DRAWS mitgehen oder nicht

    • Ronnieoo1
      Ronnieoo1
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 538
      mich irritiert dieser teil aus nem artikel zu BSS (bronze)

      "Im Durchschnitt kannst du davon ausgehen, dass du am Turn noch etwa die Hälfte des Turnpots hinzugewinnen kannst, solltest du deinen Draw komplettieren. Als Faustregel gilt deshalb: Du kannst die Erhöhung mitgehen, wenn du nicht mehr als 3/4 des aktuellen Pots (inklusive aller Einsätze und der gegnerischen Erhöhung) bezahlen musst."

      das würde aber bedeuten dass ich in nem pot von 2$ mit ner bet von 6$ callen kann weil 6/8 = 3/4 ?!?!?

      ich dachte ich hab gelernt 4:1 oder 5:1 des pots bei oesd oder fd?
      macht für mich grad keinen sinn, sorry.

      liegt der fehler bei mir oder dem artikel?
  • 6 Antworten
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Bei dir.

      Der Punkt ist du hast zwar Odds von 4:1 fuer den FD oder 5:1 fuer eine OESD, aber auch implieds beim Gegner. Gemeint ist, dass wenn deine Outs ankommen, der Gegner trotzdem bereit sein wird noch etwas Geld in den Pot zu stecken.

      Beispiel

      Pot ist 2$ und der Gegner hat A:spade: K:spade: und du hast 9:club: T:club:

      Board ist A:heart: 7:club: 8:diamond:

      Der Gegner bettet 1$ und du stehst vor der Entscheidung ob du callen kannst oder nicht.

      Du musst 1$ zahlen um einen Pot von 3$ zu gewinnen, also brauchst du 3:1 Odds, hast aber nur 5:1 Odds. Nun nehmen wir mal an du callst und es kommt am Turn
      J:heart: oder 6:heart:

      Die 6 ist natuerlich fuer deinen Gegner keine Wunschkarte. Aber wenn er checkt und du 2$ in einen 4$ Pot setzt, wird der Gegner noch oft callen, weil er eben ein, fuer ihn, starke Hand haelt. Diese 2$ die der Gegner wahrscheinlich bereit ist zu zahlen, sind das Argument warum du trotzdem callen kannst.

      Das Thema ist aber recht komplex und wird im Silber Content weiter behandelt. Im Moment solltest du den Faustregeln einfach vertrauen.
    • Ronnieoo1
      Ronnieoo1
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 538
      ok, dein beispiel macht schon sinn.

      mein beispiel war für den text aber doch auch nicht falsch oder?
      und da hätte man MIT dem halben turnpot 12$ insgesamt und wäre immer noch nicht auf sagen wir mal den FD odds mit 4:1, sogar nur bei 2:1.

      ich bin auch schon ganz gespannt auf die silber artikel, aber wenn man die regel wie sie oben steht anwendet called man ja jeden draw...

      bin aber schon mal soweit, dass ich nen höheren einsatz nur dann callen kann, wenn ich weiß, dass der gegner auch was gutes getroffen hat und ich ihn mit meinem komplettierten draw, der nicht zu offensichtlich ist, später schlagen würde, richtig?
    • OhKonner
      OhKonner
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.321
      dein fehler liegt, darin, dass du die bet zum pot dazu rechnest...
      bei dem 3/4 beispiel ist das nicht der fall. im 2$ pot wären das also 1,50$ bet.
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      ja, aber wenn er das zitiert hat "(inklusive aller Einsätze und der gegnerischen Erhöhung)" dann stimmt schon was er sagt. dann liegt der Fehler allerdings im Artikel.
    • Ronnieoo1
      Ronnieoo1
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 538
      ja, ich habe es mir copy/paste hier eingefügt.

      steht bei:
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/1565/2/

      ohne den zusatz "und der gegnerischen Erhöhung" würde es meiner meinung nach auch sinn machen.

      stimmt mir jemand zu?

      ich hab auf jeden fall bei dem artikel en feedback geschickt und hoffe dann endgültig im klaren zu sein ;D
    • OhKonner
      OhKonner
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.321
      Original von Ronnieoo1
      ja, ich habe es mir copy/paste hier eingefügt.

      steht bei:
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/1565/2/

      ohne den zusatz "und der gegnerischen Erhöhung" würde es meiner meinung nach auch sinn machen.

      stimmt mir jemand zu?

      ich hab auf jeden fall bei dem artikel en feedback geschickt und hoffe dann endgültig im klaren zu sein ;D
      ja ich stimme dir zu,

      es ist einfach auch mathematisch inkorrekt, wie es im artikel steht (in diesem fall).