kreuzprobleme

    • xxannachristaxx
      xxannachristaxx
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2009 Beiträge: 166
      ich habe ofter kreuzschmerzen, im Speziellen Lendenwirbelbereich...
      was kann man machen um sich selbst wieder "einzurenken"?

      -becken rotieren
      -auf (klimmzug)stange hängen und durchschütteln
      -auf hinter dem rücken verschränkte arme legen und auf-ab wippen
      ...

      bitte um Hilfe und Tipps

      btw: zum Arzt muss ich nicht, ich hatte das öfters und wenn dann die betroffene Stelle "knackst", fühle ich mich besser. Sollte es in 2-3 Tagen nicht weg gehen, geh ich natürlich zum Arzt, aber erfahrungsgemäß geht das von selbst.
      Danke schonmal
  • 7 Antworten
    • domman40
      domman40
      Silber
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 688
      Schwimmen hilft :f_grin:
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.985
      Du legst dich auf den Rücken und winkelst das Bein so an, daß zwei rechte Winkel entstehen (Oberkörper/Oberschenkel und Oberschenkel/Wade). Dann versuchst du mit dem angewinkelten Bein seitlich über das andere Bein hinweg mit dem Knie den Boden zu erreichen oder wo du halt liegst. Den Oberkörper(Schultern) sollten am Boden bleiben. Mit Doc, der den Oberkörper festhält und das Knie runterdrückt kommt man fast bis zum Boden mit dem Knie. Das wiederholst du auf der anderen Seite und dein Wirbel ist drin. Ein Kumpel von mir kann das alleine, ich schaffs z.B. nicht. Wenn du es auch nicht kannst musst halt doch zum Doc.
    • murdock85
      murdock85
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 1.906
      Original von domman40
      Schwimmen hilft :f_grin:
      #2
    • ChrisKey
      ChrisKey
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8
      Ich würde mich erst mal genau schlau machen, was die Ursache ist.
    • Dudelot
      Dudelot
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2009 Beiträge: 323
      hab ich auch ab und zu. frag mal nen kumpel ob er dir hilft, dann stellt ihr euch rücken an rücken. dabei kreuzt ihr eure arme. einer geht dann etwas in die knie und drückt sich dabei nach vorn. dann macht er das bei dir. ist eine unkomplizierte aber extrem effektive methode. nur sollte der kumpel nich 10cm kleiner oder größer sein als du.
      wenn ihr euch dabei rücken an rücken "hochhieft" hört man im optimalen falle ein mehrfaches kurzes knacken an den wirbeln.
      wichtig ist dabei, dass die aktion maximal 2 mal am besagten tag durchgeführt wird und die hebung darf nicht mehr als 3 sekunden in anspruch nehmen.
      das ist extrem effektiv und benötigt nur ein paar sekunden. kommt öfter bei personen vor, die sehr sportlich sind, aber längere zeit im sitzen verbringen.

      probiers einfach mal aus, ich mach das jede woche mit meinem bruder vorm fußballspiel und man fühlt sich richtig gut, nachdem die wirbel in wallung gekommen sind.
    • imaginR
      imaginR
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 854
      nimm dass nicht auf die leichte Schulter. Ich würde mal zu nem Facharzt gehen der dich mal röngt.

      Ich hatte auch immer Schmerzen im Lendenwirbelbereich. Dass ist jetzt 6 Jahre her. Seitdem hatte ich zwei Bandscheibenvorfälle. Die Diagnose "Morbus-Scheuermann" oder auch LWS-Syndrom genannt.

      Wirbel 2-3-4 sind bereits so deformiert dass sie gegeneinander scheuern. Dazu kommt noch dass mein linker Oberschenkel taub ist, da die Nerven die da runtergehen eingeklemmt sind. Mit Krankengymnastik, Schwimmen und Sport kannst du deine Muskulatur rund um den Lendenbereich stärken. Dann verschwinden auch die Schmerzen.

      Mach aber nicht den Fehler, das ein paar Monate durchzuziehen bis die Schmerzen weg sind. Sondern dass ist ein andauernder Prozess!!
    • JulesJordan
      JulesJordan
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2009 Beiträge: 177
      Unbedingt zum Arzt. Ich hatte da auch mal ordentlich Schmerzen. Das gab dann erstmal Spritzen, Medikamente und noch ne Spritze. Im Anschluss daran dann Krankengymnastik. Das hat dann sehr geholfen!