Beschwerde e-mail an Firma Duden.

    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      Hi, ich muss eine Beschwerde e-mail an die Firma Duden senden, denkt ihr sie ist so Ok oder würdet ihr was anders formulieren? Bin dankbar für alle Tipps.



      "Guten Tag,

      ich habe eine Frage zu einer Grammatikerklärung in einer Ihrer Englisch-Lernhilfen. Ich wusste nicht auf welche Weise ich Sie sonst wegen einer missverständlichen Erklärung Ihrerseits kostenlos kontaktieren konnte. Daher wär ich Ihen sehr dankbar wenn Sie Rücksicht auf diese e-mail nehmen würden.

      Und zwar geht es um die Lernhilfe:

      Einfach klasse in Englisch, Klasse 9
      ISBN 978-3-411-72591-5
      Thema: Die indirekte Rede,
      Seite 41, oberster Abschnitt

      Über ihre vielen Fehler im Lösungsteil könnte man ja hinwegsehen, wenn wenigstens die Erklärungen einleuchtend wären!

      Und zwar steht dort, das "shall" bei der indirekten Rede in der 1. Person entweder unverändert bleibt oder zu "would" wird.

      Auf der rechten Seite steht jedoch ein Beispielsatz der etwas verwirrend ist. Der wie folgt lautet:

      James: "Shall I lend you a hand?" -> James asked if he should lend his friend a hand.


      Hier wird shall in der 1. Person verwendet und wird zu "should". Nach Ihrer (oben genannten) Erklärung wäre das aber falsch. Hab ich was missverstanden oder ist die Erklärung bzw. der Beispielsatz falsch?

      Verstehen sie mich bitte nicht falsch. Ich gehe nicht mehr in die Schule und habe daher niemanden der mir dabei Helfen könnte einen Fehler Ihrerseits zu entdeckten und ggf. eine korrekte Erklärung zu bekommen. Daher bin ich drauf angewiesen, dass Ihre Erklärungen stimmen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ein treuer Leser"
  • 25 Antworten
    • 1
    • 2