Frettchen abzugeben in Siegen

    • Invidious
      Invidious
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 5.990
      Hola,
      ein Kumpel von mir muss leider sein Frettchen (männchen, ca. 1,5 Jahre alt, nicht kastriert) aus gesundheitlichen und finanziellen Gründen abgeben und sucht nun ein neues liebes Herrchen für seinen Clyde.

      Käfig kann er leider keinen anbieten, da dieser mittlerweile zu stark verschlissen ist.

      Der Jong hat sein halbes Leben lang Frettchen, dem Tier ist es bei ihm gut gegangen, es ist nicht verstört, aggresiv oder sonstwas.
      Das Tier müsste dann in Siegen abgeholt werden, wobei mein Kumpel im Vorfeld ein Telefonat mit dem/den potentiellen Interessenten führen würde. Kontaktdaten dann per Communitytool und PN.

      Er möchte selbstverständlich kein Geld für das Tier, im geht es halt darum, dass Clyde in gute Hände kommt als ins Tierheim.
  • 6 Antworten
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.657
      Ich hab mal gehört man soll die viecher nich allein halten?
    • FlyingAceman87
      FlyingAceman87
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2009 Beiträge: 5.147
      Jo am besten immer zu 2, oder anderes "Partner" Tier dazu.

      Frettchen sind saugeil, aber leider momentan nicht möglich in meinem Leben.
    • Invidious
      Invidious
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 5.990
      ja, er hatte bis zu 3 frettchen. kürzlich ist ihm sein erstes frettchen im alter von etwa 12 jahren verstorben, weswegen clyde momentan alleine lebt. u.a. mit ein grund, warum er das tier abgeben möchte.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.657
      Original von FlyingAceman87
      Jo am besten immer zu 2, oder anderes "Partner" Tier dazu.

      Frettchen sind saugeil, aber leider momentan nicht möglich in meinem Leben.
      Jo ich hatte auch mal überlegt mir welche zuzulegen aber effektiv aus Zeitmangel da die ja wohl u.a. alle 3h zu Fressen brauchen wegen kurzen Verdauungswegen ist das für mich als Otto 8h+ Arbeitnehmer am Tag nich zu schaffen
    • Sesen
      Sesen
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2008 Beiträge: 2.444
      die riechen doch extrem wenn sie nicht kastriert sind oder ?
    • Invidious
      Invidious
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 5.990
      naja kommt drauf an, für mich persönlich wären frettchen aufgrund des geruchs generell nichts, auch keine fähen.
      stinkdrüsen entfernen geht jedoch nicht, illegal und tierquälerei. man muss als frettchenbesitzer halt damit leben, dass diese drüsen ab und an "gezündet" werden. ich als cutzenbesitzer muss ja auch damit leben, wenn strolch aufm klo war und die geruchsmoleküle dann auch in den flur wehen. kein fäkal stinkt schlimmer als cutzenkaka, wenn du mich fragst ^^. dennoch nehme ich das für dieses liebe tier gerne in kauf, im gegenteil, es stört mich nicht mal. ist halt natur.

      generell ist es so, dass frettchen einen eigengeruch haben. als er sein erstes frettchen hatte war das für meine nase gestank (fähe). mittlerweile kenne ich den geruch ja und ich kann sagen, dass Clyde in der regel nicht stinkt. aber ab und zu halt stinkdrüsen-attacke, so wie ich gehört habe können domestizierte frettchen diese nicht "richtig" kontrollieren und die gehen dann auch schonmal bei freude los, aber nur halbwissen.
      der neue besitzer kann Clyde natürlich kastrieren lassen, wenn er möchte.

      wenn ihr fragen habt, immer her damit, mein kumpel kommt nachher vorbei, sein wissen dürfte fundierter sein.