Handrange für 5bet bluffs beim blinddefend

    • Gleissner1985
      Gleissner1985
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 164
      Ich spiele NL100 FR

      Typische Situation:
      Reg am BU opened für 3bb, man sitzt im Bigblind und 3bettet auf 10bb, BU macht 25bb, da er weiß dass ich im Bigblind light 3bette.

      Ich möchte in dieser Situation irgendwie nicht mit any2 5betten, da der BU in dieser Situation schon etwas lighter callen wird.
      Welche Ranges eignen sich dann am besten dafür? AT+, 77+, suited connectors?

      Kann es sinnvoll sein, hier auch zu min5betten?

      Call kommt hier glaub ich nur sehr selten in Frage
  • 24 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Anstatt rumzuspewen erweiter doch einfach deine Valueshovingrange...

      Wenn dein Gegner mit 55 4-bets macht, dann kannste mit 88 halt mal shoven.
    • limucat
      limucat
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2007 Beiträge: 1.923
      Die Situation ist für dich generell marginal EV+, wenn du es richtig anwendest.

      Aber wenn du keine Ahnung hast, dann kann das derbe EV- sein.

      AXs, small pockets eignen sich gut für einen bluff push.

      AT+ 77+ sind zu gut um hier einen Bluff zu starten. Wie wärst mit Coldcall ?
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Gleissner1985
      Kann es sinnvoll sein, hier auch zu min5betten?
      Nein, weil du auch mit einer Min5bet im Normalfall committed bist (es sei denn ihr seid beide ziemlich deep, aber auch dann mag ich sie nicht)


      Und ja - wenn du weißt dass Villain oft so ein Play reißt, dann 3bette ihn deutlich weniger (sprich dass folglich mehr Valuehands in deiner 3betting-Range sind) und geh gegen ihn halt mit 88+/AQ oder sowas broke. Von reinen Bluffshoves halte ich eher wenig.
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Original von limucat
      ...

      AT+ 77+ sind zu gut um hier einen Bluff zu starten. Wie wärst mit Coldcall ?

      Das hat nichts mit bluffen zu tun, siehe Ghostmasters Post.

      btw: In diesem Zusammenhang, es kommt halt auch drauf an ob Villain mit den 4Bets auch gleichzeitig broke geht. Gegen seine Valuerange kann man einfach alle Pockets drüber shippen, wenn er in ner für uns guten Frequenz 4bet/fold spielt. Naja und für den rest ist es wohl am besten wenn OP mal stoved, mit welchen Händen er gegen seine Pre-4Betcallingrange ganz gut dasteht.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.550
      hängt von der callingrange von villain ab. generell sind PPs die besten bluffhände. dann kommen Axs und SC.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich glaub euch ist die Definition von Bluff nicht so ganz klar ...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von BReWs7aR
      Original von limucat
      ...

      AT+ 77+ sind zu gut um hier einen Bluff zu starten. Wie wärst mit Coldcall ?

      Das hat nichts mit bluffen zu tun, siehe Ghostmasters Post.

      btw: In diesem Zusammenhang, es kommt halt auch drauf an ob Villain mit den 4Bets auch gleichzeitig broke geht. Gegen seine Valuerange kann man einfach alle Pockets drüber shippen, wenn er in ner für uns guten Frequenz 4bet/fold spielt. Naja und für den rest ist es wohl am besten wenn OP mal stoved, mit welchen Händen er gegen seine Pre-4Betcallingrange ganz gut dasteht.
      Ich denke mal es bezog sich darauf dass er bislang damit häufig 3-bet/fold gespielt hat!
    • Gleissner1985
      Gleissner1985
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 164
      Ja, hab bisher z.B. mit AT 3bet/fold gespielt, weiß dass das nicht unbedingt optimal ist und deshalb bin ich froh mal die Meinungen hier zu hören.

      Hab aber trotzdem irgendwie ein Problem damit, hier mit AT 3bet/push zu spielen, weil ich hier denk ich schon häufig von AQ+ oder 88+ gecallt werde.

      5bettet ihr mit AT/AJ im Bigblind gegen einen einigermaßen kompetenten Reg?
    • krux1z
      krux1z
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 1.947
      Du weißt aber schon, dass man auch erst mal Flop gucken darf und nicht die ganze Zeit wie blöde preflop rumballern muss?

      Gerade auf NL100 FR ist das doch totaler Schwachsinn.
    • Poemmel
      Poemmel
      Silber
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 1.355
      natürlich wird auf NL100 FR nur mit bluff 4bets um sich geworfen

      :rolleyes: :rolleyes:
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.189
      Original von Poemmel
      natürlich wird auf NL100 FR nur mit bluff 4bets um sich geworfen

      :rolleyes: :rolleyes:
      this.

      also ich hab auf nl fr100 auf party bisher noch KEINEN! reg gesehen, der mit JJ, TT, AK preflop broke geht für 100bb.

      selbst in late position. ge3bettet wird so sau-tight, dass man im prinzip mit KK preflop callen muss und die kohle dann postflop reinwandert. lol, hier die broke-range zu erweitern in richtung AQ+, 88+ oder über 5bet-shoves nachzudenken ist total braindead
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.862
      Ich hab keinen Plan von der FR-Dynamik.

      Aber fürs SH-game hab ich persönlich etwas mit Stove und Excel rumgespielt, um eben %(SemiBluff)-Shoves in meinem Gameplan zu implentieren.

      Nat. macht das nur gegen best. Gegner Sinn, die halt in LP weit openraisen und aber auch hohe 4bet-Werte haben.

      Zu Händen:
      Hängt nat. von der 4bet/C-Range vn Villain ab.
      Ohne reads diesbzgl. - siehe mnl - spiel einfach ein wenig mit Stove und Taschenrechner rum^^
    • Gleissner1985
      Gleissner1985
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 164
      Anscheinend schreiben hier viele Leute, die nicht aktiv auf diesem Limit spielen.

      Es wird einfach immer lighter ge4bettet. Die 4bet Range von den meisten Regs liegt zwischen 2 und 2,5 (HM) was schon eine Menge ist.
      Da muss man einfach adapten und meine Frage hier ist einfach wie man das am besten macht.

      Ich persönlich werde auf jeden Fall nicht nur mit KK, AA preflop broke gehen, vorallem nicht im blindbattle.

      Hab z.b. vom BU schon einige 5bet allins von sogenannten regs gecallt und bin dann gegen Sachen wie 78s, TJs oder AJ usw gelaufen.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von BDog
      Original von Poemmel
      natürlich wird auf NL100 FR nur mit bluff 4bets um sich geworfen

      :rolleyes: :rolleyes:
      also ich hab auf nl fr100 auf party bisher noch KEINEN! reg gesehen, der mit JJ, TT, AK preflop broke geht für 100bb.

      bin zwar nicht unbedingt reg auf NL100 FR, aber ich geh da broke!
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.862
      Original von Gleissner1985
      Anscheinend schreiben hier viele Leute, die nicht aktiv auf diesem Limit spielen.

      Es wird einfach immer lighter ge4bettet. Die 4bet Range von den meisten Regs liegt zwischen 2 und 2,5 (HM) was schon eine Menge ist.
      Da muss man einfach adapten und meine Frage hier ist einfach wie man das am besten macht.

      Ich persönlich werde auf jeden Fall nicht nur mit KK, AA preflop broke gehen, vorallem nicht im blindbattle.

      Hab z.b. vom BU schon einige 5bet allins von sogenannten regs gecallt und bin dann gegen Sachen wie 78s, TJs oder AJ usw gelaufen.

      Ja aber hier haben dir doch jetzt schon einige Leute Anregungen gegeben.
      Tabellen wären hier sinnlos.


      Die Arbeit musst du schon selber machen, Baby^^
    • prinzmaldi2
      prinzmaldi2
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 299
      vllt wäre es auch am sinnvollsten, polarisierter zu 3beten.

      also einfach hände, mit denen du auf die 4bet auch broke gehts 3beten und hände mit guter playability wie 109s 3betetn, die du ja einfach auf ne 4bet folden kannst.

      call doch einfach hände wie a10, aj, kq, kj im bb vs bu nur; du behälst viele hände von ihm drin, die du dominierst und isolierst dich nicht gegen bessere...
    • DeinChef
      DeinChef
      Black
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 4.614
      ich würde op raten als erstes mal herauszufinden, wieviel denn der ominöse BTN 4better hier als bluff raist (sprich: fold to 5bet). ehrlich gesagt hab ich die starke vermutung (ohne gewähr), das der hier seine bluffrange völlig überzogen hat da er iwo gelesen hat, man muss gegen aggressive 3better aus den blinds viel 4betten. in dem fall einfach mal any2 drüberhaun die du 3bettest. wenn du AT restealst geh ich mal davon aus das deine range ziemlich topheavy sein wird, was die sache ev-mäßig natürlich viel besser aussehen lässt =)
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.862
      Original von DeinChef
      ich würde op raten als erstes mal herauszufinden, wieviel denn der ominöse BTN 4better hier als bluff raist (sprich: fold to 5bet). ehrlich gesagt hab ich die starke vermutung (ohne gewähr), das der hier seine bluffrange völlig überzogen hat da er iwo gelesen hat, man muss gegen aggressive 3better aus den blinds viel 4betten. in dem fall einfach mal any2 drüberhaun die du 3bettest. wenn du AT restealst geh ich mal davon aus das deine range ziemlich topheavy sein wird, was die sache ev-mäßig natürlich viel besser aussehen lässt =)
      Habgrad nachgesehn, aber den Wert gibt es im HEM nicht nicht?
    • DeinChef
      DeinChef
      Black
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 4.614
      dann muss man wohl den harten weg gehen und es selbst herausfinden ;)
    • 1
    • 2