PLO H/L: Grundsätzliches + Betsizes

    • dak113
      dak113
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 4.722
      hi, spiele seit einigen Tagen (wieder) FLO8, 0,5/1$ & 1/2$, läuft auch gut, nur ist halt der Traffic sehr beschränkt.
      Deshalb möchte ich PL/Nl Omaha h/l (erstmal 0,1/0,25$) nebenbei spielen, hab erst sehr wenige Hände gespielt, bin aber schon auf ein paar Probleme gestoßen:

      Was ist eine empfehlenswerte preflop raisesize?
      Immer Potsize oder eine bestimmte Anzahl von bb oder je nach Situation zwischen x und xy?

      Weiteres Problem ist, dass ich viel zu tight spiele(tighter als bei Fl), außer A2xx spiel ich kaum was, obwohl man ja theoretisch looser werden sollte, da ja viel mehr Geld auf den Streets reingeht.
      Also folgende Frage:

      Werdet ihr looser, indem ihr Hände spielt, die zwar lowpotential haben, aber oft nur secound/ third Nut low machen, oder spielt ihr mehr Hände, die kein lowpotential haben, aber sehr oft das Nut high machen?

      Letzteres sorgt evtl. für weniger schwere Entscheidungen und oft jagen ein oder mehrere Spieler ihrem Nut low hinterher jagen, obwohl sie nicht die Odds dafür bekommen.

      Wie loose stealt ihr(gerade auf den smallstakes)?

      Die Foldequity ist meiner geringen Erfahrung nach nicht so hoch, weshalb ich mich frage, ob es Sinn macht, sich mit marginalen Händen in Situationen gegen Typen zu begeben, die praktisch alles haben können.

      Also wie gesagt, bin bis jetzt nur bei FLO aktiver, da treten diese Probleme nicht oder nur in geringem Maße auf, weshalb ich für Ratschläge dankbar wäre

      Ach ja noch was:
      Wo kann man außer FT und Stars noch FLO8 spielen, also dass pro Limit zumindest ein Tisch offen ist?
  • 5 Antworten
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Was ist eine empfehlenswerte preflop raisesize?


      Am besten in low limit games gar nicht Preflop raisen sofern du nicht AA2x oder AA3x hast oder evtl. noch sowa wie AK23 doublesuited.
      Wenn du raised dann mit Aces immer maximum, andere sehr gute Hände wie AK23 kannst du auch durchaus minraisen um den Pot aufzubauen und möglichst viele Donkeys reinzusucken.

      Immer Potsize oder eine bestimmte Anzahl von bb oder je nach Situation zwischen x und xy?


      Vergiss am besten alle Konzepte die du von Hold Them kennst Omaha 8 PL ist einfach ein ziemlich anderes Spiel und Konzepte aus anderen Spielvarianten sind meist nicht übertragbar.

      Weiteres Problem ist, dass ich viel zu tight spiele


      Das ist kaum möglich da die richtige Spielweise für diese Limits ist Mega Ultra Nitty zu spielen.

      außer A2xx spiel ich kaum was


      Gegen Donkeys völlig in Ordnung.

      obwohl man ja theoretisch looser werden sollte, da ja viel mehr Geld auf den Streets reingeht.


      Diese Logik erschliesst sich mir auch nicht unbedingt für andere Varianten aber für O8 ist es auf jedenfall falsch. Du musst wesentlich tighter spielen als bei O8 Fixed Limit.

      Werdet ihr looser, indem ihr Hände spielt, die zwar lowpotential haben, aber oft nur secound/ third Nut low machen, oder spielt ihr mehr Hände, die kein lowpotential haben, aber sehr oft das Nut high machen?


      Hände wie 3456 sind crap fold sowas einfach immer weg. Sowas wie KKQJ kannst du dagegen spielen je nach umständen.

      Wie loose stealt ihr(gerade auf den smallstakes)?


      Auf so einem Limit gar nicht !

      Die Foldequity ist meiner geringen Erfahrung nach nicht so hoch, weshalb ich mich frage, ob es Sinn macht, sich mit marginalen Händen in Situationen gegen Typen zu begeben, die praktisch alles haben können.


      Die Antwort ist klar nein gegen schwache Spieler verdiesnt das Geld in dem du einfach auf die Nuts wartest sie dann freerollst oder crushed hast und sonst weiter gar nichts machst.

      Wo kann man außer FT und Stars noch FLO8 spielen, also dass pro Limit zumindest ein Tisch offen ist?


      Gar nicht.
    • dak113
      dak113
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 4.722
      Danke für deine Antworten.

      Gilt alles für FR nehm ich an.

      Bis zu welchem Limit ist dieser Ultra nitty style in etwa profitabel oder anderst gesagt ab wann haben die Gegner ein wenig Ahnung vom Spiel?

      Selbe Frage auch zu FLO8, hab vor über einem Jahr mal 5/10 gespielt, aber in einem Jahr kann sich ja viel tun.
      Ab 2/4 eher 3/6 scheint es die ersten (schwachen) Regs zu geben, bis jetzt hab ich nur Laufkundschaft auf meinen Limits.
      Interessant wird`s wohl erst ab 8/16, da ist ja richtig was los.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Bis NL/PL 100 etwa.
    • dak113
      dak113
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 4.722
      o.k., dann muss ich mal sehen, welche Winrate für mich realistisch ist.
      wenn ich pl50 rushe, sollte ich auf etwa 400 Hände/h kommen(?), das entsprechende limit bei FL wäre 2/4, mal sehen, was für mich profitabler ist.
    • AssImAermel
      AssImAermel
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 436
      Was die Preflop Erhöhungen angeht: ich setze first in immer 3bb, ansonsten pot. Mein Steal Wert ist auch recht hoch (denke ich), an manchen Tischen habe ich um 50% am Button (PL25 SH).