt. In einem Fussballspiel gewinnt die Manschaft, die die korrekten entscheidungen trifft/durchführt. In einer Pokerpartie kann ich die richtigen Entscheidungen treffen und trotzem verlieren. Für Gegentore im Fussball gibt es immer einen/mehrere ersichtliche Gründe. Gegen den All-In loss am river bin ich aber machtlos. Ich bin als Fussballer aber auch stark voreingenommen gegen eine derartige reduktion von Fussball auf Glück.
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.575
      Das dingen ist aber das Menschen keine supercomputer sind Nehmen wir an du schiesst us 20 metern der strfraum steht voll. und dann willst du mir sagen jemand könnte berechenen wie er schiessen muss damit ne verteidige den ball irgendwie abfälscht so das der ball an den innen pfosten geht. ????? ich weiss nicht ob jemand nur zu 25% die beste manschaft hat. aber ne glückskomponente in einem spiel 2rt ca gleichstarker manschaften ist aujeden fall vorhanden.