Weekly Quiz: Ace high ohne Initiative

  • 17 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Nitpick: Die übliche Blindstruktur 10/15 auf FL 15/30 verringert die benötigte Equity für c/c um ca. 1,5%, weil mehr Geld im Pot ist. In den Aufgaben wirkt sich das aber nicht aus.

      Ansonsten erstklassiges Quiz für eine häufig auftretende Situation!
    • punsen
      punsen
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 298
      Wenn wir schon beim Anmerken sind ;)

      Zu Hand 2:
      Auf niedrigeren Limits bei denen der Rake noch einen großen Anteil ausmacht, kann man diese Hand knapp folden.
      Generell kann man auf den Limits $0.5/$1 - $2/$4 wohl im Schnitt davon ausgehen, dass der Rake die benötigte Equity um ungefähr 1% anhebt. Wir also im Beispiel mit 37,86% dann knapp nicht mehr callen können.
      Also für alle unter euch, die gerne mit dem Equilator üben und sehr genau die Equity abschätzen können, lohnt es sich diese marginalen Spots auszulassen.
      Ich berechne immer für jedes Limit, das ich gerade spiele, den Prozentwert den der Rake ausmacht und schaue mir dann an bei welchen Boards die Borderline Hands dann foldbar werden.

      Nur als kleiner Denkanstoß.
    • geldsegen
      geldsegen
      Global
      Dabei seit: 07.05.2008 Beiträge: 3.151
      Original von punsen
      Wenn wir schon beim Anmerken sind ;)

      Zu Hand 2:
      Auf niedrigeren Limits bei denen der Rake noch einen großen Anteil ausmacht, kann man diese Hand knapp folden.
      Generell kann man auf den Limits $0.5/$1 - $2/$4 wohl im Schnitt davon ausgehen, dass der Rake die benötigte Equity um ungefähr 1% anhebt. Wir also im Beispiel mit 37,86% dann knapp nicht mehr callen können.
      Also für alle unter euch, die gerne mit dem Equilator üben und sehr genau die Equity abschätzen können, lohnt es sich diese marginalen Spots auszulassen.
      Ich berechne immer für jedes Limit, das ich gerade spiele, den Prozentwert den der Rake ausmacht und schaue mir dann an bei welchen Boards die Borderline Hands dann foldbar werden.

      Nur als kleiner Denkanstoß.
      equilator ist nicht genau

      edit: imo bestes quiz hier so far, hoffe ihr habt den mann gut vergütet für dieses quiz :)
    • punsen
      punsen
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 298
      Ich verwende auch nicht den Equilator - es ist aber nun denk ich das Werkzeug, dass hier die meisten kennen.

      edit: Allgemein gesehen können wir ja sowieso nicht genau bestimmen wieviel Equity wir gegen einen bestimmten Gegner brauchen.
      Wenn wir wissen, der Gegner spielt sehr gut und bettet klug den Turn, lassen wir ja auch einige marginale Calls weg, da wir eine höhere Equity brauchen.
      Genauso können wir dies dann auch bei einer schlechteren Rakestruktur machen.

      edit2:
      Original von geldsegen
      edit: imo bestes quiz hier so far, hoffe ihr habt den mann gut vergütet für dieses quiz :)
      Da kann ich uneingeschränkt zustimmen - Thumbs up!
    • Farnemo
      Farnemo
      Black
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 871
      zu Antwort 8:
      [...]Eine Bet geht am Turn oder River sowieso rein, da Villain nach einer Bet von dir durchaus auch schlechtere Ace high am River evtl. selber valuebetten könnte.[...]

      Ich denke das sollte hier wohl Checkbehind heißen.

      Ansonsten gutes Quiz.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      ich mach auch gerne mal diese quiz mit, aber nach den ersten beiden fragen musste ich aufhören, wie kann man so eine frage ernsthaft stellen? Ich meine wenn man schon so genau die 40% range angibt, dann gehört es minimum dazu dass man seine fold to raise cb werte oder wenigstens seinen WTS dazuschreibt.

      So kann man gleich die Frage weglassen und eine reine equityfrage am flop drausmachen. DAS hat nichts mit ner beispielhand zu tun, dass ist kompletter murks.




      entweder ne hand mit nem gegner über den wir nichts wissen, die basics wissen (tag,lag, maniac etc...) oder viel wissen (ranges, relevante werte)

      aber nur die range zu posten und dann ne hand drum zu basteln obwohl die frage rein equitytechnisch zu lösen ist, ist einfach nur schwachsinnig.
    • JollyRoger183
      JollyRoger183
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 8.874
      @nani - hättest doch trotzdem weiter machen können mit dem Quiz.

      Finde deine Einwände zwar richtig, aber dem User gibt es eine gute möglichkeit abzuschätzen was er vom Gefühl her denkt gegen so eine range und diesem board, ob er die EQ hat. Klar kann man es mit dem Equilator einfach rausfinden aber wenn man am Tisch schnell die Entscheidung treffen muss ... naja.

      Ich fand das quiz sehr gut - hatte einiges falsch und mit den Begründungen wieder ein paar sachen auffrischen können.

      merci vielmolsch (bin ja immer noch in Zürich)
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Fragen 1-7 sind halt reine Equityschätzfragen. Seine Equity gegenüber einer gegebenen range einschätzen zu können ist wichtig aber zum Pokern gehört mehr.

      Ich fände es hier z.B. bei den Fragen 6 und 7 viel spannender was ihr da einem tag für eine range gebt oder wie oft ihr bei Aufgabe 1 gegen die verschiedenen Gegnertypen blufft.


      Fazit: Quiz ist ganz ok, wichtige Sachen werden trainiert aber man hätte auch mehr in die Tiefe gehen können.
    • Schnicker
      Schnicker
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 18.476
      Hmm, das Quiz gefällt mir nicht so gut, zum einen hätte ich Preflop oftmals einfach anders gespielt aber gut deception call mit AK oder ATs im BB oder was ist da der Plan? Finde es jedenfalls merkwürdig ein Quiz zu machen, wo man eigentlich nur die vorhandene Equity abschätzen muss und dann Preflop seinen Equity-Edge nicht zu pushen.
      In Aufgabe 8 ist mir auch nicht klar was da vor sich geht, ist das ein reines HU oder warum sind wir im BB plötzlich oop?

      Dann z.B. Aufgabe 1 gefällt mir c/f nicht wirklich würde mich mal interessieren wer die Hand da tatsächlich aufgibt (z.B. gegen einen Gegner mit niedrigem WTS) auch wenn es equitytechnisch richtig sein mag, aber welcher Villain spielt schon perfekt, gibt einige, die auf so einem Board ungern mit A-High oder 22 zum SD gehen.

      Edit: Sehe gerade, dass bei Aufgabe 8 2-handed dabei steht, mein Fehler...
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von cjheigl
      Nitpick: Die übliche Blindstruktur 10/15 auf FL 15/30 verringert die benötigte Equity für c/c um ca. 1,5%, weil mehr Geld im Pot ist. In den Aufgaben wirkt sich das aber nicht aus.

      Ansonsten erstklassiges Quiz für eine häufig auftretende Situation!
      danke und danke ;)
      dass die 10/15 struktur die equity leicht nach unten korrigiert ist ja iwie logisch, trotzdem ist mir das nie aufgefallen ;( minileak detected
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von Farnemo
      zu Antwort 8:
      [...]Eine Bet geht am Turn oder River sowieso rein, da Villain nach einer Bet von dir durchaus auch schlechtere Ace high am River evtl. selber valuebetten könnte.[...]

      Ich denke das sollte hier wohl Checkbehind heißen.

      Ansonsten gutes Quiz.
      ja stimmt, evtl. kann das jmd mit entsprechenden rechten noch korrigieren?
      danke
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von JollyRoger183
      @nani - hättest doch trotzdem weiter machen können mit dem Quiz.

      Finde deine Einwände zwar richtig, aber dem User gibt es eine gute möglichkeit abzuschätzen was er vom Gefühl her denkt gegen so eine range und diesem board, ob er die EQ hat. Klar kann man es mit dem Equilator einfach rausfinden aber wenn man am Tisch schnell die Entscheidung treffen muss ... naja.

      Ich fand das quiz sehr gut - hatte einiges falsch und mit den Begründungen wieder ein paar sachen auffrischen können.

      merci vielmolsch (bin ja immer noch in Zürich)

      bitte bitte gärn gescheh, aber am schwiizertütsch müemer noch chli schaffe ;)
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von beni
      Fragen 1-7 sind halt reine Equityschätzfragen. Seine Equity gegenüber einer gegebenen range einschätzen zu können ist wichtig aber zum Pokern gehört mehr.

      Ich fände es hier z.B. bei den Fragen 6 und 7 viel spannender was ihr da einem tag für eine range gebt oder wie oft ihr bei Aufgabe 1 gegen die verschiedenen Gegnertypen blufft.


      Fazit: Quiz ist ganz ok, wichtige Sachen werden trainiert aber man hätte auch mehr in die Tiefe gehen können.
      hi thx fürs feedback
      es ist halt immer schwer in einem quiz das 10 bis 12 fragen enthalten soll das ganze spektrum an möglichkeiten abzudecken und das spielen von acehigh ohne ini ist halt auch oft ein schlichtes equityspiel.
      ich werde aber versuchen die angesprochenen punkte in zukunft umzusetzen
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von CoJSchnicker
      Hmm, das Quiz gefällt mir nicht so gut, zum einen hätte ich Preflop oftmals einfach anders gespielt aber gut deception call mit AK oder ATs im BB oder was ist da der Plan? Finde es jedenfalls merkwürdig ein Quiz zu machen, wo man eigentlich nur die vorhandene Equity abschätzen muss und dann Preflop seinen Equity-Edge nicht zu pushen.
      In Aufgabe 8 ist mir auch nicht klar was da vor sich geht, ist das ein reines HU oder warum sind wir im BB plötzlich oop?

      Dann z.B. Aufgabe 1 gefällt mir c/f nicht wirklich würde mich mal interessieren wer die Hand da tatsächlich aufgibt (z.B. gegen einen Gegner mit niedrigem WTS) auch wenn es equitytechnisch richtig sein mag, aber welcher Villain spielt schon perfekt, gibt einige, die auf so einem Board ungern mit A-High oder 22 zum SD gehen.

      Edit: Sehe gerade, dass bei Aufgabe 8 2-handed dabei steht, mein Fehler...
      zum preflopplay: ich habe die hände allesammt aus verschiedenen pokerforen entnommen, und keine konstruiert oder selber gespielt. Ich mache das immer so, weil dann hände kommen, die in der realität auftreten. Hero hat die hand so gespielt, kam dann zu diesem spot und muss sich jetzt entscheiden. So kann es natürlich gut sein, dass eine Hand auf einer street (oder auch mehreren) missplayed ist oder zumind. nicht perfekt gespielt wurde. aber das passiert uns allen, wie du selber sagst, wer spielt schon perfekt.

      hand 1 kann man durchaus acuh mal cr oder cc, je nach gegner. Es ging mir aber bei diesem quiz stark um das equityverständnis, da dies imo ein ganz grosser teil des spiels mit acehigh ui ohne ini ist
    • David
      David
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2006 Beiträge: 1.114
      Original von opabumbi
      Original von Farnemo
      zu Antwort 8:
      [...]Eine Bet geht am Turn oder River sowieso rein, da Villain nach einer Bet von dir durchaus auch schlechtere Ace high am River evtl. selber valuebetten könnte.[...]

      Ich denke das sollte hier wohl Checkbehind heißen.

      Ansonsten gutes Quiz.
      ja stimmt, evtl. kann das jmd mit entsprechenden rechten noch korrigieren?
      danke
      Done, danke für den Hinweis :)
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.984
      Bei der ersten Hand finde ich c/r die beste line. Für den Calldown reicht die Equity nicht aber ich krieg hier ne Menge besserer Hände zum folden.
      Die Punkteverteilung finde ich nicht ganz glücklich bei diesen Equityfragen, da gehts manchmal um 1-2 % und man kriegt dann statt 2 gleich 0 Punkte. Klar, wenn man den Equilator bedient sollte es klar sein, wenn man das aber nach Gefühl macht, und so sollte es ja auch sein denke ich, muß man da die Punkteverteilung etwas anpassen.
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Es ist halt schwer, da die richtige Balance zu finden. Wenn die Equities zu weit auseinanderliegen, wirds halt zu einfach. Und das Ziel von den Quiz ist ja nicht, dass alle immer volle Punktzahl haben. ;)

      Ich gebe dir aber Recht, dass es schon sehr close war...

      Viele Grüße
      Huckebein