First-In-Vorteil für Smallstack

    • duschprinz
      duschprinz
      Silber
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 442
      Mal angenommen:

      Wir sind zu Viert im SNG, CO folded, ich sitz mit meinem Bigstack aufm Button und halte sowas wie QTo. SB hat noch 4BB, BB hat 9BB. Eigentlich ne klare push-Hand.

      Meine Überlegung: Wäre es manchmal (und wenn ja, ab wann ist manchmal?) nicht sinnvoller, zu folden, um dem SB eine bessere Chance zu geben zu pushen, da er ja nun first-in wäre und somit noch etliche Hände mehr spielen würde, als bei nem call auf meinen push.
  • 4 Antworten
    • LaGuNaSeCa
      LaGuNaSeCa
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 2.405
      Original von duschprinz
      Mal angenommen:

      Wir sind zu Viert im SNG, CO folded, ich sitz mit meinem Bigstack aufm Button und halte sowas wie QTo. SB hat noch 4BB, BB hat 9BB. Eigentlich ne klare push-Hand.

      Meine Überlegung: Wäre es manchmal (und wenn ja, ab wann ist manchmal?) nicht sinnvoller, zu folden, um dem SB eine bessere Chance zu geben zu pushen, da er ja nun first-in wäre und somit noch etliche Hände mehr spielen würde, als bei nem call auf meinen push.
      Als erstes solltest du dich imo wie jeder andere auch auf deinen Stuhl setzen.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von duschprinz
      Mal angenommen:

      Wir sind zu Viert im SNG, CO folded, ich sitz mit meinem Bigstack aufm Button und halte sowas wie QTo. SB hat noch 4BB, BB hat 9BB. Eigentlich ne klare push-Hand.

      Meine Überlegung: Wäre es manchmal (und wenn ja, ab wann ist manchmal?) nicht sinnvoller, zu folden, um dem SB eine bessere Chance zu geben zu pushen, da er ja nun first-in wäre und somit noch etliche Hände mehr spielen würde, als bei nem call auf meinen push.
      Halte ich für ein relativ uninteressanten Spielzug. Wenn du am BU bist und pusht, wird der SB so gut wie immer folden, ausser er hat eine wirklich starke Hand. Da der BB nicht ausscheiden will, wenn der SB so low ist, hast du gegen den BB eine bombastische FE.
      Das zweite Problem ist, dass du dem SB nicht zu viel Credit geben darfst. Du weisst ja nicht, ob er das Prinzip von PoF überhaupt kennt. Ferner wird der BB nur callen wenn er eine brauchbare Hand hat. Das sind einfach zu viele Konditionen, welche erfüllt sein müssen.
      Last but not least, hast du natürlich überhaupt kein Interesse daran, dass BB seinen Stack auf 13BB vergrössern kann.
    • Nagantor
      Nagantor
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 78
      Ich würde da auch lieber pushen und mich freuen wenn die beiden ihre Blinds verlieren, die sind dann schon sehr bald sehr verzweifelt. Geht doch jemand callen hast du mit QTo ziemlich gute Chancen den raus zu werfen.
    • Frank18
      Frank18
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 368
      Original von LaGuNaSeCa
      Original von duschprinz
      Mal angenommen:

      Wir sind zu Viert im SNG, CO folded, ich sitz mit meinem Bigstack aufm Button und halte sowas wie QTo. SB hat noch 4BB, BB hat 9BB. Eigentlich ne klare push-Hand.

      Meine Überlegung: Wäre es manchmal (und wenn ja, ab wann ist manchmal?) nicht sinnvoller, zu folden, um dem SB eine bessere Chance zu geben zu pushen, da er ja nun first-in wäre und somit noch etliche Hände mehr spielen würde, als bei nem call auf meinen push.
      Als erstes solltest du dich imo wie jeder andere auch auf deinen Stuhl setzen.

      hmmm...sehr lustig :O