close please!!!

    • gerhardb
      gerhardb
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2009 Beiträge: 277
      ich hab mir heute mal ausgerechnet wieviel ein Pokeranbieter verdient.

      Angenommen,

      100 Spieler zahlen 30 Stakes für NL 100 SH bei einem Pokeranbieter ein.(also 3K x 100 Spieler = 300.000 €)

      Jeder Spieler spielt pro Jahr 50.000 Hände, und der Rake beträgt 3 BB. (hab mal 3BB angenommen, kann sein das das viel zu hoch ist)

      Demnach müsste der Rake von 100 Spielern für 50K hände 150.000 € sein, also die Hälfte des eingezahlten Betrages.

      Rechnung: 50.000 / 100 x 3 x100 Spieler = 150K Rake

      Kann das stimmen, oder hab ichmich da verrechnet.

      wenn dann angenommen 10 Leute an einem NL 100 Table sitzten und 50 K Hände spielen - dann müsste doch rein rechnerisch am ende jeder broke sein? wie kann es dann sein das es trotzdem Winningplayer gibt.
      -------------------------------------------------------------------------------------

      "Wenn dir ein Pokeranbieter massig Fische, und die Möglichkeit durch diese Geld zu gewinnen + guten Support anbietet, und im Gegenzug dafür das Geld das du für die Zeit, in der du auf Ihrer Seite spielst, gewinnbringend und sicher anlegen kann, und durch die Zinsen Gewinn machen kann - dann ist es ein fähres Geschäft.

      Wenn dann allerdings auch noch ein ungemein hoher Rake von teilweise über 5 % verlangt wird, nenne ich es Betrug"


      von Isaak Pokermen aus den USA, 2003
  • 104 Antworten
    • Countit
      Countit
      Black
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 8.458
      3BB= 6$/100h

      50000*0,06= 3000$*100 Spieler = 300000$

      Also genau das was eingezahlt wurde.

      Und nein, du hast dich nicht verrechnet.
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.790
      den rakeback müsst ihr noch abziehen ^^
      und die grinder die irgendwo getrackt sind ...

      aber joa, lohnt sich halt schon ...
      immerhin gibts ja auch total kleine seiten mit 10k spielern oder so ... auch die können sich ja halten im netz ...
    • gerhardb
      gerhardb
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2009 Beiträge: 277
      oh gott mir wird gleich schlecht....

      wenn die Rechnung stimmen sollte , würde ein Spieler durchschnittlich 3.000/50.000 =6 Cent pro Hadn verlieren. (natürlich nicht alle, aber durchschnittlich gesehen)

      wenn man also 4 Tables pro Stunde á 50 Hände =200 Hände Spielt, hat man durchschnittlich eine hourly von - 12 $.
    • PeterParka
      PeterParka
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 867
      es ist und war schon immer teil des spiels
      suck it up
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      der rake auf NL100 FR liegt laut diesem thread: Rakevergleich! bei 4 BB/100. Für FL stimmen die Werte von stars btw sehr genau, daher geh ich mal davon aus, dass es für NL auch stimmt.
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      Ist halt der Betrag, den du zahlen musst, um dir die Möglichkeit zu erkaufen, schlechtere Spieler als dich auszunehmen. Aber da sich rakefreie Seiten einfach aufgrund der Shark/Fish Dichte in nächster Zeit wie in der Vergangenheit nicht durchsetzten, muss man das entweder in kauf nehmen, oder aufhören zu pokern.
    • gerhardb
      gerhardb
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2009 Beiträge: 277
      ich spiel schon lang nicht mehr poker, weil mir das einfach zu hoch ist was die verdienen - gür mich Betrug, wie oben schon erwähnt.

      von dem mal abgesehen, wie kann es dann sein das 20, oder sogar 30% aller Spieler, wie immer gesagt wird, dann trotzdem noch winningplayer sind. Ich meine es wird zwar laufend wieder nachgecashed, aber so vie kann das dann doch nicht sein das 20% der Spieler gewinnen, oder?

      kann mir aufgrund der obenstehenden Rechnung nicht mal vorstellen das 5% Winningplayer sind.


      edit.: hab mal irgendwo gelesen, dass der durchschn. Spieler nach 21 Tagen broke ist.
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.555
      20% hat mir gefallen...
      mach mal 5% draus oder weniger
    • doomian
      doomian
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 925
      mal dran gedacht, dass von den winningplayern kaum einer die rakebeträge wirklich zahlt die du ausgerechnet hast.
      jeder der in halbwegs größeren volumen pokert, zahlt weniger rake.
      zumindest theoretisch...
      was ich damit sagen will ist, dass quasi jeder sein rake minimieren kann durch die ganzen punkte-systeme und rakeback deals.
      und selbst wenn du dir von ein paar punkten nur ein trny-ticket oder ein t-shirt im shop kaufst, hast du ja deinen bezahlten rakeanteil schon wieder eingetasucht und somit insgesamt weniger bezahlt.

      gewinnt man aber durch normale spiel schon nicht, helfen einem natürlich die bonus systeme nicht viel weiter.
      gibt ja auch durchaus limits und anbieter bei denen bekannt ist, dass der verlust durch rake da schwerer auszugleichen ist als woanders.
    • SexValue
      SexValue
      Global
      Dabei seit: 12.03.2010 Beiträge: 242
      Wieso juckt dich das denn wenn du schon lange nicht mehr pokerst?
      Für mich hört sichs so an, als ob du broke gegangen bist und es auf den Rake schiebst anstatt auf deine skills;)

      Original von pokerwOOt
      20% hat mir gefallen...
      mach mal 5% draus oder weniger
      Es sind in der Tat 30+%, hab nur jetzt keine Lust so nem Dummschwätzer ne Quelle rauszusuchen. Vllt will das ja ein anderer machen.
    • magico81
      magico81
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 54
      Original von gerhardb
      ich spiel schon lang nicht mehr poker, weil mir das einfach zu hoch ist was die verdienen - gür mich Betrug, wie oben schon erwähnt.

      von dem mal abgesehen, wie kann es dann sein das 20, oder sogar 30% aller Spieler, wie immer gesagt wird, dann trotzdem noch winningplayer sind. Ich meine es wird zwar laufend wieder nachgecashed, aber so vie kann das dann doch nicht sein das 20% der Spieler gewinnen, oder?
      Warum ist es Betrug? Wenn Du wieder und wieder ins Kino gehst, musst Du auch immer wieder den Eintritt zahlen^^

      Davon abgesehen glaube ich auch nicht das 20-30 Prozent der Spieler Winningplayer sind. Ich glaube eine Zahl unter 10 Prozent ist da um einiges Realistischer....
    • gerhardb
      gerhardb
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2009 Beiträge: 277
      das mit dem Kino ist ein guter Vergleich^^.

      aber trotzdem muss es nicht so viel sein.

      wenn ich z.B. eine Winrate von 2BB habe, dann zahl ich von meinen Winnings 2/3 an den Anbieter. (bei 4BB Rake)

      Die Anbieter würden auch bei 2 oder 3 % Rake noch ne Menge verdienen.

      Leider werden sich niemals soviele Spieler zusammenschließen, und den Anbietern Druck machen, um den Rake zu senken. (Es gibt einfach schon zuviele Spieler, den Rake egal ist).


      Außerdem, können die Anbieter, das Geld das bei IHnen gelagert ist (das Geld das sich noch auf unseren Spielerkonten befindet), irgendwo anlegern und es vermehren.

      Wenn man bedenkt welch rießige Summen bei den Pokeranbieter liegen, die Sie sicher und gewinnbringend anlegen können. Wie bei einer Bank funktioniert das.


      Wenn Sie z.B. 70 oder 80 % der Pokergelder, die wir spieler einzahlen, bei einer Bank für 3% Zinsen, sicher anlegen würden, bräuchten Sie keinen Rake verlangen, oder nur geringe Anteile.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.572
      Ohne Rake kein Rakeback. Denk mal drüber nach. :rolleyes:
    • SpiCy51
      SpiCy51
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 2.018
      Original von DerExec
      Ohne Rake kein Rakeback. Denk mal drüber nach. :rolleyes:
      ^^^^^^^^^^^^^^
    • imaginR
      imaginR
      Silber
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 854
      ich denks mir jedes Mal bei der Sunday Million. 200$+15$ Buy´in und ca. 8000 Teilnehmer macht Woche für Woche 120000$. Und dann noch die ganzen SNG´s // MTT´s und natürlich CG. Schon sick was die Anbieter einnehmen.

      OK es könnte niedriger sein, aber dafür hast du den Support bzw. die anderen Mitarbeiter, die Sicherheit dass dein Geld in Sicherheit ist, Homepage, Qualität der Software und und und ... dass auch bezahlt werden muss.
    • nagafen
      nagafen
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 1.761
      Außerdem, können die Anbieter, das Geld das bei IHnen gelagert ist (das Geld das sich noch auf unseren Spielerkonten befindet), irgendwo anlegern und es vermehren. Wenn man bedenkt welch rießige Summen bei den Pokeranbieter liegen, die Sie sicher und gewinnbringend anlegen können. Wie bei einer Bank funktioniert das.


      Stars macht das z.b. nicht. Kannst gern selber nachlesen.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.470
      lol
    • Buschm4nn
      Buschm4nn
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2008 Beiträge: 4.500
      Wie kann man nur so naiv durchs Leben laufen? ?(
    • Johnnny777
      Johnnny777
      Global
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 745
      Original von magico81
      Original von gerhardb
      ich spiel schon lang nicht mehr poker, weil mir das einfach zu hoch ist was die verdienen - gür mich Betrug, wie oben schon erwähnt.

      von dem mal abgesehen, wie kann es dann sein das 20, oder sogar 30% aller Spieler, wie immer gesagt wird, dann trotzdem noch winningplayer sind. Ich meine es wird zwar laufend wieder nachgecashed, aber so vie kann das dann doch nicht sein das 20% der Spieler gewinnen, oder?
      Warum ist es Betrug? Wenn Du wieder und wieder ins Kino gehst, musst Du auch immer wieder den Eintritt zahlen^^

      Davon abgesehen glaube ich auch nicht das 20-30 Prozent der Spieler Winningplayer sind. Ich glaube eine Zahl unter 10 Prozent ist da um einiges Realistischer....

      Korn hat mal eine zahl mal genannt.. will jez nicht suchen..

      waren tatsächlich um die 30% winningplayer..

      auch die spieler mit 0,01bb/100 .. sind winningplayer =)