Pot Odds

    • Pyciiii
      Pyciiii
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2010 Beiträge: 52
      Hi ich bin ein Anfänger und habe mir gerade das Tehma Pod Odds angeschaut wobei mir große zweifel an der Rentabilität von Draws bzw. das anspielen von suit connectors außerhalb der Blinds kommen.

      Also meine Zweifel an dem Video sind :

      Falsche Berechnung der Profitabilität

      Es wird angegeben in der Frühenphase eines Tuniers kann man bei keiner erhöhung suit connectors in später Position anspielen.

      Da das Rechen beispiel so aussieht :

      10 € pot ich habe z.b. ein beidseitigen Straightdraw damit 8 outs ( 5 : 1)
      der gegner raist 2 € ich calle das wären dann 12 € : 2 € (6:1) also langfristig alle 6 spiele 2 € gewinn.

      Allerdings bin ich damit nicht einverstanden weil, wenn ich außerhalb der blinds, connecters anspiele ( Bu, Co ).

      ich ja schon 5 € leiste + meine 2 € um zu callen, woraus folgert, das ich 5 mal 7 euro verliere ( 35 € ) und im gegenzug gerade mal 14 € gewinne also langfristig durch anspielen von connecters im Bu und Co 21 € verliere.

      Zu meiner Rechnung muss ich sagen das ich hier implied pots außen vor lasse weil, man oft genug keinen draw treffen wird bzw. auch sehr selten extrem viele chips verlieren wird weil, man halt in eine überhand reinläuft oder der gegner mal extremes glück hat, oder der gegner bei unseren Draws einfach nur so hoch setzt das sich unsere pot odds nicht mehr rechnen etc ....

      Also meine frage lohnt es sich im Bu und Co den bb zu setzen um mit connecters auf eine straight bzw einen Flush zu hoffen ?


      Ps. Sry für meinen Wortschatz und mein gebrochenes Deutsch ^^
  • 9 Antworten
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      die 5€ die du am anfang gebracht hast gehören aber, nachdem sie im pot sind, effektiv erstmal nicht mehr dir und somit zahlst du nur 2 € am flop um einen 12€ pot zu gewinnen. und nicht 7. Denn 5 hast du schon geleistet. Is am Anfang etwas schwierig das alles auf die Reihe zu bekommen, aber ich bin mir sicher das bekommst du alles iwann richtig hin.

      Desweiteren möchte ich dir einen Tip geben. Schau einfach so viele Videos wie es nur geht um ein Gefühl für das Spiel zu bekommen. Das hat mir in meinen Anfängen sehr weitergeholfen. Auch durch viel Spielen habe ich schnell und viel Erfahrung sammeln können.

      Grüße
    • Pyciiii
      Pyciiii
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2010 Beiträge: 52
      Ja natürlich gehören sie mir nicht effectiv, aber wenn ich z.b. 78s auf dem bu spiele hoffe ich ja auf einen draw insofern ich nicht sofort treffe was natürlich das beste wäre ;)

      Aber der Punkt ist doch ich setze das geld EXTRA um in eine solche situation zu kommen, und komme nicht zufällig mit z.b. King Ass suit in die situation wo ich so oder so gebettet hätte.

      d.h. hätte ich die connecters nicht angespielt, hätte ich meine blinds auch nicht verloren, ich finde man sollte was das angeht das spiel im Ganzen betrachten.

      Wie gesagt ich meine hier keine Draws die hier aus Händen entstehen die wir so oder so Spielen da haut die Rechnung auch voll hin, ich meine hände die ich als einsteiger laut Tabelle nicht Spielen würde und sie EXTRA nur spiele um in eine sollche Situation zu kommen.

      Und eigl. Logischerweiße sollte man bei seiner Gewinn/Verlust berechnung, da auch die Blinds mit einbeziehen, weil ich sie ansonsten garnicht erst gesetzt hätte.

      aber danke für deine Antwort vllt überseh ich auch einfach irgend etwas ^^
    • SergeantMajor
      SergeantMajor
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2008 Beiträge: 294
      Meiner Meinung nach kommt man in so einem Fall, den Du darstellst, sowieso nicht weiter. Entweder man trifft am Flop schon den Flush oder die Straight oder man hat eben einen Draw. Zeig mir einen halbwegs gescheiten Spieler, der bei einem 10€ Pot nur 2€ bettet... Bei einem Draw (z.B. 2 Pik auf dem Flop oder Straßen-Draws) setzen die meisten doch 2/3 Pot Size, das mindeste, was realistisch ist, wäre noch 1/2 Pot. Alle anderen, die gerade mal 1 BB setzen, sind in meinen Augen eh Fische, ein 3- oder 4-fach Raise bringt diese Leute meistens aus dem Pot.

      Wenn man Suited Connectors spielt und trifft am Flop die Straße, hat man Glück, wenn man den Flush trifft, läuft man immer noch Gefahr, in einen höheren Flush zu laufen, dann wird die Geschichte teuer und lohnt sich dann erst recht nicht.

      Ich bin zwar noch Anfänger, aber ich habe mir Suited Connectors noch nicht allzu viel gute Erfahrungen gemacht, muss aber auch eingestehen, dass mir noch einige Videos fehlen, die ich mir demnächst mal reinziehen werde.
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      Kopier mal bitte den link mit dem video hier rein und sag auf welches Beispiel du dich beziehst. Ich bin grad bischen verwirrt was du denn eigentlich wissen willst.
    • groovechampion
      groovechampion
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 1.947
      Sehe ich das richtig?
      Du willst Karten spielen, die Du nicht spielen solltest, um dann, wenn Du zufällig noch gute Outs bekommen hast, bei einer falschen Betsize von Villain aufgrund der Odds mitgehen zu können?
    • SergeantMajor
      SergeantMajor
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2008 Beiträge: 294
      Was heißt, "nicht spielen solltest"? Ich spiele Suited Connectors laut SHC in der richtigen Position. Wenn ich dann am Flop gar nix treffe, gehe ich folglich raus. Wenn ich einen Draw habe, muss ich weiter überlegen, ob die Bet Size des Gegners ein Mitgehen rechtfertigt. Was ist daran falsch?

      Meist hat mit mit nem mind. 1/2 Potsize Bet des Gegners ohnehin keine großartigen Pot Odds, wenn dann der Turn nicht trifft, kommt ja meist nochmal eine Bet vom Gegner und dann hat man ja in etwa nur noch die halben Chancen.
    • groovechampion
      groovechampion
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 1.947
      Original von SergeantMajor
      Was heißt, "nicht spielen solltest"? Ich spiele Suited Connectors laut SHC in der richtigen Position.
      Original von Pyciiii
      ...
      Es wird angegeben in der Frühenphase eines Tuniers kann man bei keiner erhöhung suit connectors in später Position anspielen.
      Er spielt nach diesem Chart hier:
      http://resources.pokerstrategy.com/Strategy/pdf/ps_sng_basic_overview_de.pdf

      Welche suited connectors spielst Du in der frühen Phase eines SnG?
      Er hat es wohl nur im Video gesehen...
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich spiele suited connectors in später position in der frühen phase eines sng durchaus auch mal. es spielen halt mehrere faktoren eine rolle:
      - wieviele gegner sind schon in der hand (pot odds, implied odds)
      - reads (sind hinter mir gegner, die eher aggro sind und möglicherweise noch raisen)
      - bei mehreren gegnern sollte man in der lage sein, auch mal ein TP zu folden
      - stacksizes (sollte in der frühen phase aber noch keine entscheidende rolle spielen)
    • Frank18
      Frank18
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 368
      die sache ist doch wenn du dein straight/flush triffst kannst du in der regel gut ausbezahlt werden, da im regelfall mehrer limper in der hand sind.
      Du verlierts hingegen aber nur wenig Chips da du suited connectors o. Ä. nur in der frühen Phase spielst und in später Position. Somit ist ein Raise preflop auch unwahrscheinlicher.