5000 Euro gewonnen, und jetzt?

    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Okay, habe Post von EURO plus24 UG erhalten, den Brief gibts unten.

      Kurz:
      Habe 5000 Euro gewonnen, dazu gibts noch einen LCD-Flach-TV und einen 8 Pfund schweren Präsentkorb, einen Ausflug zum Steinhuder Meer und optional eine Dampferschifffahrt - alles für lau.

      Finde es toll das es noch so herzensnette Menschen auf der Welt gibt, die einen wirtschaftlich unterstützen und mir diesen Mini-Kurzurlaub ermöglichen möchten.

      Nun zu meinem Problem:
      Bin zu dem Zeitpunkt in Las Vegas um zu gamblen und kann die Abholung des Gewinnes nicht wahrnehmen. Möchte jemand für mich mitfahren, ich biete 60% des Gewinnes an, der Rest geht an mich? Eine Überschreibung des Gewinnes ist nicht explizit ausgeschlossen.

      Front:
      http://img14.abload.de/img/bild0004bsm0.jpg

      Back:
      http://img12.abload.de/img/bild00052mrh.jpg


      Nun zu dem was ich schon interpretiert habe, die Firma macht das echt pfiffig:
      1. Man ist nur "nominiert" für den möglichen Gewinn auf 5000 Euro. Nominiert sind vermutlich noch 10.000 andere, die diesen Brief erhalten haben.
      2. Man hat ein Rubellos gewonnen, keine 5000 Euro Bargeld
      3. Die Firma existiert nicht und ist auch bei den Behörden nicht bekannt; das Postfach ist auch nicht der Firma zugeordnet.
      4. Den LCD-Flach-TV gibt es nur für EIN Paar/Ehepaar, was an der Veranstaltung teilnimmt. Nicht für die geschätzten 100 Paare/Ehepaare, sondern für eins von den teilnehmenden.
      5. 8 Pfund hört sich nach mehr als 4 Kilo an.
      6. Die Veranstaltung findet immer wochentags statt, um die Zielgruppe (> 60 Jahre) anzusprechen und es berufstätigen schwerer zu machen
      7. Der Präsentkorb wird auf der Promotion-Show ausgegeben. Die Promotion-Show findet auf dem Dampferschiff statt, welches nur kostenpflichtig betreten werden kann.
      8. Der Gewinn von 5000 und die Aussage "Sie haben das gewonnen" ist immer in unterschiedlichen Sätzen, nie zusammen. Somit ist sichergestellt das man die Firma - zusammen mit Punkt 1. - nicht verklagen kann.
      9. Sie benutzen Checkboxen!!!!!!!!!!!!

      Warum werden solchen "kriminellen" (Vortäuschung falscher Tatsachen) Firmen in Deutschland nicht Gesetze vorgeschoben, sowas passiert doch ständig und ist reine Abzocke durch unseriöse Verkaufsveranstaltungen.

      Wie gesagt, wenn jemand die 5000 Euro haben möchte kann er sich ja melden :-)
  • 23 Antworten
    • 1
    • 2