Sportverein verdoppelt Beitrag. Erlaubt?

    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hallo zusammen.

      Mein Sportverein hat am Wochenende bei der Mitgliederversammlung beschloßen, den Beitrag zu verdoppeln. Ist so eine drastische Erhöhung rechtlich überhaupt erlaubt? In der Satzung kann ich dazu nichts finden.

      Ich war bei der Abstimmung auch nicht anwesend, da ich nie ene Einladung erhalten habe, in der Satzung aber folgendes steht:

      [...]Zwischen der schriftlichen Einladung und der Beifügung der Tagesordnungspunkte an alle Mitglieder[...]


      Da ich nie Post erhalten habe und sicherlich auch andere, gehe ich davon aus, dass so eine Abstimmung gar nicht rechtens ist.


      Würde dazu gerne ein paar Meinungen höhren und ich will keinen Spam sehen, sonst werd ich traurig und auch ein bisschen wütend.

      Schonmal danke für eure Antworten.

      Viele Grüße
      Tobi
  • 10 Antworten
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      wechsel halt den verein? ist doch dein freies recht
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Klar, das wäre dann wohl der letzte Schritt, ich bin da aber schon seit Ewigkeiten Mitglied und mir würde es schwer fallen, weil obv viele gute Freunde etc.
      Deshalb helfen mir solche Antworten obv nicht weiter
    • rom187
      rom187
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2007 Beiträge: 210
      afaik müssen die nicht alle einzeln einladen, sondern nur öffentlich kundgeben (z.B. inner Tageszeitung + schwarzes Brett bei Vereinsheim/Geschäftsstelle, ...). wenn das 2 wochen vor der Jahreshauptversammlung passiert ist alles rechtens.
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      Was bedeutet denn die Verdoppelung in Zahlen genau? Von €5 auf €10 oder geht es um einen "signifikanten" Betrag?
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Es sind jetzt statt 120€ im Jahr 240€.
      Inwieweit das für jemanden signifikant ist, ist halt Ansichtssache, aber für mich und andere Studenten ist es halt nicht wenig und ich könnte mit dem Geld auch besseres anstellen.

      @rom187 na ja gut, was ist, wenn nicht alle Mitglieder die Tageszeitung überhaupt erhalten können, weil sie zu weit außerhalb wohnen?
      Für mich ist eine schriftliche Einladung ein Brief, der bei mir ins Haus flattert oder ist das eine Fehlannahme?
    • iluya
      iluya
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 6.708
      http://www.lsb-berlin.net/342.0.html

      Dürfte dir helfen.
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Danke für den Link iluya, hat mich schonmal nen Schritt weitergebracht.
    • iluya
      iluya
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 6.708
      Original von HockeyTobi
      Danke für den Link iluya, hat mich schonmal nen Schritt weitergebracht.
      Noch irgendwelche Fragen? :)

      Bin zwar kein Experte auf dem Gebiet aber musste mich selbst mal damit befassen.
    • rom187
      rom187
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2007 Beiträge: 210
      Original von HockeyTobi

      @rom187 na ja gut, was ist, wenn nicht alle Mitglieder die Tageszeitung überhaupt erhalten können, weil sie zu weit außerhalb wohnen?
      Für mich ist eine schriftliche Einladung ein Brief, der bei mir ins Haus flattert oder ist das eine Fehlannahme?
      ich hab ja nur erzählt, wie es bei uns gehandhabt wird und dachte man könnte davon auf andere vereine schlussfolgern. und wenn die versammlung rechtzeitig angekündet worden ist, sind deren beschlüsse eig auch rechtens. hab aba nie nachgeschaut, ob bei uns was von schriflicher einladung so wie in deinem verein drinn steht.
      viel erfolg noch
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.030
      Original von rom187
      afaik müssen die nicht alle einzeln einladen, sondern nur öffentlich kundgeben (z.B. inner Tageszeitung + schwarzes Brett bei Vereinsheim/Geschäftsstelle, ...). wenn das 2 wochen vor der Jahreshauptversammlung passiert ist alles rechtens.
      Das ist so nicht ganz richtig.

      Entscheidend ist was in der Vereinssatzung steht, wie zu einer Mitgliederversammlung geladen wird / werden muss.

      Steht da drin das diese Einladung per Post gemacht wird ist das für den Verein bindend, steht in der Satzung das die Einladung per Anzeige / Aushang etc. in der Zeitung gemacht wird ist das auch ok.

      In dem Falle hat das Mitglied selber dafür Sorge zu tragen das er die Nachricht lesen kann.

      Wenn eine Gebührenerhöhung auf einer Versammlung beschlossen worden ist, bleibt Dir nur der Austritt.

      Ausnahme wäre das Du nachweisen kannst, das genau diese Versammlung nicht Rechtens war. Dann gilt das als nicht beschlossen und eine neue Versammlung muss innerhalb einer bestimmten Frist neu angesetzt werden.

      Nebenbei bemerkt, mal eine Frage redet Ihr in Eurem Verein nicht miteinander ?? Ich gehe gerade mal davon aus das Du Aktives Mitglied bist..