pokern im ungesicherten wlan netzwerk!?

  • 9 Antworten
    • Kingberger
      Kingberger
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 4.404
      Original von RARichie69
      ja, koennte das mir iwie probleme machen zwecks pw auspinoieren?

      oder bzw. wie siehts generell mit spionieren aus in nem ungesicherten wlan netzwerk!?

      gruss und dank!
      An sich ist das niemals zu empfehlen. Wenn es jemand darauf anlegt die Daten von dir über das ungesicherte W-Lan zu bekommen, dann wird er das auch schaffen. Und eine Verschlüsselung ist schnell eingerichtet.
      Andererseits, wenn du auf dem Land wohnst und nur ein paar Leute in deiner näheren Umgebung wohnen hast, dann ist das alles wieder halb so wild. Dennoch ist es nie zu empfehlen ein ungesichertes Netzwerk zu betreiben.
    • Stoner
      Stoner
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 1.894
      Original von RARichie69
      ja, koennte das mir iwie probleme machen zwecks pw auspinoieren?

      oder bzw. wie siehts generell mit spionieren aus in nem ungesicherten wlan netzwerk!?

      gruss und dank!
      :facepalm:
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      Original von Stoner
      Original von RARichie69
      ja, koennte das mir iwie probleme machen zwecks pw auspinoieren?

      oder bzw. wie siehts generell mit spionieren aus in nem ungesicherten wlan netzwerk!?

      gruss und dank!
      :facepalm:
      Depp

      ist doch ne total berechtigte Frage. es geht op wohl kaum drum, ob er sein eigenes Netzwerk offen lassen kann. aber wer nicht sein ganzes Leben im heimischen Keller verbringt, wird unterwegs wohl des öfteren auf ungesicherte Netzwerke stoßen und dann stellt man sich schon mal die Frage, ob man emails abfragen / poker spielen etc. sollte.
    • RARichie69
      RARichie69
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.916
      danke thomas,

      ja, hab halt gehoert das ftp und stars halt iwie diese ssl verschluesselung benuzten ect. und ich halt nicht genau weiss was das aufsich hat.
    • z01db
      z01db
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 388
      verschlüsselung ist erstmal gut und ohne auffällige warnungen nicht leicht zu umgehen, bilde ich mir ein zu wissen, doch liegt die gefahr primär im ungesichertem netzwerkverkehr und an den schwachstellen der verwendeten protokolle/programme.
      beispiel wäre ein emailclient der alle 30 min die hauptmail über pop3 abruft. oh weh sag ich nur...

      in fremden netzen besser den verkehr über nen verschlüsselten tunnel in ein netzwerk deines vertrauens leiten. ssh oder vpn. und sonst alles blocken. wer nu keine ahnung hat was ich meine sollte es garnich erst versuchen einzurichten...
    • MalagaNt
      MalagaNt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.275
      Lol. Und was ist dein VPN-Gegenstück? Und mal was von POP3s gehört?

      Inzwischen unterstützt (fast) jedes Programm Verschlüsselung auf Anwendungsebene, das wird bei den Poker-Clients auch nicht anders sein (Ok, bei Drecksseiten wie Titan würde ich meine Hand dafür nicht ins Feuer legen). Wenn du die also überall aktivierst, dann sind zumindest diese Anwendungen "sicher". Nichtsdesto trotz ist der Betrieb eines offenen WLANs / die (unerlaubte) Benutzung eines offenen WLANs nie eine gute Idee.
    • killerfurbel
      killerfurbel
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.490
      Original von MalagaNt
      Lol. Und was ist dein VPN-Gegenstück? Und mal was von POP3s gehört?

      Inzwischen unterstützt (fast) jedes Programm Verschlüsselung auf Anwendungsebene, das wird bei den Poker-Clients auch nicht anders sein (Ok, bei Drecksseiten wie Titan würde ich meine Hand dafür nicht ins Feuer legen). Wenn du die also überall aktivierst, dann sind zumindest diese Anwendungen "sicher". Nichtsdesto trotz ist der Betrieb eines offenen WLANs / die (unerlaubte) Benutzung eines offenen WLANs nie eine gute Idee.
      wenn er Student ist, bietet das eigentlich fast jede Uni an?
    • MalagaNt
      MalagaNt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.275
      Nur weil du dich per VPN ins Uni Netz einloggen kannst, heißt das doch nicht, daß die deinen Traffic weiterleiten ?!
    • killerfurbel
      killerfurbel
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.490
      bei uns ist das so, da surft man dann übers netz vom rechenzentrum. und bis zur uni ists ja durch den VPN tunnel verschlüsselt, somit läuft kein ungesicherter traffic übers wlan.

      VPN ist ja bei den Unis dafür gedacht, dass man eben aus dem Hochschulnetz surft um z.B. Zugang zu ebooks usw zu bekommen...